Integrationsprogramm für internationale Studierende: HET LSA

Im Verbund HET LSA haben wir die Aufgabe, ein Integrationsprogramm für internationale Studierende umzusetzen.

Nicole Terne, wiss. Mitarbeiterin, International Office
  • Wer wir sind

    Im Land Sachsen-Anhalt arbeiten im Rahmen eines Verbundes sieben Hochschulen eng miteinander zusammen, um die Verbesserung der Studienbedingungen voranzutreiben. Im Qualitätspakt Lehre wird das Vorhaben „Heterogenität als Qualitätsherausforderung für Studium und Lehre: Kompetenz- und Wissensmanagement für Hochschulbildung im demografischen Wandel" im Land Sachsen-Anhalt bearbeitet. Mehr über unseren Verbund und die geleistete Arbeit erfahren Sie hier.

  • Was wir machen

    Seit September 2012 werden an der Hochschule Anhalt Konzepte für die Integration von internationalen  Studierenden entwickelt. Im Mittelpunkt stehen hierbei die Erhöhung der Chancengleichheit, die Verbesserung von Studienleistungen, die Entwicklung interkultureller Kompetenzen von Lehrenden und Studierenden sowie die Intensivierung des interkulturellen Austausches.

    In den letzten Jahren sind so verschiedene Projekte wie das Buddy-Programm und die "Welcome Sessions" realisiert worden.

    Anfang 2017 ist unser Projekt in die zweite Förderphase getreten. In dieser wird vermehrt auf die Durchführung von interkulturellen Fortbildungsangeboten für Hochschulmitarbeiter, die Weiterentwicklung des digitalen Sensibilisierungstools StudySkills, sowie die Entwicklung von Unterstützungsangeboten für die Phase in den Berufseinstieg der internationalen Alumni gelegt.

  • StudySkills for Germany

    Die Hochschule Anhalt entwickelt in Kooperation mit der Hochschule Harz ein sogenanntes Sensibilisierungstool, welches internationalen Studieninteressierten einen ersten Einblick über das Leben und Studieren in Deutschland geben soll. 

     

     

Infocenter