Was ist eine Hochschulzugangsberechtigung (HZB)?

Ihre Hochschulzugangsberechtigung (HZB) ist Ihr Schulabschluss oder ein bereits begonnenes oder abgeschlossenes Studium. Wenn Sie an der Hochschule Anhalt studieren möchten, mussen Sie eine HZB nachweisen. Im Regelfall ist die Hochschulzugangsberechtigung das deutsche Abitur (Allgemeine Hochschulreife), jedoch kann auch ein ausländischer Abschluss unter bestimmten Voraussetzungen zum Studium berechtigen.

Habe ich eine HZB?

Wie ausländische Zeugnisse genau zu bewerten sind, legt die Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZaB) der Kultusministerkonferenz (KMK) fest.

Auf den Internetseiten des DAAD oder unter anabin.de finden Sie ausführliche Informationen zu den einzelnen Ländern, die Ihnen Auskunft zur Anerkennung Ihrer persönlichen HZB geben.

 

Ich habe eine HZB

Falls Sie also eine HZB nachweisen können, können Sie sich direkt über das Studierenden Service Center für ein Studium an der Hochschule Anhalt bewerben.

 

Ich habe keine HZB

Wenn Sie keine ausreichende Hochschulzugangsberechtigung haben, können Sie sich nicht direkt bewerben, sondern müssen zuerst eine "Feststellungsprüfung" ablegen. Diese besteht aus Prüfungen in Deutsch und 3-4 Fächern, die für Ihr angestrebtes Fachstudium relevant sind. In unserem Studienkolleg können Sie sich in einem einjährigen Kurs darauf vorbereiten.