Studienkolleg

Feststellungsprüfungen (FSP)

Die Feststellungsprüfung bildet den Abschluss der Ausbildung am Studienkolleg. An dieser Prüfung können Sie nur teilnehmen, wenn Sie vorher die Kurse am Studienkolleg besucht haben. Sie findet zweimal im Jahr statt, im Juni und im Dezember.


Sie müssen in drei Fächern an einer schriftlichen Prüfung teilnehmen. Eine mündliche Prüfung findet statt, wenn die Differenz zwischen Ihrer Vornote und Ihrer Prüfungsnote größer oder gleich 2 ist. Genaue Informationen über die Zulassung zur Prüfung sowie Inhalt und Ablauf der Prüfung erhalten Sie von Ihren Kurs-Betreuern bzw. Fachlehrern.


Mit einem FSP-Zeugnis können Sie sich an allen Hochschulen und Universitäten der Bundesrepublik Deutschland für ein Studium bewerben. Bei der Wahl des Studienfaches müssen Sie sich aber nach dem Kurs richten, den Sie besucht haben.

Feststellungsprüfungen

  • T-Kurs

    Die FSP erfolgt am Ende des zweiten Semesters. Sie ist für Studienkollegiaten notwendige Voraussetzung zur Aufnahme eines Studiums in Deutschland. Die FSP setzt sich zusammen aus 3 schriftlichen Prüfungen:

    • Deutsch (240 Minuten)
    • Mathematik (180 Minuten)
    • Physik oder Chemie (180 Minuten)

     

    Falls die Differenz zwischen Vornote und Prüfungsnote größer oder gleich 2 ist, muss zusätzliche eine mündliche Prüfung abgelegt werden.

    Musterprüfungen (FSP T-Kurs)

  • W-Kurs

    Die FSP erfolgt am Ende des zweiten Semesters. Sie ist für Studienkollegiaten notwendige Voraussetzung zur Aufnahme eines Studiums in Deutschland. Die FSP setzt sich zusammen aus 3 schriftlichen Prüfungen:

    • Deutsch (240 Minuten)
    • Mathematik (180 Minuten)
    • Volks- und Betriebswirtschaftslehre (180 Minuten)

    Falls die Differenz zwischen Vornote und Prüfungsnote größer oder gleich 2 ist, muss zusätzliche eine mündliche Prüfung abgelegt werden.

    Musterprüfungen (FSP W-Kurs)

  • G-Kurs

    Die FSP erfolgt am Ende des zweiten Semesters. Sie ist für Studienkollegiaten notwendige Voraussetzung zur Aufnahme eines Studiums in Deutschland. Die FSP setzt sich zusammen aus 3 schriftlichen Prüfungen:

    • Deutsch (240 Minuten)
    • Geschichte (180 Minuten)
    • Englisch (180 Minuten)

     

    Falls die Differenz zwischen Vornote und Prüfungsnote größer oder gleich 2 ist, muss zusätzliche eine mündliche Prüfung abgelegt werden.

    Musterprüfungen (FSP G-Kurs)

DSH Prüfung

Die DSH findet zweimal im Studienjahr statt: im Dezember und im Juni. Genaue Informationen zu Ort und Zeit der Prüfung bekommen Sie mit der Einladung.

  • Aufbau der Prüfung

    Die DSH gliedert sich in einen schriftlichen und einen mündlichen Teil. Der schriftliche Prüfungsteil umfasst folgende Teile:

    1. Verstehen und Verarbeiten eines Hörtextes,
    2. Verstehen und Verarbeiten eines Lesetextes,
    3. vorgabenorientierte Textproduktion (Schreiben),
    4. Verstehen und Bearbeiten wissenschaftssprachlicher Strukturen (Grammatik).

     

    Hierfür stehen 240 Minuten Arbeitszeit zur Verfügung. Die Themen in den einzelnen Teilbereichen können sich unterscheiden. Die Grammatik bezieht sich immer auf den Lesetext. Die Textproduktion bezieht sich in der Thematik auf den Hörtext.


    Die mündliche Prüfung dauert 20 Minuten. Es kommen 20 Minuten Vorbereitungszeit hinzu. Die mündliche Prüfung wird nur abgenommen, wenn Sie die schriftliche Prüfung bestanden haben.

  • Bewertung

    Es werden drei Prädikate vergeben.

    • DSH 1: wird vergeben, wenn Sie insgesamt 57% der Prüfungsanforderungen erfüllt haben. Dieses Prädikat entspricht der Stufe B2 im Europäischen Referenzrahmen. Hier entscheiden die Hochschulen, ob Sie für einen ausgewählten Studiengang zugelassen werden.
    • DSH 2: wird vergeben, wenn Sie insgesamt 67% der Prüfungsanforderungen erfüllt haben. Dieses Prädikat entspricht in großen Teilen der Stufe C1 im Europäischen Referenzrahmen. Mit diesem Zeugnis beweisen Sie, dass Ihre Sprachkenntnisse für ein Studium in Deutschland ausreichen. Sie können sich an allen deutschen Hochschulen bewerben.
    • DSH 3: wird vergeben, wenn Sie insgesamt 82% der Prüfungsanforderungen erfüllt haben. Dieses Prädikat entspricht vollständig der Stufe C1 im Europäischen Referenzrahmen. Mit diesem Zeugnis können Sie sich an allen deutschen Hochschulen bewerben.

     

    Diese Anforderungen müssen in beiden Prüfungsteilen, sowohl mündlich als auch schriftlich, erfüllt werden, ansonsten wird das schlechtere Prädikat vergeben.

  • Prüfungsanforderungen

    Grundsätzlich wird nicht nur das reine Verstehen von Texten geprüft. Sie müssen auch in der Lage sein, Informationen so zu verarbeiten, wie es im Studium üblich ist.

     

    Hören

    Der Text hat eine Vortragslänge von 15 bis 20 Minuten. Er wird zweimal präsentiert. Nach dem ersten Vortrag bekommen Sie die Aufgaben.

    Der Text selbst soll keine speziellen Fachkenntnisse voraussetzen und in Aufbau und sprachlicher Struktur einer Vorlesung oder einem Vortrag entsprechen. Die Aufgaben sind grundsätzlich abhängig von der Textstruktur. Sie sollen den Inhalt verstehen, aber auch die Struktur des Textes und Argumentationslinien erkennen können.

    Erlaubt ist die Benutzung eines einsprachigen Wörterbuches.

    Die Arbeitszeit beträgt 50 Minuten.

     

    Lesen

    Der Text soll in Inhalt, Aufbau und Sprache studienbezogen, wissenschaftsorientiert und möglichst authentisch sein, jedoch keine speziellen Fachkenntnisse voraussetzen (ggf. Themen aus dem vorangegangenen Unterricht aufgreifen).

    Die Aufgaben zielen auf eine Auseinandersetzung mit dem Text, z.B. auf die Darstellung der Argumentationsstruktur, die Erläuterung einer Textstelle oder die Herstellung inhaltlicher Beziehungen zwischen Informationen.

    Erlaubt ist die Benutzung eines einsprachigen Wörterbuches.

    Die Arbeitszeit beträgt 70 Minuten.

     

    Schreiben

    Ziel ist ein Text von etwa 250 Wörtern, den Sie nach konkreten Vorgaben(Grafiken, Diagramme, Zitate, Stichwortlisten etc.)  schreiben sollen. Es geht primär um 1. Beschreiben, Vergleichen, Beispiele  anführen und 2. Argumentieren, Kommentieren, Bewerten.

    Es soll kein freier Aufsatz werden.

    Erlaubt ist die Benutzung eines einsprachigen Wörterbuches.

    Die Arbeitszeit beträgt 70 Minuten.

     

    Grammatik

    Lesen Sie hierzu die konkreten Aufgabenstellungen in der Musterprüfung.

    Sie arbeiten hier ohne Hilfsmittel.

    Die Arbeitszeit beträgt 20 Minuten.

  • Prüfungsanforderungen für die mündliche Prüfung

    Bewerber, die an einem Vorbereitungskurs an unserer Einrichtung teilnehmen, können von der mündlichen Prüfung befreit werden.

    Die Aufgabenstellungen in der mündlichen Prüfung ähneln denen für das Schreiben. Sie sollen aber nachweisen, dass Sie in der Lage sind, ein studienrelevantes Gespräch zu führen. Dazu gehören das Verstehen von mündlich vorgebrachten Fragen, das Formulieren von inhaltlich, lexikalisch, grammatisch und phonetisch korrekten Antworten sowie das Erfragen von fehlenden Informationen.

  • Anerkennung der Prüfung

    Das Zeugnis über die an der Hochschule Anhalt abgelegte DSH-Prüfung wird von allen Universitäten und Hochschulen der Bundesrepublik anerkannt.

  • Prüfungsbeispiel DSH

    Hier finden Sie ein Prüfungsbeispiel.