Altes Rathaus (B028)

Campus Bernburg

Hörsäle

  • Hörsaal I
    • Etage: 1. Etage
    • Sitzplätze: 50
    • Ausstattung: OHP Whiteboard, Beschallungsanlage, Funkmikrofon, Beamer (SVGA, HDMI) DVD,VCR
    • Ansicht: Panorama
  • Hörsaal II
    • Etage: 2. Etage
    • Sitzplätze: 50
    • Ausstattung: OHP Whiteboard, Medienschrank mit Beamer (SVGA, HDMI) und Beschallung, Funkmikrofon
    • Ansicht: Panorama
  • Hörsaal III (Bungesaal)
    • Etage: 2. Etage
    • Sitzplätze: 92
    • Ausstattung: Beamer HDMI + SVGA., OHP, Visualizer, PC im Pult, Funkmikrofon, Telefon (1484)
    • Ansicht: Panorama

Seminarräume

  • Seminarraum 1
    • Etage: 1. Etage
    • Sitzplätze: 40
    • Ausstattung: Whiteboard, Beamer, SVGA, HDMI, OHP
    • Ansicht: Panorama
  • Seminarraum 2
    • Etage: 1. Etage
    • Sitzplätze: 40
    • Ausstattung: Whiteboard, Beamer, SVGA, HDMI, OHP
    • Ansicht: Panorama
  • Seminarraum 3
    • Etage: 2. Etage
    • Sitzplätze: 40
    • Ausstattung: Whiteboard, Medienschrank (DVD+VCR+Monitor), Beamer, SVGA, HDMI OHP
    • Ansicht: Panorama

IT-Pools

Zur Geschichte des Alten Rathauses

Das eigentliche spätmittelalterliche Rathaus fiel 1850 einem großen Feuer zum Opfer. An der gleichen Stelle wurde dann 1852 ein Neubau mit einer zweigegliederten Fassade gesetzt. Aus Kostengründen wurden im Erdgeschoss Geschäftsräume vermietet. Neben kleinen Läden, die Glas, Porzellan und Kurzwaren verkauften gab es noch eine, von der Freimauererloge gegründete Kreissparkasse.

Mit steigenden Einwohnerzahlen erhöhte sich auch der Raumbedarf der damaligen Stadtverwaltung. 1875 wurde deshalb über die die gesamte Breite der zweigegliederten Fassade ein Vorsatzbau gesetzt (siehe Fotos unten). Die beiden Gebäude des alten Rathauses sind bis heute hinter der Fassade erhalten geblieben und sind nach wie vor das Herz des Alten Marktes in Bernburg.