Klosterweihnacht

Weihnachtliche Tradition in Bernburg

Jedes Jahr im Dezember lädt die Hochschule Anhalt Einwohner und Gäste der Stadt Bernburg zu einer internationalen Klosterweihnacht in das Kloster Bernburg, Klostergasse 7a ein. Das Fest ist ein kultureller Höhepunkt in der Vorweihnachtszeit und beeindruckt vor allem durch das Flair in den alten Klostermauern.

Am Sonnabend erreichen Weihnachtsmänner und Märchenfiguren aus aller Herren Länder in geschmückten Booten pünktlich um 13.00 Uhr das Saaleufer in Bernburg. An der Fußgängerbrücke zwischen Altem Markt und Saalplatz kann die Ankunft des bunten Gefolges jeder miterleben. Mit dem Festzug ziehen dann die Besucher über den Alten Markt in das Kloster ein, in dessen historischen Gemäuern das zweitägige Weihnachtsprogramm feierlich eröffnet wird.

Was gibt es alles zu erleben? Die mittelalterlichen Klostermauern bilden eine fantastische Kulisse für Musik-, Tanz- und Märchenaufführungen. Internationale Weihnachtsriten in kulturellen Programmen verpackt, geben Einblicke in die weihnachtlichen Traditionen verschiedener Kulturen. Ein dem Ambiente entsprechender Handwerker- und Bauernmarkt bietet Kunst und Weihnachtsprodukte in- und ausländischer Gestalter und Erzeuger an. Und natürlich gibt es eine Vielzahl an Speisen und Getränken: traditionell weihnachtlich, regionstypisch oder einfache klassische Gerichte. Für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Und nicht zuletzt wird auch bei den Kindern ein buntes Treiben herrschen: Geschenke, tanzen, singen, spielen und basteln sorgen für die richtige Vorfreude auf das bevorstehende Weihnachtsfest.