MOKcast

Podcast des Master Online-Kommunikation

Der MOKcast – digital. dynamisch. direkt.

Aus dem Social Media Studio der Hochschule Anhalt in Bernburg sendet für Euch der Master Online-Kommunikation. Wir studieren nicht nur Kommunikation – wir leben sie.

Der MOKcast ist ein Projekt von Studierenden für Studierende. Es begleitet den Master Online-Kommunikation bereits seit zwei Jahren und hat sich als feste Größe etabliert. Wir recherchieren Themen, machen unsere ersten Schritte mit einer DAW (Digital Audio Workstation), betreten eine Sprecherkabine und setzen kreative Ideen gemeinsam um. Dabei sprechen wir über Themen der digitalen Welt und des Marketings – gerne auch mal etwas weitergedacht oder skurril. Zudem erhalten Studieninteressierte tiefe Einblicke in den Masterstudiengang Online-Kommunikation. 

MOKcast – ein Erfahrungsaustausch, eine Gedankenspielwiese und spannende Insights – von und mit grandiosen Gästen. Hier gibt es für Euch handfeste Tipps und richtiges Learning von MacherInnen, GründerInnen und Kreativen, die Euch erzählen, was sie anders machen. Wir wünschen Euch viel Spaß beim Hören! 

© Master Online-Kommunikation

Staffel 1

In der ersten Staffel thematisieren wir die mit der Digitalisierung einhergehenden Veränderungen. Dabei diskutieren wir über die Medienkompetenz bei Kindern und Führung im digitalen Zeitalter. Außerdem befassen wir uns mit aktuellen Social Media Trends und dem Influencer Marketing.

mehr erfahren
© Master Online-Kommunikation

Staffel 2

Die zweite Staffel handelt über Influencer, User Experience Design und den Kampf zwischen Streaming Giganten. Wir behandeln aber auch ein Thema, das online weniger Beachtung bekommt: Die Digitalisierung der Bestattungsbranche.

mehr erfahren
© Master Online-Kommunikation

Staffel 3

Ihr fragt Euch was der MOK überhaupt ist? In der dritten Staffel stellen wir Euch den MOK und die Idee dahinter vor und sprechen darüber, wie Online-Vorlesungen unseren Alltag verändert haben. Ihr erfahrt auch, wie man reisen und arbeiten verbinden kann und was die Höhen und Tiefen einer Unternehmensgründung sind.

mehr erfahren
© Master Online-Kommunikation

Staffel 4

In der vierten und aktuellen Staffel reden wir über die Nutzung von Podcasts in Unternehmen und über den Studienstart ins Online-Semester. Dieses Mal spielt auch Nachhaltigkeit eine große Rolle. Wir stellen Euch ein spannendes Studienprojekt vor und erhalten Einblicke in ein nachhaltiges Fitnessfood-Unternehmen.

mehr erfahren

Projektziel- und -ablauf

Der Masterstudiengang Online-Kommunikation charakterisiert sich durch einen hohen Praxisbezug, der sich auch in diesem Projekt wiederfindet. Durch den MOKcast wird uns Studierenden praxisnahes Lernen ermöglicht. Wir erhalten die Möglichkeit, uns zu verwirklichen und eigene Podcast-Episoden für den MOKcast aufzunehmen. 

Ihr fragt Euch, wie man einen Podcast erstellt und was die Aufgaben im MOKcast sind? Wir durchlaufen verschiedene Stationen, die bei der Erstellung eines Podcast notwendig sind: 

1. Planung und Strukturierung: 

Als erstes geht es an die Planung und Strukturierung. Der Aufbau einer neuen Podcast-Staffel sollte vorab geplant werden, um einen groben Zeitplan zu haben. 

2. Podcast Themen-Ideen sammeln 

Daraufhin kann mit der Themenfindung begonnen werden. In unserem Podcast behandeln wir meist aktuelle Trends und Themen, die uns oder die Marketingwelt beschäftigen. Ab und an geben wir Euch auch Einblicke in unseren Studienalltag. 

3. Inhalte ausarbeiten 

Wenn die Themen festgelegt sind, wird der Inhalt der einzelnen Podcast-Folgen ausgearbeitet. Hierfür werden Skripte formuliert, die während der Aufnahme als Gedankenstütze dienen und einen flüssigen Ablauf sicherstellen. 

4. Podcast aufnehmen 

Nachdem alle Vorbereitungen getroffen wurden, können wir den Podcast aufnehmen. Hierfür bekommen wir durch die Hochschule Anhalt professionelles technisches Equipment zur Verfügung gestellt. Dazu zählen unter anderem eine DAW (Digital Audio Workstation) sowie hochwertige Mikrofone. Wir haben auch Zugang zu einer Sprecherkabine, wodurch eine hohe Qualität beim Aufnehmen des Podcast gewährleistet wird. Im MOKcast lernen wir vor allem, wie man einen Podcast aufnimmt und welche Dinge dabei zu beachten sind. 

5. Podcast schneiden 

Nach der Aufnahme folgt die Nachbearbeitung. Beim Schnitt werden störende Geräusche, Versprecher oder lange Pausen entfernt. Dabei ist es wichtig zwischen störenden Wörtern und notwendigen Füllwörtern zu unterscheiden, sodass der Gesprächsverlauf natürlich klingt aber auch nicht behindert wird. Beim Schnitt der Podcast-Folgen werden auch noch das Intro, Outro und andere Elemente, wie unsere wiederkehrenden Rubriken eingefügt. 

6. Podcast veröffentlichen 

Im nächsten Schritt können wir den Podcast veröffentlichen. Die Episoden werden nun bei einem Hoster hochgeladen. Man muss sich auch entscheiden, auf welchen Plattformen dieser erscheinen soll. Unser Podcast wird auf den gängigen Plattformen wie Spotify, Deezer, Apple Music und noch einige weiteren veröffentlicht. Wir lernen außerdem, welche Dinge es bei der Veröffentlichung zu beachten gilt. So müssen zum Beispiel für jede Folge Shownotes erstellt werden, die relevante Keywords enthalten, damit diese den Usern bei der Suche angezeigt werden. Beim Veröffentlichen ist außerdem der Zeitabstand zu beachten. Die einzelnen Folgen sollten immer zu festen Zeiten erscheinen. 

7. Podcast bewerben 

Zuletzt werden Maßnahmen durchgeführt, um die Hörer und Hörerinnen auf den Podcast aufmerksam zu machen. Dafür nutzen wir unsere Social Media Kanäle und posten Teaser für die aktuellen Folgen oder geben Einblicke hinter die Kulissen. 

FAQ

  • Was ist eigentlich ein Podcast?

    Du fragst dich, was ein Podcast überhaupt ist? Das Wort setzt sich aus „Pod“ für „play on demand“ und „cast“ von „Broadcast“ zusammen und ist daher ein Kunstwort. Als Podcast wird die Sammlung von Medienbeiträgen verstanden. Diese werden auch Episoden genannt und können als Audio- oder Videoformat vorliegen. Ein Podcast ist daher das Gesamtwerk und nicht eine einzelne Episode.

  • Warum sollte ich einen Podcast machen?

    Ein Podcast kann ein machtvolles Content-Marketinginstrument sein. Durch die unterhaltenden oder informierenden Inhalte wird die Zielgruppe auf Dich oder Dein Unternehmen aufmerksam. So können Neukunden generiert oder bestehende Kunden gebunden werden. Außerdem sind die Inhalte immer und überall verfügbar und können nebenbei konsumiert werden. Dadurch können auch Menschen erreicht werden, die nicht viel Zeit haben. Im MOKcast lernt Ihr, worauf es beim Erstellen eines Podcast ankommt. Ihr werdet mit allem nötigen Wissen gewappnet, um später vielleicht selbst einen Podcast zu starten. 

  • Wie kann ich mich für das Projekt einschreiben?

    Ihr habt Lust bekommen selbst an dem Projekt mitzuwirken und wollt euch einschreiben? Dann schreibt einfach eine E-Mail an Norman Wiebach, unserem Ansprechpartner und Initiator des Projekts.