Facility- und Immobilienmanagement

Fachbereich Wirtschaft

Studienschwerpunkte

  • Immobilienwirtschaft
  • Facility Management
  • Betriebswirtschaft
  • Architektur und Stadtentwicklung
  • Individuelle Vertiefung durch Wahlpflichtmodule

Studieninhalte und -ziele

Immobilien stellen wertmäßig den größten Anteil am Volksvermögen der Bundesrepublik Deutschland dar und erfordern deshalb ein Management auf einem hohen professionellen Niveau. Das hierfür notwendige Wissen und Können vermittelt der Masterstudiengang Facility‐ und Immobilienmanagement der Hochschule Anhalt –
mit besten Zukunftschancen für die Absolvierenden.

Facility‐ und Immobilienmanagement beschäftigt sich mit übergeordneten nutzerspezifischen und immobilienwirtschaftlichen Prozessen unter Verwendung moderner Managementinstrumente. Technische, wirtschaftliche, juristische und soziale Aspekte werden in allen Phasen des Immobilienlebenszyklus berücksichtigt.

Der Studiengang an der Hochschule Anhalt führt Immobilienwirtschaft, Facility Management, Betriebswirtschaft, Architektur und Stadtentwicklung interdisziplinär zusammen. Die Ausbildung zielt auf lebenszyklusorientierte Betrachtung von Immobilien und Facilities unter Berücksichtigung der Kostenoptimierung und Effizienzsteigerung. Das Studienangebot findet interdisziplinär an zwei Standorten und
zwei Fachbereichen statt. In Dessau trägt der Fachbereich Architektur, Facility Management und Geoinformation größtenteils den technischen Bereich des Masterstudiengangs; den immobilienwirtschaftlichen Teil übernimmt der Fachbereich Wirtschaft in Bernburg.

Studienvoraussetzungen

  • ein qualifizierter Hochschulabschluss in den Bachelorstudiengängen Facility Management, Immobilienwirtschaft oder vergleichbaren Studiengängen mit einer Regelstudienzeit von mindestens drei Jahren.
  • Zu vergleichbaren Studiengängen zählen in Bezug auf die Interdisziplinarität des Facility‐ und Immobilienmanagements unter anderen Architektur, Stadt‐ und Regionalplanung und Betriebswirtschaft, wenn nachgewiesen wird, dass im Curriculum Facility‐ und/ oder Immobilienmanagement beziehungsweise äquivalente Module belegt worden sind. Über die Anerkennung als vergleichbarer Studiengang entscheidet der Studienausschuss.