Food and Agribusiness

Fachbereich Landwirtschaft, Ökotrophologie und Landschaftsentwicklung

Studienschwerpunkte

  • Landwirtschaftliche Erzeugung und Qualität
  • Lebensmitteltechnologie, Qualität und Hygiene
  • Produktentwicklung, Warenkunde und Marketing
  • Management, Qualitätsmanagement
  • Logistik und Handel

Studieninhalte und -ziele

Mit dem Studiengang werden auf der Grundlage eines fachbezogenen Studienabschlusses (Bachelor, Diplom) Kenntnisse und Fähigkeiten vermittelt und trainiert, die die Grenzen der traditionellen Fachgebiete der Agrar- und Ernährungswirtschaft überschreiten. Die Ausbildung dient dem Erwerb und der Weiterentwicklung von Kompetenzen zur praktischen Führungstätigkeit und zur wissenschaftlichen Arbeit.

Nach dem Abschluss des Studiums werden die Absolventinnen und Absolventen über Kompetenzen verfügen, die für eine Führungstätigkeit im nationalen und internationalen Food- und Agribusiness erforderlich sind. Ausgehend von den Studienzielen eignet sich die erworbene Qualifikation vor allem für den Einsatz in Unternehmen der Agrar- und Ernährungswirtschaft, darüber hinaus auch in Unternehmen des Lebensmitteleinzel- und Lebensmittelgroßhandels sowie in Behörden und Verbänden.Vorrangige Tätigkeitsschwerpunkte sind dabei Führungsaufgaben auf der mittleren Managementebene sowie Aufgaben in den Bereichen Qualitätsmanagement, Produktentwicklung, Vermarktung und Beratung.

Studienvoraussetzungen

  • Qualifizierter Hochschulabschluss im In- oder Ausland mit dem Abschluss Bachelor oder Diplom in den Fachrichtungen Landwirtschaft, Ökotrophologie, Ernährungswissenschaft oder vergleichbaren Studiengängen mit einer Regelstudienzeit von mindestens 3 Jahren
  • Sprachen: Deutsch – Test-DaF 4xTDN4 oder vergleichbar

Berufliche Einsatzmöglichkeiten

Mit dem Abschluss des Studiums werden die Absolventinnen und Absolventen über Kompetenzen verfügen, die für eine Führungstätigkeit im nationalen und internationalen Food- und Agribusiness erforderlich sind. Ausgehend von den Studienzielen eignet sich die erworbene Qualifikation vor allem für den Einsatz in Unternehmen der Agrar- und Ernährungswirtschaft, darüber hinaus auch in Unternehmen des Lebensmitteleinzel- und Lebensmittelgroßhandels sowie  in Behörden und Verbänden. Vorrangige Tätigkeitsschwerpunkte sind dabei Führungsaufgaben auf der mittleren Managementebene sowie Aufgaben in den Bereichen Qualitätsmanagement, Produktentwicklung, Vermarktung und Beratung.