Intermediales Design

Fachbereich Design

Studienschwerpunkte

  • Kommunikationsdesign
  • Produktdesign
  • Zeitbasierte Medien

Studieninhalte und -ziele

Der Masterstudiengang Intermediales Design ist ein forschungsorientiertes Studium mit dem Anspruch, gesellschaftlich relevante Themen und Fragestellungen problem- und lösungsorientiert und methodisch zu bearbeiten. Es bietet die Möglichkeit, sich in einer der drei Design-Disziplinen zu spezialisieren oder interdisziplinär zu studieren. Pro Semester kann zwischen drei intermedialen Studios gewählt werden, die gesellschafts- und wirtschaftsrelevante Themen unter einem gemeinsamen Dachthema bearbeiten: Im Bereich 2D werden sämtliche Aspekte der »Visuellen Kommunikation« intermedial bearbeitet: Von der Marken- und Produktentwicklung über umfassende Erscheinungsbilder, dem Information- und Editorial-Design, dem Social-Design und Social-Marketing bis hin zu integrierten Kommunikationskampagnen. Der Bereich 3D behandelt alle Aspekte des »Produktdesigns«. Das Spektrum umfasst die Bereiche Technisches Design, Investitionsgüterdesign, Transportation Design, sowie Möbel und Interiors. Aber auch Experimentelles Design oder Design Thinking können einen Schwerpunkt bilden. Der Bereich 4D vereint unterschiedlichste „Zeitbasierte Medien“ im Bewegtbild- und Interaktions-Design. Filme und Videos werden im Bereich der Audiovisuellen Medien entwickelt, im Bereich „Digitales Publizieren“ können Animationen, Webseiten oder andere digitale Anwendungen entstehen. Im Interaction Design reicht das Spektrum von interaktiven Installationen bis zu Physical Computing.

Das Profil der Studierenden ist intermedial, interkulturell und ethisch-sozial verantwortungsvoll. Ihre individuelle Schnittstellenkompetenz ist die ideale Vorbereitung für eine spätere Tätigkeit in leitenden Funktionen. Beispielhafte Einsatzgebiete für die Absolventen sind leitende Positionen in Designbüros und Werbeagenturen, Produktionsgesellschaften, Verlagen, Sendern, Unternehmen und privaten oder öffentlichen Institutionen. Der Master befähigt zum Eintritt in den höheren Dienst.

Studienvoraussetzungen

  • abgeschlossenes Hochschulstudium in Design, Architektur, Kunst oder Kunstgeschichte
  • Sonstiges: Portfolio, Empfehlung