Lebensmitteltechnologie

Fachbereich Angewandte Biowissenschaften und Prozesstechnik

Studienschwerpunkte

  • mathematisch-naturwissenschaftliche Grundlagen
  • ingenieurtechnische Grundlagen
  • Lebensmittelverfahrens- und -apparatetechnik
  • Lebensmitteltechnologie pflanzlicher und tierischer Produkte
  • Lebensmittelanalytik, Qualitätssicherung

Studieninhalte und -ziele

Die Studierenden erwerben Fähigkeiten zur Planung, Auslegung, Steuerung und Überwachung der technologischen Prozesse. Auf der Basis eines mathematisch-naturwissenschaftlichen und ingenieurtechnischen Grundlagenwissens werden sie insbesondere in die Lage versetzt, neue Erkenntnisse unter Berücksichtigung betriebswirtschaftlicher, ökologischer und sicherheitstechnischer Erfordernisse in die Lebensmittelindustrie sowie verwandte Gebiete der industriellen Produktion zu übertragen. Die Einsatzgebiete der Absolventinnen und Absolventen sind entsprechend dem Ausbildungsziel weit gefächert. Sie reichen von der Ernährungswirtschaft und ihrer Zulieferindustrie über den Maschinen- und Anlagenbau für die Lebensmittelproduktion, die Verpackungstechnik, Tätigkeiten in Ingenieur- und Planungsbüros im öffentlichen Dienst bis hin zur Kosmetikherstellung und Wirtschaftsberatung. Sie erhalten zusätzlich die Möglichkeit, das QMF-TÜV-Zertifikat zu erlangen.

Studienvoraussetzungen