Medientechnik

Fachbereich Elektrotechnik, Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurwesen

Studienschwerpunkte

  • Audio- und Videotechnik inkl. Schnittstellen und Speichertechnologien
  • Moderne Medienproduktionstechniken
  • Verfahren zur Kompression und Übertragung von Medieninhalten
  • Vernetzte Studio- und Fernseharchitekturen
  • Entwicklung mobiler Applikationen für den Broadcast-Bereich

Studieninhalte und -ziele

Medientechnik ist ein wichtiger Bestandteil der modernen Gesellschaft. Der Einzug innovativer Technologien führt in der Branche zur beschleunigten Entwicklung und zur verstärkten Integration in allen Bereichen. So prägen die technischen Entwicklungen im Multimediabereich das Anforderungsprofil der Absolventinnen und Absolventen hinsichtlich der ingenieurtechnischen Kenntnisse und Methoden. Die angehenden Medientechnikerinnen und Medientechnik sind beteiligt an der Entwicklung neuer Geräte und Verfahren zur Produktion, Übertragung und Wiedergabe medialer Inhalte. Dies umfasst beispielsweise professionelle Audio- und Videotechnik, virtuelle Welten, interaktives Fernsehen, Streaming und die Entwicklung von Internet-Applikationen oder neuartiger Kompressionsverfahren. Der erfolgreiche Abschluss des Studiums ermöglicht den Einstieg in eine zukunftsfähige Branche, in der Expertise erwünscht ist. Mit wissenschaftlichem Grundlagenwissen ausgestattet, haben die Studierenden der Hochschule Anhalt beste berufliche Chancen in der Multimedia-Entwicklung, in Telekommunikation-Unternehmen, im Radio- und TV sowie in der Werbung und Unterhaltungsindustrie.

Studienvoraussetzungen

  • Abitur
  • Fachhochschulreife
  • Meister
  • oder eine als gleichwertig anerkannte Vorbildung