Softwarelokalisierung

Fachbereich Informatik und Sprachen

Studienschwerpunkte

  • Lokalisierung grafischer Benutzungsoberflächen
  • Übersetzungsgerechtes Schreiben, Maschinelle Übersetzung, Übersetzungstechnologie
  • Workflow-Szenarien
  • Effizientes Terminologiemanagement
  • Qualitätssicherung in Lokalisierungsprojekten
  • Projektmanagement in Lokalisierungsprojekten

Studieninhalte und -ziele

Ziel des Studiums ist die Aneignung von theoretischen und praktischen Kenntnissen der Lokalisierung von Produkten unterschiedlicher Anwendungsfelder. In einem projektorientierten Studium steht die Anpassung von Büro- und Web-Anwendungen, Computerspielen und Software für mobile Geräte an die Sprache und Kultur fremder Märkte ebenso im Mittelpunkt wie die Beherrschung von Prozessen und Werkzeugen, die in der Übersetzungs- und Lokalisierungsindustrie sowie im Management von Projekten zum Einsatz kommen.
Sie sind als Projektmanagerin oder -manager, als Lokalisierungsingenieur oder als Übersetzerin oder Übersetzer in Lokalisierungsunternehmen, Softwarefirmen, Übersetzungsdiensten, Terminologieabteilungen, freiberuflich, in Marketingabteilungen, in internationalen Organisationen und Großunternehmen tätig. Lokalisierungsexpertinnen und -experten sind weltweit gefragt.

Studienvoraussetzungen

  • Zulassungsvoraussetzung ist ein qualifizierter Hochschulabschluss in einem translatorischen Bachelorstudiengang, den Bachelorstudiengängen Fachkommunikation – Softwarelokalisierung, Technische Redaktion oder in vergleichbaren Studiengängen mit einer Regelstudienzeit von mindestens sieben Semestern. Beträgt die Regelstudienzeit des Studiengangs, in dem der Bachelorgrad erworben wurde, sechs Semester, sind im Rahmen des Masterstudiengangs zusätzlich Leistungen im Umfang von insgesamt 30 Credits zu erbringen (Anpassungsmodule).

Berufliche Einsatzmöglichkeiten

Sie sind als Projektmanagerin oder -manager, als Lokalisierungsingenieur oder als Übersetzerin oder Übersetzer in Lokalisierungsunternehmen, Softwarefirmen, Übersetzungsdiensten, Terminologieabteilungen, freiberuflich, in Marketingabteilungen, in internationalen Organisationen und Großunternehmen tätig. Lokalisierungsexperten werden weltweit gesucht.