Steuer- und Rechnungswesen

Fachbereich Wirtschaft

Studienschwerpunkte

  • angewandte Betriebswirtschaftlehre
  • Finanzwissenschaft
  • Wirtschaftsrecht
  • Prüfungswesen
  • Steuerrecht

Studieninhalte und -ziele

Zunehmende Komplexität der nationalen und internationalen Steuersysteme sowie hoher Wettbewerbsdruck erhöhen den Beratungsbedarf der Unternehmen. Im Zentrum des Studiengangs Steuer- und Rechnungswesen an der Hochschule Anhalt stehen unternehmensinterne Prozesse. Dabei rücken vor allem Aspekte aus dem Rechnungswesen und Controlling in den Fokus betriebswirtschaftlichen Handelns. In Wirtschaftsunternehmen sind loyale Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Problemlösekompetenzen gefragt.

Der duale Masterstudiengang bietet den Studierenden die Gelegenheit, theoretisch erworbene Kenntnisse in Unternehmen, Institutionen oder Beratungsorganisationen umzusetzen und gleichzeitig die Ausbildungszeiten bis zur Ablegung der Berufsexamina Steuerberater/Wirtschaftsprüfer zu verkürzen. Die Inhalte des Studiums sind stark anwendungsorientiert ausgerichtet und an die beruflichen Erfordernisse angepasst.

Der Abschluss dieses Masterstudiengangs bereitet Sie gezielt auf eine Tätigkeit auf dem Gebiet der Steuerberatung und/oder Wirtschaftsprüfung vor. Im steuerberatenden Bereich bestehen Ihre Aufgaben in der Deklarations- und Steuergestaltungsberatung sowie Steuerrechtsdurchsetzungsberatung. Neben den betriebswirtschaftlichen Fragen sind auch Existenz- und Zukunftsperspektiven kompetent zu gestalten. Im wirtschaftsprüfenden Bereich liegen Ihre Hauptaufgaben in der Prüfung und Testierung komplexer Bilanzen. Dabei finden Sie Ihre Einsatzgebiete in der Unternehmens- und Steuerberatung, als Treuhänder oder Gutachter. Ihre Expertise ist gefragt in vielen Bereichen des Wirtschaftslebens.

Studienvoraussetzungen

  • Abschluss eines Bachelorstudiengangs mit betriebswirtschaftlichem, ökonomischem oder juristischem Hintergrund. Dabei müssen 180 oder 210 ECTS-Leistungspunkte erbracht worden sein;
  • Beträgt die Regelstudienzeit des Studiengangs, in dem der Bachelorgrad erworben wurde, sechs Semester, sind im Rahmen des Masterstudiengangs zusätzlich Leistungen im Umfang von insgesamt 30 Credits zu erbringen. Der Nachweis über die fehlenden Credits muss vor der Zulassung zum Masterkolloquium erbracht werden.
  • Abschluss eines Studiengangs einer Berufsakademie mit der Fachrichtung Accounting and Taxation; oder
  • Abschluss eines rechtswissenschaftlichen Studiums mit Kenntnissen im Bereich Steuerrecht und/oder Prüfungswesen;
  • und Vertragliche Bindung zu einer kooperierenden Einrichtung (Steuer- und Wirtschaftskanzlei oder Unternehmen mit einem betriebswirtschaftlichen Arbeitsfeld, insbesondere Banken, Finanzen, Steuern  oder Rechnungswesen) für die Dauer des Studiums, an der Sie mindestens zu 50% teilzeitbeschäftigt sind