Orientierungsstudium MINT

Fachbereich Informatik und Sprachen

Studieninhalte und -ziele

Das Orientierungsstudium MINT reagiert auf die Unsicherheit vieler Schülerinnen und Schüler nach dem Abitur und bietet die Möglichkeit, im Rahmen eines Orientierungsstudiums ein bis zwei Semester lang auszuprobieren, welches Studium am besten den eigenen Erwartungen und Wünschen entspricht.

Als Studienanfängerin/Studienanfänger müssen Sie sich nicht von Anfang an auf eine Richtung festlegen, sondern Sie können in verschiedene MINT-Bereiche der Hochschule am Standort Köthen hineinschnuppern und generell erst einmal schauen, ob ein MINT-Studium das Richtige ist. Gleichzeitig können Sie eventuell vorhandene kleinere Wissenslücken beseitigen.

Welche Inhalte hat das Orientierungsstudium?

Das Studienangebot kombiniert Module (= Lehrveranstaltungen) aus dem MINT-Studienangebot der Hochschule mit speziell für das Orientierungsstudium eingerichteten Modulen. Pro Semester können Sie bis zu sechs Modulen belegen. Wir beraten und unterstützen Sie bei der Auswahl.

  • Basismodule vermitteln mathematische und naturwissenschaftliche Kenntnisse für den erfolgreichen Einstieg in ein MINT-Studium. Sie vermitteln die wichtigsten Grundlagen beispielsweise in Mathematik, Physik, Chemie oder Programmierung. Bei Bedarf bieten wir zusätzliche Übungen und Tutorien an.
  • Durch die Teilnahme an „Schlüsselkompetenzen“ erhalten Sie das Handwerkszeug zum Bewältigen des studentischen Alltags. Dazu gehören Methodenkompetenz, soziale Kompetenz oder auch Fremdsprachenkenntnisse.
  • In unseren Projektmodulen ausschließlich für MINT-Studierende wenden Sie in Kleingruppen ihr Wissen praktisch an.
  • Durch „Perspektivenveranstaltungen“ gewinnen Sie einen breit gefächerten Eindruck der beruflichen Möglichkeiten in den MINT-Fachgebieten und vielfältige Einblicke in die praktische Berufswelt durch Vorträge von Absolventen und Berufstätigen, Laborpraktika, Firmenbesichtigungen und Exkursionen.
  • Zusätzlich wählen Sie individuell und interessengeleitet Module aus dem umfangreichen Lehrveranstaltungskatalog aller MINT-Fachbereiche.

Das Orientierungsstudium ist ein FEMpower-Projekt zur Förderung der Chancengleichheit zwischen Frauen und Männern in Wissenschaft und Forschung. Es wird finanziert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Sachsen-Anhalt.

Wie geht es danach weiter?

Im Idealfall haben Sie während der Orientierungsphase Ihren Wunschstudiengang gefunden und wechseln daher anschließend in einen MINT-Studiengang der Hochschule Anhalt. 

Alle erbrachten Leistungen sind in einer Leistungsübersicht verzeichnet und können auf Antrag im Studium angerechnet werden, wenn die Module zu dem gewählten Studiengang passen.

Zulassungsvoraussetzungen