Projekt

Annika Maria Rabe | Marie Christin Schober - Landschaftsarchitektur und Umweltplanung (FB1) Exkursion

Raus aus dem Homeoffice – Rein in die Natur

Exkursion zum Gelände der BUGA Erfurt 2021


03. Juli 2020
| Nach den vielen Stunden und Tagen, die wir Studierende und Mitarbeiter aus dem Studiengang Landschaftsarchitektur und Umweltplanung aufgrund des Online-Semesters in letzter Zeit vor den Bildschirmen verbracht haben, wurde es höchste Zeit für einen Tapetenwechsel und so zog es uns im Rahmen einer Tagesexkursion nach Erfurt – genauer gesagt zum Gelände der Bundesgartenschau 2021.

Die Anreise kaum hinter uns gebracht, erwartete uns bereits unsere Gästeführerin, Frau Franke, die bei der gGmbH als Mitarbeiterin für Planung und Bau zuständig ist, in einem strahlend pinken Outfit am Eingang des egaparks. Nach ein paar kurzen einführenden Worten ging es auch schon los.
In zu Beginn flottem Tempo gingen wir über das Gelände, sammelten uns an mehreren Stellen und erhielten viele interessante Informationen über die BUGA: ihr Konzept, die Bauzeit mit Höhen und Tiefen und durften dabei all die Erfolge betrachten, welche sich in einer tollen Farbenpracht bereits um uns herum zeigten.

Auch wenn die Eröffnung erst im nächsten Jahr ansteht, standen wir bereits in Mitten eines Blumenmeers. Ob Rosengarten, Prachtstaudenband oder Steppen- und Präriebeete, schon jetzt war für jeden etwas dabei und das gemeinsame Weitergehen streckte sich dank der vielen tollen Fotomotive und „Oh schau mal, die Sorte habe ich ja noch nie gesehen“ oder „die Sorte muss ich mir unbedingt fürs nächste Jahr merken“ ein wenig in die Länge.

Genau dafür ist eine solche Exkursion gedacht! Mit vielen tollen Eindrücken, Ideen, Erkenntnissen und Inspirationen im Kopf ging so die Führung über das Hauptgelände der BUGA 2021 Erfurt zu Ende und die Gruppe teilte sich nach ein paar abschließenden Worten auf.
Für einen Teil von uns ging es nun per Straßenbahn in die Innenstadt, wo neben der weiteren BUGA-Baustelle Petersberg auch ein köstliches Eis auf uns wartete, womit wir die Exkursion gemeinsam ausklingen lassen konnten.

Was uns bleibt, sind neben den vielen Inspirationen, den schönen Erlebnissen und den vielseitigen Gesprächen vor allem die Vorfreude auf das Wiedersehen zur Eröffnung der BUGA im nächsten Jahr!