Projekt

Madeleine Arendt, Sarah Dausch, Stefanie Herzog, Lucienne Kroener, Sebastian Mahler-Radau, Wenke Moeller, Maria Schuetze, Karen Schwarze, Maximilian Stoye, Linda Urlass - (FB4) Semesterprojekt

Sammelwut

Sammler sind leidenschaftliche Menschen. Als Jäger und Sammler haben sie eine grundlegende Kulturtechnik etabliert. Neben der existentiellen Seite trägt das Sammeln Sinn, Ordnung, Begrenzung und Erklärung in das Zerstreute, Unübersichtliche, Konturlose und Zufällige - und wird damit auch zu einer grundlegenden gestalterischen Disziplin.

In diesem Projekt werden eigene Sammlungen erstellt und durch visuelles Ordnen und Strukturieren das „Eigenleben“ von Zeichen, Bildern oder Objekten gesteuert. Uns interessiert, was mit einem Gegenstand geschieht, der ausgewählt, gesammelt, gespeichert oder mit einem Index versehen wird. Wie lässt sich neben dem rein formalen Vorgehen so etwas wie eine „Geschichte“ erzählen?