Human Resource Management (MA)

MHR

Human Resource Management – das ist heute mehr als die Lohn- und Gehaltsabrechnung der Mitarbeiter oder die Verwaltung der Personalakten. In einer zunehmend komplexeren und dynamischeren Umwelt basiert moderne Personalarbeit auf dem Verständnis, dass die Mitarbeiter eines Unternehmens die entscheidende Ressource für den nachhaltigen Erfolg eines Unternehmens sind. Die Identifikation, Gewinnung, Entwicklung und langfristige Bindung von Fachkräften sind heute die zentralen Handlungsfelder im Bereich Human Resource Management.

Das im Studiengang Master (M.Sc.) Human Resource Management vermittelte Fachwissen umfasst neben Theorie- und Methodenkenntnissen auch Fertigkeiten des praktischen Umgangs mit personalbezogenen Aufgabenstellungen und befähigt die Teilnehmer im Berufsfeld Human Resource Management unternehmensspezifische Lösungsansätze zu entwickeln und anzuwenden.

Im Studienprogramm ergänzen sich wissenschaftlicher Anspruch und Praxisorientierung, dazu werden durch Teamarbeit und Präsentationen die Soft Skills geschult und in Form von Projektarbeit das selbstständige Arbeiten weiterentwickelt. Soziale und methodische Kompetenzen, insbesondere der Erwerb praktischer Fähig- und Fertigkeiten zur Beherrschung von Methoden und Instrumentarien, die zur Erfüllung der künftigen Aufgaben erforderlich sind, werden entsprechend des didaktischen Konzeptes in sämtlichen Modulen gelehrt.

Die Module bauen sowohl inhaltlich als auch konzeptionell auf den personalwirtschaftlichen Modulen von Bachelorstudiengängen auf. Ziel ist die Förderung der Fähigkeit zur Erfassung komplexer und disziplinübergreifender Zusammenhänge [Interdisziplinarität]. Mittels Fallbearbeitung und Übungen wird der erarbeitete Wissensstand verdeutlicht und praxisorientiert vertieft.

Die Verzahnung mit anderen Masterstudiengängen am Fachbereich Wirtschaft der Hochschule Anhalt bietet geeignete Wahlmöglichkeiten im Bereich wirtschaftsrechtlicher und betriebswirtschaftlicher Wahlpflichtmodule im 1. und 2. Fachsemester.

Weitere Informationen

  • Lehrformen der Studieninhalte

    Vorlesungen finden weitestgehend im seminaristischen Stil (inkl. Diskussionen) statt. Die Vertiefung des Fachwissens erfolgt in Form interaktiver Fallstudien zu aktuellen Aufgabenstellungen im Human Resource Management. Die relativ kleine Gruppengröße von bis zu 25 Studierenden bietet einen sehr gut geeigneten Rahmen für interaktive Lernformen und unterstützt so den Rückkopplungsprozesses zwischen Lehrenden und Lernenden.

    In den Seminaren werden theoriebasierte Aufgabenstellungen und praxisorientierte Fallstudien in Arbeitsgruppen gemeinsam gelöst. Die Vorstellung der Inhalte und Ergebnisse erfolgt im Rahmen von Präsentationen. Neben der Präsentation zählt die Erstellung einer Hausarbeit zu den Prüfungsleistungen eines Seminars. Das spezielle Ziel dieser Lehrform besteht in der Förderung von Methoden- und Sozialkompetenzen der Studierenden.

    Die Projektarbeit findet in Form einer selbstständigen Erarbeitung von Lösungsvorschlägen für aus der Praxis formulierte Projektaufgaben mit praktischen Übungen statt.

    Darüber hinaus ermöglichen insbesondere externe Praktika die Anwendung der erlangten theoretischen Kenntnisse im innerbetrieblichen Umfeld. Exkursionen sollen dem Studierenden einen beispielhaften Einblick in Arbeitsweisen, Organisation und Produktionsmethoden von Unternehmen geben.

    Weitere Informationen zum Studiengang sind der Prüfungs- und Studienordnung sowie dem Modulhandbuch zu entnehmen.

  • Module im Studiengang

    Das Studium ist modular aufgebaut. Ein Modul ist ein inhaltlich zusammenhängender Lehr- und Lernabschnitt, der durch Prüfungsleistung oder sonstige überprüfbare Studienleistungen abgeschlossen werden muss. Neben den Pflichtmodulen müssen Wahlpflichtmodule mit einem bestimmten Umfang von Credits erbracht werden.

    Modulhandbuch MA Human Resource Managament [PDF, 200 KB]

  • Studienplan

    1. Fachsemester

    Pflichtmodule

    • Operatives Human Resource Management
    • Seminar Compensation & Benefits
    • Organisationsentwicklung
    • Human Ressource Projekt

    Wahlpflichtmodule (jeweils 1 ist zu wählen)

    • WPM (Wirtschaftsrechtlicher Wahlpflichtkatalog)
    • WPM (Betriebswirtschaftlicher Wahlpflichtkatalog)

    2. Fachsemester

    Pflichtmodule

    • Human Resource Management
    • Wissenschaftliches Seminar - Personalökonomik
    • Managerial Economics
    • Managerial Leadership

    Wahlpflichtmodule (jeweils 1 ist zu wählen)

    • WPM (Wirtschaftsrechtlicher Wahlpflichtkatalog)
    • WPM Multivariante Methoden oder Quantitative
    • Analyse von Erhebungsdaten

    3. Fachsemester

    • Pflichtmodule
    • Mobilitätssemester

    4. Fachsemester

    • Pflichtmodule
    • Masterarbeit
    • Masterkolloquium

    Die Pflichtmodule der Semester 1 und 2 vermitteln vertiefende Kenntnisse zu personalpolitischen Handlungsfeldern. Die Seminare Compensation & Benefits und Personalökonomik greifen Themengebiete auf, die aufgrund ihres hohen Stellenwertes für die Personalarbeit in Unternehmen, von besonderer Bedeutung sind. Die Module der Wahlpflichtkataloge aus den Bereichen Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre und Wirtschaftsrecht wurden entsprechend der Zielsetzung des Studienganges ausgewählt. Sie stehen in einem unmittelbaren inhaltlichen Zusammenhang zu personalpolitischen Handlungsfeldern.

    Die Module Human Resource Management - Projekt sowie das erweiterte wissenschaftliche Projekt in Semester 3, beinhalten praktische Aufgabenstellungen im Bereich Personalmanagement. Das erweitere wissenschaftliche Projekt ist generell in Kooperation mit einem Unternehmen zu absolvieren; die Projekte der Semester 1 und 2 können auch praxisbezogene Themenstellungen ohne Kooperation mit einen Unternehmen beinhalten.

  • Studienverlaufsplan

    Der Masterstudiengang Human Resource Management umfasst Studienleistungen im Umfang von 120 ECTS-Punkten bei einem Workload von 30 Stunden je ECTS-Punkt. Das Studium gliedert sich prinzipiell in drei Studienabschnitte.

    Die Semester 1 und 2 beinhalten jeweils 4 Pflichtmodule (insgesamt 8 Pflichtmodule in beiden Semestern) und jeweils 2 Wahlpflichtmodule pro Semester (insgesamt 4 Wahlpflichtmodule in beiden Semestern) und dienen der berufsfeldbezogenen Spezialisierung hinsichtlich der Vermittlung wissenschaftlicher Modelle und methodischer Konzepte einer vertiefenden Ausbildung im Bereich Human Resource Management.

    Semester 3 steht den Studierenden als Mobilitätssemester zur Verfügung. Studierende des Studienganges absolvieren in diesem Semester ein erweitertes wissenschaftliches Projekt in der Praxis mit einem Mindestumfang von 24 Wochen und einem thematischen Schwerpunkt im Bereich Human Resource Management. Alternativ können die Studierenden an einer ausländischen Partnerhochschule Studienleistungen im Gesamtumfang von 30 ECTS-Punkten erbringen. Grundlage der Anerkennung ausländischer Studienleistungen ist ein Learning Agreement, um eine studienzielrelevante Auswahl von Modulen an Partnerhochschulen sicherzustellen. Als dritte Option besteht die Möglichkeit, Module aus anderen Masterstudiengängen des Fachbereichs Wirtschaft der Hochschule Anhalt im Umfang von 30 ECTS-Punkten zu belegen.

    Die Masterarbeit und das Kolloquium in Semester 4 schließen den Studienablauf ab.

    Semesteraufteilung

    1. Semester

    • 12 Wochen - Vorlesungen
    • 4 Pflichtmodule /
    • 2 Wahlpflichtmodule a 4 Semesterwochenstunden
    • 3 Wochen Prüfungen
    • 30 Credits

    2. Semester

    • 12 Wochen - Vorlesungen
    • 4 Pflichtmodule /
    • 2 Wahlpflichtmodule a 4 Semesterwochenstunden
    • 3 Wochen Prüfungen
    • 30 Credits

    3. Semester

    • Mobilitätssemester mit 3 verschiedenen Alternativen:
    1. Verbleib an der FH Anhalt
    2. Fachspezifische Modulbelegung eines Masterstudiengangs an einer ausländischen Partnerhochschule
    3. Erweitertes wissenschaftliches Projekt in der Praxis mit einer Mindestdauer von 24 Wochen mit fachspezifischer Tätigkeit bezogen auf den Master
    • 3 Wochen Prüfungen    
    • 30 Credits

    4. Semester

    20 Wochen Masterthesis und Kolloquium30 Credits (25 Masterarbeit, 5 Kolloquium)Gesamt: 120 Credits

  • Kooperationen

    Die Verbindung zur Wirtschaftspraxis wird auf Basis bestehender Kooperationen des Fachbereichs Wirtschaft der Hochschule Anhalt entwickelt und zukünftig weiter ausgebaut.

    Auf Initiative einzelner Professoren werden vielfältige Kontakte zu regionalen und überregionalen Wirtschaftsunternehmen beziehungsweise Organisationen (z.B. Solvay Deutschland GmbH Bernburg, Serum-Werk Bernburg, Datev eG, SAP-AG u. a.) gehalten und für die Sicherung einer praxisrelevanten Ausbildung genutzt. Das kommt insbesondere durch die gemeinsame Betreuung der Studierenden im Praktikum, in Projekten sowie bei der Masterarbeit aber auch durch Exkursionen in Unternehmen, Gastvorträge von Praktikern sowie die Zusammenarbeit in überbetrieblichen Gremien und Arbeitskreisen (z.B. regionaler Personalleiterkreis , BVMW u. a.) zum Ausdruck.