Lehrformen der Studieninhalte

Human Resource Management

Vorlesungen finden weitestgehend im seminaristischen Stil (inkl. Diskussionen) statt. Die Vertiefung des Fachwissens erfolgt in Form interaktiver Fallstudien zu aktuellen Aufgabenstellungen im Human Resource Management. Die relativ kleine Gruppengröße von bis zu 25 Studierenden bietet einen sehr gut geeigneten Rahmen für interaktive Lernformen und unterstützt so den Rückkopplungsprozesses zwischen Lehrenden und Lernenden.

In den Seminaren werden theoriebasierte Aufgabenstellungen und praxisorientierte Fallstudien in Arbeitsgruppen gemeinsam gelöst. Die Vorstellung der Inhalte und Ergebnisse erfolgt im Rahmen von Präsentationen. Neben der Präsentation zählt die Erstellung einer Hausarbeit zu den Prüfungsleistungen eines Seminars. Das spezielle Ziel dieser Lehrform besteht in der Förderung von Methoden- und Sozialkompetenzen der Studierenden.

Die Projektarbeit findet in Form einer selbstständigen Erarbeitung von Lösungsvorschlägen für aus der Praxis formulierte Projektaufgaben mit praktischen Übungen statt.

Darüber hinaus ermöglichen insbesondere externe Praktika die Anwendung der erlangten theoretischen Kenntnisse im innerbetrieblichen Umfeld. Exkursionen sollen dem Studierenden einen beispielhaften Einblick in Arbeitsweisen, Organisation und Produktionsmethoden von Unternehmen geben.

Weitere Informationen zum Studiengang sind der Prüfungs- und Studienordnung sowie dem Modulhandbuch zu entnehmen.