Unsere Alumni

Bachelor International Business
  • Sophie Martin


    Französischer Zweig

    Master: "European Master in International Management (France-Germany-Russia)" (EMIM)

    Trinationaler postgradualer Masterstudiengang der DFH mit dreifachem Abschluß:

    • DFSM (Master Grad) von IPAG Paris,
    • MSc von Plekhanov Russian University of Economics - Moscow
    • M.A. von HTW Dresden

    Hochschule: Deutsch-Französische Hochschule (DFH)

    Aktuelle Stelle: Consultant

    Unternehmen: Concentro Management AG – Unternehmensberatung mit Schwerpunkt auf Corporate Finance, Unternehmensentwicklung und Restrukturierung

  • Simone Olf


    Englischer Zweig

    Master:  International Business and Engineering (M.Eng.)

    Hochschule: SRH Heidelberg

    Aktuelle Stelle: Projektassistenz

    Unternehmen: Porsche Engineering

  • Sven Rosemeier


    Englischer Zweig

    Master:  Textile Management - Specialization in Fashion Management (M. c.)

    Hochschule: University of Borås (Schweden)

    Aktuelle Stelle: Fashion Buyer for Circular Knits

    Unternehmen: zLabels GmbH

  • Emmanuel Wolf


    Französischer Zweig

    Aktuelle Stelle: Koordinator "operations France"

    Unternehmen: Felt GmbH

  • Claudia Schmohl


    Französischer Zweig

    Master:  Betriebswirtschaft und Unternehmensführung (M. Sc.)

    Hochschule: Hochschule Anhalt

    Aktuelle Stelle: Market Insights & Analysis Manager Diabetes

    Unternehmen: Sanofi

  • Konstantin


    Wie sind Sie auf dem Studiengang aufmerksam geworden?

    Mir war es wichtig einen Bachelor Studiengang zu wählen, der die Grundlagen in Betriebswirtschaft und Finanzen mit dem internationalen Aspekt vereint. Desweitern war ein Standortwechsel von München in einen anderen Teil Deutschlands erwägenswert. Mit diesen Kriterien als Grundlage bin ich auf die Hochschule Anhalt gestoßen und habe mich letztendlich auch dafür entschieden.

    Was hat Ihnen besonders gefallen?

    Ein sehr positiver Aspekt des Studentenlebens in Bernburg und auf dem Campus der Hochschule ist die Vielfalt an Studenten aus den verschiedenen Bundesländern und internationalen Studenten. Der Umgang mit Kommunitonen und Professoren war ein sehr gutes und menschliches Miteinander, wie man es nicht an jeder Hochschule oder Universität findet.

    Wo waren Sie im Ausland?

    Meine Entscheidung viel auf Lappeenranta, Finnland. Diese Entscheidung war für meinen späteren beruflichen Karriereweg sehr prägend, da ich hier wichtige Kontakte knüpfen konnte und einen Professor für meine Bachelorarbeit über “Supply Chain Financing” gewinnen konnte.

    Was sind Ihre Pläne?

    Nachdem erfolgreichen Abschluss meiner Bachelorarbeit wurde ich in das Trainee Program der UniCredit Bank AG aufgenommen und habe seitdem in London und New York gewohnt und gearbeitet. Bei der UniCredit arbeite ich auf globaler Ebene mit internationalen Unternehmen zusammen um deren Working Capital und Supply Chain zu optimieren und zu finanzieren. Die vielen Kontkate, die ich an der Hochschule Anhalt und in Finnland geknüpft habe, bestehen bis heute oder sind sogar enger geworden.

  • Katharina


    Wie sind Sie auf dem Studiengang aufmerksam geworden?

    Als ich auf der Suche nach dem passenden Studiengang für mich war, wurde ich bei meiner Internetrecherche auf den International Business Studiengang der HS Anhalt aufmerksam.

    Was hat Ihnen besonders gefallen?

    Besonders gut hat mir am Campus und auch am Studiengang gefallen, dass beide relativ klein sind und deshalb eine sehr familiäre Stimmung herrscht. Jeder kennt jeden und es gibt viele Möglichkeiten, Leute aus anderen Studiengängen und -Richtungen kennenzulernen. Da ich außerdem sehr gerne unterwegs bin und neue Länder kennenlerne, war der obligatorische Auslandsaufenthalt ein ausschlaggebender Faktor für meine Entscheidung.

    Wo waren Sie im Ausland?

    Meine beiden Auslandssemester habe ich an der Cape Peninsula University of Technology in Kapstadt, Südafrika verbracht. Wirklich eine super Zeit, an die ich immer gerne zurückdenke!

    Was sind Ihre Pläne?

    Meinen Master in International Management, für den ich ein Semester in Südkorea war, habe ich an der Universität von Bologna in Italien absolviert. Seit Ende Januar arbeite ich als Account Executive der Region Zentraleuropa für ein amerikanisches Unternehmen in Amsterdam.