Aktuelles/Termine

Neuer Rekord beim Anteil weiblicher Studenten

Im aktuellen Kurs-Jahrgang des 1./2. bzw. 3./4. Semesters wurde ein neuer Höchststand weiblicher Ingenieure erreicht. Mit einem Anteil von 27 % liegt der Kurs-Jahrgang über dem Durchschnitt der vergangenen Jahre in Maschinenbau in Deutschland (22 % von 2019 bis 2021).

Quelle für bundesweite Zahlen: Statistisches Bundesamt, August 2022, www.destatis.de/DE/Themen/Gesellschaft-Umwelt/Bildung-Forschung-Kultur/Hochschulen/Tabellen/studierende-mint-faechern.html

Weitere Internationalisierung des Studiengangs

Im Wintersemester 2022/23 hat sich das Einzugsgebiet nochmals erweitert. Zusätzlich zu Studenten aus dem gesamten Bundesgebiet und einem Studenten aus Österreich, konnte im Oktober 2022 ein Ingenieur aus Belgien im berufsbegleitenden Masterstudiengang Maschinenbau begrüßt werden. Willkommen und bienvenue!

Aktuelles Vorstellungsvideo für Studieninteressierte

Für Interessierte am berufsbegleitenden Masterstudiengang Maschinenbau ist ein neues Vorstellungsvideo verfügbar (Stand August 2022). Kurz vorgestellt werden der Campus, Lehr- und Forschungsgebäude, Labore für 3D-Druck, CNC-Koordinatenmesstechnik, Zerspanung, Laserbearbeitung, Senkerodieren usw.

https://fb-emw.de/s/trbb9jEAZtDCoWz

 

Simulieren für die Fertigung - Absolventeninterview mit David Böhme

Verankerung des Themas Nachhaltigkeit in der Lehre - neue Lehrveranstaltung Ökobilanzierung

Industriebeirat sichert Praxisbezug

Am 31.03.2022 hat der Fachbereichsrat des Fachbereichs Elektrotechnik, Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurwesen die Einrichtung eines Industriebeirats für den berufsbegleitenden Masterstudiengang Maschinenbau beschlossen. Damit soll die Verankerung des Studiengangs in der Wirtschaft weiter verstärkt werden.

Generationenwechsel - neuer Dozent für Prozessmodellierung

Formenbauprojekt "Saftjunge" des Fachbereichs mit Stadt Zörbig (Juli 2021)

Der Fachbereich Elektrotechnik, Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurwesen hat im Rahmen eines gemeinnützigen Projekts die Stadt Zörbig bei der Herstellung eines Duplikats einer Skulptur unterstützt. Zunächst wurde die nur noch aus Einzelteilen bestehende Figur mit Reverse-Engineering-Verfahren eingescannt und modelliert.

Für das CAD-Modell wurde anschließend eine Gussform gefräst. Die Herstellung wurde in einem Video zusammengefasst:

fb-emw.de/s/jExPmppwTTXqFJw

Weitere Informationen finden sich im Pressebeitrag unter:

www.mz.de/lokal/bitterfeld/der-zorbiger-saftjunge-soll-als-sein-eigener-zwilling-zuruckkehren-3190229

MehrWeniger anzeigen

Unentbehrliche Ingenieure - was bringt ein Maschinenbaustudium?

Zügiges Studium für saubere Luft – schnellster Student verabschiedet (Oktober 2020)

Fachbereich setzt auf digitalen Maschinenbau (Juni 2020)

Der Fachbereich Elektrotechnik, Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurwesen hat im Juni beschlossen, sich noch stärker auf die Digitalisierung im Maschinenbau zu konzentrieren. Ein erster Schritt zur Verankerung dieses Themas in der Lehre ist die neue Studienordnung Bachelor Maschinenbau. Details finden sich im Pressebeitrag unter:

https://www.mz-web.de/koethen/digitaler-und-komplexer-maschinenbau-studiengang-wird-disziplinuebergreifend-37048382

Neue Labore für Forschung und Lehre im Maschinenbau (Mai 2020)

Im Fachbereich Elektrotechnik, Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurwesen wurden im April die Digitale Werkstatt und die Inkubatoren CAx und User Experience eröffnet. Dadurch erweitern sich die Möglichkeiten zur Durchführung von Praxisprojekten und der Masterarbeit.

Link: www.dessk.de/news-aktivitaeten/

Hochschule investiert massiv in Online-Lehre (April 2020)

Aufgrund des gesteigerten Bedarfs hat die Hochschule die Kapazitäten bei Videokonferenzsystemen seit April 2020 massiv erhöht. Neben Jitsi und DFNconf steht jedem Dozenten Webex (c) zur Verfügung. Bis auf wenige Ausnahmen werden die Vorlesungen im Sommersemester 2020 in digitaler Form (Web-Vorlesung, Video-Aufzeichnungen...) angeboten.

Fachbereich beschließt weitere Flexibilisierung des Studiums (Januar 2020)

Der Fachbereich Elektrotechnik, Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurwesen hat im Januar 2020 eine weitere Flexibilisierung des Studiums beschlossen. Die Bewerbung und Einschreibung ist außer im Wintersemester auch im Sommersemester möglich.
Dadurch verkürzt sich die Zeit vom Entschluss zu studieren bis zum Studienstart um bis zu ein halbes Jahr.

Das gab‘s noch nie im Maschinenbau – allererstes Abschlusszeugnis erhält eine Frau (Dezember 2019)

CAD/CAM für umweltfreundliche Motoren - Fertigung eines Ventildeckels für einen Wasserstoffmotor (November 2019)

Im Rahmen eines Hochschulprojekts wurde im Fachbereich Elektrotechnik, Maschinenbau und Wirtschftsingenieurwesen ein Ventildeckel für einen Wasserstoffmotor gefertigt. Basierend auf den CAD-Daten wurden mit Hilfe des CAM-Systems tebis®, das auch im Wahlpflichtmodul CAM II zum Einsatz kommt, 5-Achs-Werkzeugwege für ein CNC-Bearbeitungszentrum erzeugt. Im nachfolgend verlinkten Video wird die Entstehung des Bauteils von der Programmierung bis zur Fertigung dokumentiert:

https://fb-emw.de/s/d3wEy9kBrzWJpKt

https://youtu.be/iDYWj7yOV90

 

 

 

Studiengang Master Maschinenbau (berufsbegleitend) erfolgreich akkreditiert (September 2019)

Der Studiengang Master Maschinenbau (berufsbegleitend) wurde erfolgreich ohne Auflagen akkreditiert. Nach einem neunmonatigen Bewertungsverfahren hat der Akkreditierungsrat am 17.9.2019 die Qualifikationsziele des berufsbegleitenden Masterstudiums bestätigt.

Eine Gutachtergruppe aus Professoren, einem Industrievertreter und einem Studenten verschaffte sich bei einer Begehung vor Ort in Köthen und anhand von eingereichten Dokumenten einen ausführlichen Eindruck vom Studium. Zu den im Rahmen der Begutachtung untersuchten Kriterien zählen beispielsweise das Studiengangskonzept, die Studierbarkeit, die fachlich-inhaltliche Ausrichtung oder die Ressourcenausstattung.

Durch die Akkreditierung stehen Absolventen des Studiengangs alle Laufbahngruppen im öffentlichen Dienst offen (z.B. höherer Dienst bei Beamten). Inhaltlich liegt der Fokus des Studiengangs auf einer Vertiefung des ingenieurwissenschaftlichen Fachwissens in den Bereichen Produktentwicklung und Konstruktion, Werkstofftechnik, Fertigungstechnik und CAx-Technologien sowie auf einem Ausbau der betriebswirtschaftlichen Kenntnisse. Mit den technischen Inhalten wird insbesondere die Digitalisierung im Maschinenbau thematisiert. Das betriebswirtschaftliche Methodenwissen befähigt die Absolventen zur Übernahme und Weiterentwicklung von fachlichen Führungsaufgaben.

Interessierte am frisch akkreditierten berufsbegleitenden Studiengang Master Maschinenbau können sich bis zum 30.09.2019 bewerben. Die Studierenden erwartet ein klar strukturiertes dreijähriges Studium mit jeweils drei Wochenend-Präsenzphasen pro Semester, interessante Kontakte mit voll im Berufsleben stehenden Kommilitonen und garantiert kleinen Gruppengrößen.

Präsenztermine/Kernlernphasen - bis Wintersemester 2024/25

Sommersemester 2022

24.03.2022 - 26.03.2022
19.05.2022 - 21.05.2022
14.07.2022 - 16.07.2022

Wintersemester 2022/23

06.102022 - 08.10.2022

24.11.2022 - 26.11.2022

26.01.2023 - 28.01.2023

Sommersemester 2023

23.03.2023 - 25.03.2023
11.05.2023 - 13.05.2023
20.07.2023 - 22.07.2023

Wintersemester 2023/24

05.10.2023 - 07.10.2023
23.11.2023 - 25.11.2023
25.01.2024 - 27.01.2024

Sommersemester 2024

21.03.2024 - 23.03.2024

16.05.2024 - 18.05.2024

18.07.2024 - 20.07.2024

Wintersemester 2024/25

10.10.2024 - 12.10.2024

28.11.2024 - 30.11.2024

23.01.2025 - 25.01.2025