Module im Studiengang

Bachelor Ökotrophologie

Das Studium ist modular aufgebaut. Ein Modul ist ein inhaltlich zusammenhängender Lehr- und Lernabschnitt, der durch Prüfungsleistung oder sonstige überprüfbare Studienleistungen abgeschlossen werden muss. Neben den Pflichtmodulen müssen Wahlpflichtmodule mit einem bestimmten Umfang von Credits erbracht werden Die einzelnen Module und Credits sind im Modulhandbuch beschrieben.

Pflichtmodule

  • Allgemeine Lebensmitteltechnologie
  • Anatomie und Physiologie
  • Beratungspsychologie
  • Humanernährung
  • Interdisziplinäres Projekt
  • Lebensmittel- und Verbraucherschutzrecht
  • Lebensmittelanalytik
  • Lebensmittelchemie
  • Lebensmittelengineering
  • Lebensmittelherstellung und -beurteilung
  • Lebensmittellehre und Sensorik
  • Lebensmitteltoxikologie
  • Mathematik, Statistik und Informatik
  • Mikrobiologie und Hygiene
  • Qualitätsmanagement
  • Wirtschaftliche Grundlagen
  • Wirtschaftslehre des Haushalts
  • Wissenschaftliches Arbeiten

Wahlpflichtodule

Wahlpflichtmodulangebot 4. Semester

  •     Angewandte Statistik
  •     Biochemie der Ernährung
  •     Diättherapie
  •     Ernährungspsychologie
  •     Imkerei
  •     Rechnungswesen
  •     Verpflegungsmanagement
  •     Umweltlehre (Zusatzmodul wird als Wahlpflichtmodul anerkannt)

Wahlpflichtmodulangebot im 5. Semester

  •     Bioanalytik (Zusatzmodul wird als Wahlpflichtmodul anerkannt)
  •     Cateringpraxis
  •     Erzeugung und Qualität landwirtschaftlicher Produkte
  •     Lebensmittelproduktion und -technologie
  •     Lebensmitteltechnik
  •     Marketing
  •     Marktlehre
  •     Personalführung
  •     Soziologie der Ernährung und des Haushaltes
  •     Studium generale

Darüber hinaus können auf vorausgehenden Antrag beim Prüfungsausschuss fachlich passende Prüfungsergebnisse von Modulen anderer Studiengänge, Fachbereiche und anderer Hochschulen, insbesondere der Vertragspartner des Fachbereiches, als Wahlpflichtmodulprüfungen anerkannt werden.

Download