Perspektiven

OE

Perspektiven und Berufsfelder

Ökotrophologinnen und Ökotrophologen mit einem Bachelorabschluss arbeiten in folgenden Positionen:

  • mittleres Management
  • selbstständig (als Unternehmerin bzw. Unternehmer, Freiberuflerin bzw. Freiberufler)

mit folgendem Tätigkeitsspektrum:

  • als Abteilungsleiterin bzw. Abteilungsleiter
  • als Betriebsleiterin bzw. Betriebsleiter
  • in der Produktentwicklung
  • im Qualitätsmanagement
  • im Hygienemanagement.

in den folgenden Betrieben:

  • Lebensmittelgewerbe
  • Gemeinschaftsverpflegung
  • hauswirtschaftliche Dienstleistungsbetriebe
  • sonstige Dienstleistungsbetriebe
  • Behörden.

Außerdem arbeiten Ökotrophologinnen und Ökotrophologen in der

  • Marktforschung
  • Aus- und Weiterbildung
  • Verbraucherberatung
  • Schuldnerberatung
  • Ernährungsberatung.

Verbleibstudien über Bernburger Ökotrophologie-Absolvent/-inn/-en

Befragungen von Absolventen des Diplomstudienganges Ökotrophologie geben ein positives Bild über die beruflichen Aussichten. Demzufolge suchen mehr als die Hälfte der Studenten/-innen nicht länger als drei Monate nach einer ersten Beschäftigung. Die Erwerbstätigkeit von Diplom-Ökotrophologen liegt je nach Untersuchung zwischen 80-90% (Voll- und Teilzeit).
Insgesamt ist der Studiengang Ökotrophologie aufgrund seiner interdisziplinären und praxisbezogenen Studieninhalte mit guten Berufsausichten zu sehen.
Informationen über die Berufschancen von Absolventen des Bachelorstudiengangs liegen für Deutschland noch nicht vor.