Projektraum COI

Früher Fischladen - heute COI.

Der Projektraum COI ist ein Arbeitsraum & Veranstaltungsort der Hochschule Anhalt für alle. Die Abkürzung COI steht für

C-oworking, O-ffene Veranstaltungen & deine I-deen

und beschreibt unser Anliegen als studentische Initiative. Seit 2018 bespielen wir den ehemaligen Fischladen am Alten Markt in Bernburg, bieten die Möglichkeit im COI zu coworken und organisieren Events: Konkret geht es uns dabei um das Teilen von Raum & Ressourcen und darum, Empowerment und Teilhabe zu leben.

Das COI bildet mitten im Zentrum der Stadt Bernburg einen offenen Raum, in dem Menschen in lockerer Atmosphäre zusammenkommen. Durch die Förderung der Hochschule Anhalt müssen mit dem Betrieb des Projektraums keine laufenden Kosten gedeckt werden, was uns ermöglicht, nicht-kommerziell zu arbeiten: Auf knapp 90m2 stehen euch kostenfreie Arbeitsplätze zur Verfügung. Daneben finden regelmäßig verschiedene Veranstaltungsformate statt, wie Workshops, Ausstellungen oder Kochabende.

Wir verstehen Raum als Möglichkeit, mitgestalten zu können. Diese Erfahrung der eigenen Selbstwirksamkeit und Selbstermächtigung möchten wir weitergeben: Beteiligt euch, eignet euch Räume an, gestaltet Stadt gemeinschaftlich – durch die räumlichen Ressourcen und die Anbindung an die Hochschule versuchen wir euch dabei nach Möglichkeit zu unterstützen.

Once a fish store - today COI.

The project room COI is a workspace & event location for everyone provided by the Anhalt University of Applied Sciences. The initials COI stand for C-oworking, O-pen events & your I-deas and describe our intentions as a student initiative. Since 2018, we have been using the former fish store at the Alter Markt in Bernburg, by offering free coworking places and organizing events: Essentially, our aim is to share space and resources and to live empowerment and participation.

The COI is an open space in the center of Bernburg, where people come together in a convivial atmosphere.  Thanks to the support of the Anhalt University of Applied Sciences, the operation costs of the project room do not have to be covered by the initiative, enabling us to work on a non-commercial basis: On almost 90m2 there are free workplaces at your disposal. In addition, various cultural events such as workshops, exhibitions or culinary evenings take place regularly.

We consider space as an opportunity to shape one' s own environment. We want to share these experiences of self-efficacy and self-empowerment: Participate, create space, shape the city together - we try to support you as much as we can through our spatial resources and the linkage to the university, the city and the people.