Wir feiern Jubiläum.

30 Jahre Hochschule Anhalt

In diesem Jahr feiert die Hochschule Anhalt ihr 30-jähriges Jubiläum. Seit 30 Jahren qualifiziert die Hochschule anwendungsorientiert Fachkräfte, die in der Region wie auf dem globalen Arbeitsmarkt begehrt sind. Die Hochschule garantiert eine Ausbildung auf Top-Niveau - gleichermaßen wissenschaftlich, praxisorientiert und lebensnah.

Mit dem Jubiläum unserer Hochschule möchten wir Sie einladen, einen gemeinsamen Blick auf die Geschichte, Gegenwart und Zukunft zu werfen. Unsere Webseite führt Sie durch die Entwicklung der Fachhochschule Anhalt, über die Veränderungen der Bologna-Reform bis hin zur Verleihung des eigenständigen Promotionsrechts. Begonnen haben wir ganz klein. Der Gründungsrektor, Professor Klaus Hertwig, erzählt über die Anfangsjahre der Hochschule nach der Wende. Seitdem ist die Hochschule stark gewachsen. Der aktuelle Präsident der Hochschule, Professor Jörg Bagdahn, berichtet zusammen mit seinem Vorgänger, Professor Dieter Orzessek, über die Erfolge und Herausforderungen in ihren Amtsjahren und gibt einen Ausblick auf Kommendes. Auch die Studiengänge haben sich seither verändert: In sieben Studiengängen zeigen wir Ihnen den Wandel von drei Jahrzehnten, Studium, Lehre und Forschung. Wir lassen besondere Momente in Bildern erstrahlen und teilen mit Ihnen freudige Erlebnisse von ehemaligen Alumni.

Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen beim Erkunden der Seiten.


"Wir lehren, wir forschen, wir wenden an. Wir bilden Persönlichenkeiten, leben Vielfalt und tragen unsere Ideen und Erkenntnisse in die Welt."

Prof. Dr. Jörg Bagdahn

Bildung und Wissenschaft erleben

Ihren Anfang nahm die Hochschule Anhalt mit ihren drei Standorten in Bernburg, Dessau und Köthen mit der Wendezeit. Aus der Technischen Hochschule in Köthen und der Hochschule für Land- und Nahrungsgüterwirtschaft in Bernburg wurde im Jahr 1991 die Fachhochschule Anhalt. In Bernburg wird die Expertise für Wirtschaft und die grünen Wissenschaften vermittelt. Mit 130 Jahren Erfahrung in der Ausbildung ingenieurwissenschaftlicher Fachkräfte punktet Köthen. Dessau knüpft an die traditionsreiche Ausbildung des Bauhauses in Architektur und Gestaltung an.

An der Spitze

Drei Rektoren bzw. Präsidenten lenkten seit der Gründung der Fachhochschule Anhalt im Jahr 1991 die Geschicke der Hochschule Anhalt. Jeder von ihnen hatte im Laufe seiner Zeit unterschiedliche Herausforderungen zu bewältigen und jeder regelte das auf seine Art. Pflichtbewusstsein, Hartnäckigkeit in der Verfolgung strategischer Ziele und vor allem die große Freude, jungen Menschen Wissen zu vermitteln und damit die Region fit zu machen für die Zukunft, ist ihnen jedoch allen gemein.

Von Tag eins an ist die Hochschule eng mit der Wirtschaft verbunden und setzt innovative Ideen in die Praxis um. Das starke Engagement in Forschung und Lehre wurde 2021 von Erfolg gekrönt: die Verleihung des eigenständigen Promotionsrechts.

Interviews lesen