Projekt

Wolfhard Friedel, Yasmin Krenz, Nina Thärig - Landschaftsarchitektur und Umweltplanung (FB1) Semesterarbeit

Terrassengarten Posta

  • Aktueller Baufortschritt © Wolfhard Friedel; Yasmin Krenz; Nina Thärig
  • Aktueller Baufortschritt © Wolfhard Friedel; Yasmin Krenz; Nina Thärig
  • Entwurf (3D-Ansicht) © Wolfhard Friedel; Yasmin Krenz; Nina Thärig
  • Vorentwurf © Wolfhard Friedel; Yasmin Krenz; Nina Thärig
  • Bestandsfoto Plangebiet © Wolfhard Friedel; Yasmin Krenz; Nina Thärig
  • Bestandsfoto Plangebiet © Wolfhard Friedel; Yasmin Krenz; Nina Thärig
  • 3D-Geländemodellierung Postaer Grund © Wolfhard Friedel; Yasmin Krenz; Nina Thärig

Entwurf für ein Grundstück an der Sächsischen Weinstraße (Posta, Sachsen)

Aufgabenstellung und Zielsetzung

Das studentische Projekt befasst sich mit der Ausarbeitung eines Entwurfs für einen Terrassengarten in Pirna (Posta).

Der Garten ist dem Ferienhaus „Festung Märcz“ zugeordnet und soll unter Berücksichtigung dessen Ansprüche gestaltet werden. Die Auftraggeber wünschen die Überprüfung einer barrierefreien Erschließung des Ferienhauses “im Canalettoblick“. Zudem ist neben der Funktion als Obstgarten die Einrichtung von Fahrrad- und Autostellplätzen, sowie dazugehörigen Elektroladestationen und der Installation eines Lastenlifts für den Transport von Gepäck und Baumaterial gewünscht.

Methoden und Entstehungsprozess

Nach zwei Besichtigungen und der Vermessung vor Ort wurden anhand der konkreten Aufgabenstellung mehrere Ideen in Vorentwürfen zusammengefasst. Durch die enge Zusammenarbeit mit den Auftraggebern konnten die Vorentwürfe zu einem konkreten Entwurf weiterentwickelt werden.

Wichtig hierbei war auch die Erstellung eines 3D-Höhenmodells auf Grundlage der Vermessung, um einen besseren Eindruck der Höhenunterschiede im Gelände zu bekommen. Damit war es auch möglich, eine Schattenstudie zu erstellen, oder die Sichtbeziehungen zu erarbeiten. Des Weiteren konnten so Piktogramme zu verschiedenen Themen wie Wegebeziehung, Grünverteilung, befestigte Flächen und Nutzungsintensität erstellt werden.

Resümee

Im Laufe des Projekts wurde, aufgrund von planerischen Gegebenheiten, von der ursprünglichen Aufgabenstellung abgewichen. So wurde zum Beispiel von einem stufenlosen Aufgang abgesehen und eine Teilung des Grundstücks durch den Verlauf des Lifts toleriert. Im Laufe des Prozesses ist immer mehr die Nutzung und Funktion in den Vordergrund gerückt und die Optik wurde zurückgestellt.

Das Projekt wurde selbstständig organisiert und bearbeitet, sodass sich jeder Teilnehmer ausführlich mit den Themen Höhenüberwindung, Hangsicherung und damit zusammenhängenden Lifteinbau sowie Bewässerung beschäftigen musste. 

Laufzeit

Wintersemester 2019/20