Projekt

Ilja Claus & Axel Deuer - (FB3) Masterarbeit

Die Dorfkirchen der Stadt Weimar

  • Kirche Ehringsdorf © Ilja Claus
  • Kirche Niedergrunstedt © Ilja Claus
  • Kirche Süßenborn © Ilja Claus
  • Kirche Tiefurt © Ilja Claus
  • Kirche Tiefurt © Ilja Claus
  • Kirche Tröbsdorf © Ilja Claus

Die Dorfkirchen im Weimarer Umland wirkten schon vor 100 Jahren auf Ortsfremde beeindruckend. Dennoch spielen sie im heutigen touristischen Angebot der Stadt Weimar eine bestenfalls untergeordnete Rolle und müssen den scheinbar omnipräsenten Persönlichkeiten Goethe und Schiller weichen. Diese Arbeit soll also nun den Blick weg von den beiden Dichtern hin zu den Dorfkirchen der Stadt lenken.

Aktuell ist nur ein Teil der Kirchen, die von dem amerikanischen Künstler Lyonel Feininger (1871–1956) zu Beginn des 20. Jahrhunderts gemalt wurden, im so genannten „Feininger-Radweg“ miteinander verbunden und somit in ein touristisches Konzept eingearbeitet.

Die Arbeit verfolgt mehrere Ziele. So sollen in erster Linie die Kirchbauten als erhaltenswerte Kulturdenkmale vorgestellt, dokumentiert und die geleisteten Sanierungs1- und Restaurierungsarbeiten der letzten Jahre analysiert und bewertet werden. Dabei sollen auch neue Möglichkeiten der Dokumentation angewandt und deren Vor- und Nachteile erläutert werden. Ferner dienen dabei die Beschreibungen auch ein Stuck weit als Aktualisierung der 2009 erschienenen Denkmaltopografie der Stadt Weimar, welche 2005/2006 erstellt wurde.