Projekt

Iraci Möbius, Sandra Hübner, Christian Gursk, Robert Winkelmann, Pit Hubertz - (FB5) Wahlmodul

Holo Pong

Projekt: Holo Pong

Modul “Agile Software Development”; Wintersemester 2019/2020; durchgeführt von Prof. Dr. Andreas Both

  • Modul / Lehrveranstaltung: Agile Software Development
  • Semester: 3./5. Semester
  • Jahr: 2020

Aufgabe:

Ein Mitmachspiel für den Tag der offenen Tür, um Besucher zu begeistern, ihnen das Informatik-Studium näher zu bringen und zu zeigen, dass wir nicht nur Kellerkinder sind. Als Grundlage diente der Klassiker Pong.
Optisch ansprechend und für alle leicht zugänglich sollte es sein, aber mit deutlich erkennbarer Eigenleistung. Schließlich gibt es schon Unmengen von fertigen Versionen dieses Spiels.

Idee:

Auf dem Handy? Auf einem Bildschirm? Alles schonmal da gewesen. Ein frisches Konzept musste her. Warum nicht mit dem Raum spielen? Auf einer Wand - oder einem Tisch? Schließlich ist Pong auch nur digitales Tischtennis. Aus einer Acrylplatte, einem Beamer und einer Kamera entstand unser "Holo Desk" mit Gestensteuerung, wenn auch zuerst nur auf dem Papier.

Umsetzung:

Am Anfang war das Spiel.
Dafür haben wir die Engine "Unity" verwendet.
Dann musste der Tisch gebaut und die Steuerung entwickelt werden, Planung und Materialbeschaffung inklusive. Aber es läuft nie alles nach Plan und wir standen immer wieder vor unerwarteten Problemen und Herausforderungen. Die Position des Beamers musste mehrfach verändert werden, bis er schließlich erhöht und auf dem Kopf mit einer Neigung platziert wurde. Entsprechend konnte die Kamera nicht wie geplant eingesetzt werden, wir mussten sie letztendlich sogar austauschen.
Durch die Veränderungen an der Kamera mussten wir aber auch bei der Entwicklung der Gestensteuerung immer wieder umdenken.

Ergebnis:

Dabei herausgekommen ist "HOLO PONG". Das Spiel wird von einem Nahbereichsbeamer über einen Spiegel auf eine Acrylplatte projiziert. Zur Steuerung stehen zwei Möglichkeiten zur Verfügung:

  1. mit Drehreglern, angelehnt an das Original,
  2. mit der experimentellen Gestensteuerung via Kamera, welche die geworfenen Schatten erfasst, wenn man dicht über der Platte die Schläger bewegt oder einfach mit der Hand hin und her wischt.

Projektpartner: Hochschule Anhalt, Andrea Hirschel

Projektteam:

  • Iraci Möbius
  • Sandra Hübner
  • Christian Gurski
  • Robert Winkelmann
  • Pit Hubertz