Projekt

studentische Projektgruppe - (FB5) Semesterprojekt

Monsunregen Wetterphänomene

  • Bild aus der Vogelperspektive mit starkem Monsunregen über einem Tal mit Bergen im Hintergrund

  • Modul / Lehrveranstaltung: Projekt DataScience
  • Semester: 1.-3. Semester
  • Jahr: 2020

Das Projekt verfolgt einen explorativ-analytischen Ansatz zur Datengewinnung aus Monsunregenmengendaten von 35 heterogenverteilten Messstandorten in Indien, sowie Ozeanoberflächentemperaturdaten aus einem weiteren Datensatz. Bei diesen Daten handelt es sich um Messungen über einen Zeitraum von 115 Jahren, wobei die Regenmengen in monatlichen Intervallen abgebildet sind. Nach der Datenvorverarbeitung, welche das Extrahieren von relevanten Daten aus dem Datensatz beinhaltete, wurden diese visualisiert und 3 Hypothesen formuliert.

Zum einen wurde angenommen, dass sich die Intensität der Regenereignisse zeitlich periodisch verhält. Dieses Verhalten konnte auf Basis einer FOURIER-Analyse bestätigt werden. Eine weitere Hypothese basiert auf der Annahme, dass sich die Ozeanoberflächentemperatur, welche sich ebenfalls zeitlich variant verhält, proportional zur Monsunregenintensität verhält. Aufgrund einer ungünstigen Datenlage konnte dieser Zusammenhang im Rahmen des Projekts nicht bestätigt werden und sollte mit weiteren Daten zukünftig näher untersucht werden.