UNITY

 

Interdisziplinäre Teams und nachhaltige Strukturen

Seit 2007 entwickeln Studierende der Hochschule Anhalt innovative Bauprojekte in strukturschwachen Regionen unserer Welt. Sie kommen überwiegend aus den Architekturstudiengängen des Fachbereichs 03 (Architektur, Facility Management und Geoinformation), aber vermehrt nehmen auch Studierende und Lehrende anderer Fachrichtungen und Studiengängen teil, wie z.B. aus dem Fachbereich Design oder dem Fachbereichen Ökotrophologie und Verfahrenstechnik.

Durch die interdisziplinäre Struktur und Betreuung kann das studentische Planungsteam den anspruchsvollen Vorhaben gerecht werden. Ein besonderes Merkmal der Projekte ist, dass neben der baulichen Planung auch die Finanzierung der Projekte, das Finden von Strategien und Förderungen zum großen Teil in den Händen des Planungsteams liegen.

Betreut werden die Studierenden durch engagierte Professor:innen und Mitarbeiter:innen der Hochschule Anhalt. Zusätzlich sind die ehrenamtlichen Mitglieder des gemeinnützigen Vereins Mirador e.V. aus Leipzig, der von Teilnehmenden der ersten Projekte gegründet wurde um das Engagement über das Studium hinaus zu verstetigen, sind dabei kompetenter Ansprechpartner:innen für die Planung- und Ausführung von Gebäude- und Infrastrukturprojekte in der Entwicklungszusammenarbeit.

Detailliertere Informationen zu allen Großprojekten finden Sie hier: