Neuigkeiten-Detail

Vom Senegal in den Bundestag: Karamba Diaby stellt in Köthen Biografie vor

Mit einem „Nein, Sie nicht!“, wird der Senegalese in der Kantine des Bundestags an seinem ersten Tag als Abgeordneter aufgrund seines Äußeren abgewiesen. Und manch einer ist erstaunt, wenn er auf Deutsch statt auf Mandingo antwortet. Mehr dieser Anekdoten und seinen bewegten Lebenslauf stellt Dr. Karamba Diaby am 04. Dezember 2018 um 17 Uhr an der Hochschule Anhalt in Köthen mit seinem Buch „Mit Karamba in den Bundestag“ vor.

Humorvoll, ehrlich und mit ansteckender Lebensfreude wird der Politiker im großen Hörsaal des Grünen Gebäudes über seinen Werdegang als Vollwaise, seinem Studium in der DDR und der Promotion über deutsche Schrebergärten erzählen. Aber auch die Flüchtlingskrise und „gar nicht so gemeinter“ Alltagsrassismus sind Teil seines Buches.

Diabys Wurzeln liegen im Senegal, fest verankert ist er aber mit dem Land Sachsen-Anhalt. Seit über 32 Jahren ist Halle an der Saale sein Lebensmittelpunkt. Dass sich niemand auf seine Herkunft reduzieren lassen darf, unterstreicht er mit dem Untertitel seines Buches: „Vom Senegal in den deutschen Bundestag“.

Der Präsident der Hochschule, Professor Jörg Bagdahn nimmt Dr. Karamba Diaby in Empfang. Es folgt ein Besuch des Landesstudienkollegs mit einem Treffen internationaler Studierender.  Im Anschluss beginnt um 17 Uhr die Lesung, mit der Diaby den jungen Studierenden Mut machen will.

Der Eintritt ist frei.

Alle Interessierten sind herzlich willkommen.