IDEA-East Hub

„Mit unserem Team werden wir die Internationalisierung neu gestalten. Wir eröffnen Potenziale in der anwendungsorientierten Forschung und im Technologietransfer in Deutschland und den Partnerländern."

Projektleiter Prof. Dr. Eduard Siemens

Drehkreuz für Internationalität und Innovation

Die Hochschule Anhalt setzt bei wichtigen Zukunftsaufgaben wie der Energiewende, dem Klimawandel und der Digitalisierung auf innovative angewandte Forschung. Seit Jahresbeginn 2022 treibt das Projekt IDEA-East Hub den Wissens- und Technologietransfer innovativ und international voran. Der Austausch mit Partnern in der Ukraine, Kasachstan und Nordmazedonien wird hierfür deutlich gestärkt und die Hochschule als bedeutender Partner für die Region von Südosteuropa bis nach Asien strategisch positioniert. Mit Unterstützung des Ministerium für Bildung und Forschung (BMBF) werden Innovationswettbewerbe und Foren, Innovationstrainings und Weiterbildungsmaßnahmen allen Zielgruppen an der Hochschule nachhaltig in den Internationalisierungsprozess einbinden und die Wettbewerbsfähigkeit der Hochschule steigern. Das Projekt IDEA-EAST Hub bietet zudem die Chance, neuen wissenschaftlichen Nachwuchs für die Hochschule zu gewinnen und durch internationale akademische und forschende Projekte an die Hochschule zu binden.

Digitale Angebote