Rund um den Aufenthalt

Freemover Outgoing

Studieren an einer ausländischen Universität ihrer Wahl.

  • Freemover Outgoing - was ist das?

    Freemover sind Studierende, die ihr Studium im Ausland selbst organisieren und finanzieren. Der Aufenthalt findet also nicht über eines der Partnerschaftsprogramme der ochschule Anhalt statt. Dies ist zum Beispiel der Fall, wenn eine Universität/Hochschule an der Sie gerne studieren möchten, kein Partner der HS-Anhalt ist.

    Grundsätzlich kann können sich alle Studierenden als Freemover an einer ausländischen Universität ihrer Wahl bewerben.Wichtig für die Organisation ist eine frühzeitige Vorbereitung und Kontaktaufnahme – circa zwölf Monate vor gewünschtem Antritt des Aufenthaltes. So können Sie sicher sein, dass alle Fristen an der Wunschuniversität eingehalten werden können.

  • Vorteile
    • freie Wahl der Wunschuniversität
    • freie Wahl des Aufenthaltszeitraumes
  • Mehraufwand

    eigenständige Organisation des Aufenthaltes, das heißt

    • Auswahl der Wunschuniversität
    • Kontaktaufnahme
    • Anfertigung und Versand der Bewerbungsunterlagen
    • Suche nach einer Unterkunft vor Ort
    • eigenständige Finanzierung des Aufenthaltes (ggfs. anfallende) Studiengebühren müssen eigenständig getragen werden

    Auch als Freemover können Sie sich für Stipendien bewerben!

  • Registrierung

    Alle Mobilitäten der Hochschule Anhalt werden in der Datenbank des International Office für statistische Zwecke erfasst. Bitte registrieren Sie daher Ihre Freemover-Mobilität per Mail an: internationaloffice(at)hs-anhalt.de

    • Matrikelnummer
    • Wunschuniversität
    • geplanter Aufenthaltszeitraum
  • Finanzierungsmöglichkeiten

Vor der Mobilität

Alles, was Sie vor Beginn zur Bewerbung und den Ablauf vor der Mobilität wissen müssen.

  • Auswahl des Landes und der Gasthochschule

    Wenn Sie am ERASMUS-Programm teilnehmen möchten, müssen Sie als erstes prüfen, welche Kooperationen es in Ihrem Fachbereich gibt und zu welchen Hochschulen Sie gehen können. Diese Informationen erhalten Sie auf der hier verlinkten Partnerdatenbank.

  • Erasmus+ Online Bewerbung

    Sie bewerben sich über unser Onlineformular für bis zu 2 Wunschplätze und gleichzeitig auch für das Stipendium.

    Die Deadlines für Bewerbungen sind folgende:

    28. Februar für das kommende Wintersemester des gleichen Jahres.
    31. August für das kommende Sommersemester des folgenden Jahres.  
     
    Datenschutzhinweis
    Die von Ihnen eingereichten Bewerbungsunterlagen werden ausschließlich für Auswahlverfahren und Verwaltung der Austauschprogramme sowie für die Anmeldung an der ausländischen Gasthochschule verwendet.

    Alle ERASMUS-Studierenden werden nach ihrer Registrierung durch das International Office der HSA an den Gasthochschulen nominiert. Bitte haben Sie Geduld, wenn wir dieses aus zeitlichen Gründen nicht unmittelbar nach ihrer persönlichen Registrierung durchführen können. Die Nominierung für das Wintersemester erfolgt zwischen Februar und März bzw. zwischen September und Oktober für das Sommersemester des nächsten Jahres.

  • Online Learning Agreement (OLA)

    Online Learning Agreement (OLA)

    Die Info zum Erstellen des OLA haben Sie bereits nach der Nominierung von mir erhalten. Entgegen den Angaben im Erklär-Video wird das OLA direkt von Ihnen selbst erstellt. Bitte loggen Sie sich mit den HS-Anhalt Zugangsdaten auf https://www.learning-agreement.eu/  ein (es erscheint das HSA Login Fenster – MyAcademicID) Bitte nicht mit gmail o.ä. registrieren sondern ausschließlich mit den HSA Zugangsdaten!

    • Nach Klick auf „Create new“ wählen Sie bitte „Semester Mobility“
    • Die übrigen Schritte sind im folgenden Video erklärt:

    Deutsch: https://www.youtube.com/watch?v=h2sA2xoH1J4
    English: https://www.youtube.com/watch?v=ewPYF179M7w

    • Wenn Sie die richtige Partneruni nicht in der Liste finden, bitte kurze Info an mich
    • Nach Eingabe der korrekten Uni bitte den Erasmus Code gegenprüfen (siehe meine erste Mail nach Nominierung)

    zu "OLA Step 2": 

    • „Sending Responsible Person“ für Ihren Studiengang ist: Ihr/e Studienfachberater*In (unterschreibt das OLA), Ausnahme FB4: hier ist das Herr Pollmeier für alle FB4-Studiengänge!
    • „Sending Administrative Contact Person“: Christian Lippold, Christian.lippold(at)hs-anhalt.de, +49 3496 67 5115

    zu "OLA Step 3":

    • „Receiving Responsible Person“ bitte von der Partneruni bestätigen lassen! Unterschreibt auf Seiten der Partneruni Ihr OLA.
    • „Receiving Administrative Contact Person“: bitte von der Partneruni bestätigen lassen! (meist das International Office)

    Für den Fall, dass Sie in OLA Step 3 nicht weiterkommen und das OLA Portal die Meldung anzeigt: "The Higher Education Institution you selected is not ready to exchange the Online Learning Agreement via Erasmus Without Paper Network as of yet.", nehmen Sie bitte Kontakt zum IO der HS Anhalt auf.

  • Sprachliche Vorbereitung - Online Language Support

    Tutorial Zugriff auf Kurse (pdf).

    Die Förderung von Sprachenkompetenz und Spracherwerb ist ein wichtiges Ziel im Erasmus+ Programm. Im Rahmen ihres Auslandsaufenthaltes werden Erasmus+ Geförderte bei Erwerb und Vertiefung der Arbeits- und/oder Landessprache unterstützt. Hierfür wird von der Europäischen Kommission die Online-Sprachunterstützung Online Language Support Plattform (OLS) zur Verfügung gestellt.

    Online Language Support (OLS)

    Das System der Online-Sprachunterstützung (OLS) umfasst einen Einstufungstest (vor einer Mobilität) und  einen Sprachkurs (jederzeit auch während  der Mobilität). OLS ist in 28 Sprachen der Europäischen Union verfügbar:

    Bulgarisch (BG), Tschechisch (CS), Dänisch (DA), Deutsch (DE), Estnisch (ET), Griechisch (EL), Englisch (EN), Spanisch (ES), Französisch (FR), Gälisch (GA), Kroatisch (HR), Isländisch (IS), Italienisch (IT), Lettisch (LV), Litauisch (LT), Ungarisch (HU), Maltesisch (MT), Mazedonisch (MK), Niederländisch (NL), Norwegisch (NO), Polnisch (PL), Portugiesisch (PT), Rumänisch (RO), Slowakisch (SK), Slowenisch (SL), Finnisch (FI), Schwedisch (SV), Türkisch (TR).

    Registrierung und Login: https://academy.europa.eu/login/index.php

  • Auslandskrankenversicherung

    Gesetzlich versichert?

    Die gesetzliche Krankenkasse deckt Ihren Aufenthalt im europäischen Ausland ab, Sie müssen nur die monatliche Gebühr weiter bezahlen. Bitte beachten Sie, dass spezielle Gesundheitsleistungen (IGEL-Leistungen), für die in Deutschland zusätzliche Gebühren erhoben werden, auch im Ausland extra kosten. Grundlegende Gesundheitsleistungen sind jedoch kostenlos und werden direkt zwischen den Europäischen Ländern bzw. den Versicherern abgerechnet. Das beinhaltet z.B. Hausarzt, Gynäkologie, Notfälle im Krankenhaus, Zahnarzt, u.a. Die gesetzliche Versichertenkarte (EHIC: European Health Insurance Card" funktioniert auch im europäischen Ausland. Bitte nicht vergessen, die in die Reiseunterlagen zu packen!

    Privat versichert?

    Bitte kontaktieren Sie selbständig Ihre PKV und erfragen, ob Studienaufenthalte im EU/nicht-EU Ausland mitversichert sind. Eine Versicherungsbestätigung sollte in Englisch vorliegen, den genauen Aufenthaltszeitraum abdecken und explizit das Stichwort "study abroad" beinhalten. Eine Auslandsreiseversicherung reicht in der Regel NICHT aus, um sich im Ausland einzuschreiben!

    optional: Unfall- & privat-Haftpflichtversicherung:

    Sie können in beiden Fällen eine zusätzliche Unfall- und Privathaftpflichtversicherung abschließen, dies ist jedoch nicht obligatorisch. Wenn Sie auf Nummer sicher gehen möchten, schauen Sie sich bitte die DAAD-Studentenversicherung für Auslandsstudienaufenthalte an, die Unfall- und Privathaftpflicht abdeckt (38€ / Monat): https://www.daad.de/de/im-ausland-studieren-forschen-lehren/stipendien-finanzierung/daad-versicherungen/versicherung-im-ausland/ 

    Achtung: Dieses Angebot ist nur eine Zusatzversicherung und ersetzt nicht Ihre gesetzliche Krankenversicherung!

  • Entspannt ins Ausland starten

    Während Sie auf die endgültige Zusage der Partnerhochschule warten, sollten Sie bereits damit beginnen, sich um Visa, Unterkunft und Versicherung zu kümmern. Für die Auslandsversicherung sollten Sie verschiedene  Versicherungsangebote vergleichen. Verpflichtend für Studienaufenthalte ist eine Krankenversicherung. Zusätzlich empfohlen sind eine Unfall- und Privathaftpflichtversicherung.

    Der Deutsche Akademische Austauschdienst e.V. bietet für Studierende, Praktikanten und Wissenschaftler in Kooperation mit Partnern ebenfalls Versicherungslösungen an. Es ist ratsam zu überprüfen ob die hier angebotenen kombinierten Versicherungslösungen (z.B. Kranken-, Unfall- und Privathaftpflicht) in Frage kommen.

    Das Stipendienportal www.mystipendium.de will alle Studierenden und Promovierenden kostenlos bei der Suche nach Auslandsstipendien unterstützen.Das Portal umfasst eine große Bandbreite an Auslandsstipendien, die von der Finanzierung der Lebensunterhaltskosten oder der Studiengebühren bei einem Auslandssemester, über Reisekosten für Auslandspraktika oder Forschungsaufenthalte im Ausland hin zu Förderungen von Sprachaufenthalten reichen. Darüber hinaus liefert die Plattform zahlreiche Artikel zum Thema Stipendienbewerbung sowie Vorlagen für die eigene Stipendienbewerbung.

Während der Mobilität

Alles was für Sie während des Aufenthaltes wichtig ist.

  • Die Erasmus+ App

    Die Erasmus+ App: Ihr Reiseführer für den Auslandsaufenthalt!

    Die E+ App begleitet Sie vor, während und nach Ihrem Auslandsaufenthalt mit nützlichen Informationen und Funktionen:

    • Checklisten, die Sie durch die wichtigsten Meilensteine führen
    • Push-Notifications mit wichtigen Informationen von Heimat- und Gasthochschulen
    • Aktualisierungen des Status des Online Learning Agreements (OLA)
    • Nützliche Tipps von anderen Erasmus+-Teilnehmern und die Möglichkeit, eigene Inhalte zu teilen
    • Informationen über relevante Veranstaltungen von lokalen ESN-Organisationen
    • Ein Newsfeed und lokale Veranstaltungen und Aktivitäten
    • Verbindung zum Online Linguistic Support (OLS)
    • Informationen über weitere Erasmus+ Programmaktivitäten 

    Hier finden Sie weitere Informationen und können die App herunterladen: https://erasmusapp.eu/

    "The Erasmus+ App is a one-stop-shop for learners that will place the mobility experience abroad at the fingertips of young people. It is intended to simplify the mobility process, to make it more accessible for every user while promoting innovation and digitalisation in the long run. Users of the app will be provided information on the Erasmus+ Programme opportunities for individuals and offered guidance throughout their mobility journey- from the application phase (with integrated application tools) to their return home."

  • Änderungen am Learning Agreement

    Weiterführende Informationen

    Die folgende Anleitung ist nur relevant, wenn Sie die Module aus dem ursprünglichen Learning Agreement ändern/anpassen müssen.

    Dazu haben Sie zwei Möglichkeiten:

    1. Über https://www.learning-agreement.eu/student/home/login.php
    2. Über PDF - nur wenn Ihr OLA nicht über die oben angegebene URL abgeschlossen wurde - bitte kontaktieren dazu Christian Lippold)

    Option 1:

    Dazu müssen Sie sich im OLA-Portal anmelden und auf die Schaltfläche "New Learning Agreement with Changes" klicken. Wählen Sie dann das ursprünglich signierte LA aus und folgen Sie dem Vorgang.

    • Modul ersetzen/löschen: Klicken Sie auf ein vorhandenes Modul und wählen Sie “delete” + “reason”.
    • Modul hinzufügen: Klicken Sie auf "add" und wählen Sie einen Grund für die Änderung aus

    Unterschriften werden über OLA auf die gleiche Weise wie beim ursprünglichen OLA hinzugefügt!

    Option 2:

    Das Formular erhalten Sie von Christian Lippold. Sie benötigen nur Tabelle C.

    1. Zeile: Schreiben Sie das zu löschende Modul auf und aktivieren Sie das Kontrollkästchen "delete" am Ende der Zeile und geben einen Grund an.

    2. Zeile: Schreiben Sie das neue Modul auf, um das Modul aus der 1. Zeile zu ersetzen, und klicken Sie am Ende der Reihe auf „add“ und geben einen Grund an.

    Gleiches Verfahren für jedes Modul, das getauscht werden muss!

    Wenn Sie bereit sind, senden Sie es bitte an die verantwortliche Person unserer Universität (der/die ursprüngliche Lernvereinbarung unterzeichnet hat). Zuletzt unterschreibt das International / Exchange Office der Partneruni.

    Bitte senden Sie mir Änderungsvereinbarung vollständig unterschrieben als PDF (Scan, via E-Mail!)

  • Confirmation of Stay (Aufenthaltsbestätigung)

    Auszahlung zweite Stipendienrate und Nachweis über den Aufenthalt:

    Bitte begeben Sie sich in der letzten Woche Ihres Austauschsemesters zum International Office Ihrer Gastuniversität und lassen Sie das beigefügte Formular (COA, ___draft.pdf) ausfüllen.

    Die zweite Stipendienrate (20%) wird erst überwiesen, wenn Sie uns Ihre unterschriebene Teilnahmebestätigung (COA) gesendet haben.

    • Bitte ergänzen Sie eventuelle Zeiträume für den Wechsel zu Onlineunterricht. 
    • Wir nehmen an, dass Sie sich zu Beginn des Semesters im Gastland befunden haben, und dort entweder online oder in Präsenz am Unterricht teilgenommen und abgeschlossen haben. 

    Die COA dient zur Bestätigung Ihres Aufenthaltes im Gastland.

Nach der Mobilität

  • Umfrage zur Erasmus (EU Online Survey)

    Bevor Sie die Umfrage ausfüllen, lesen Sie bitte dazu die Hinweise ab Seite 4. Erasmus+ FAQ.pdf.Den Link zur Umfrage erhalten Sie am letzten Tag des im Grant Agreement genannten Datums von 

    Bitte auch den Spamordner überprüfen!

  • Leistungsnachweis und Anerkennung

    Leistungsnachweis und Anerkennung der Prüfungsleistungen an der HSA

    Für die Anerkennung benötigen Sie Ihr Online Learning Agreement (OLA), ggfs. die Changes to Learning Agreement und das Transcript of Records (ToR) der Gastuni. Das ToR wird von der Gastuni nach Ende aller Prüfungen ausgestellt.

    • Ich benötige davon eine Kopie für Ihre Unterlagen!

    Sie beantragen die Anerkennung von Studienleistungen mit dem Formular (antrag_anerkennung_leistungen.pdf) Dieses kann auch hier runtergeladen werden: https://service.asa.hs-anhalt.de/qisserver/rds?state=user&type=0 Ausfüllhinweise:

    • Die Tabellen zur Notenumrechnung ins das deutsche Notensystem liegen am zuständigen Prüfungsamt
    • Modulbezeichnungen (Bezeichnung der Leistung im bisherigen Studium): bitte eintragen laut ToR
    • Achtung: Anerkennung entweder als Mobilitätsfenster mit 30ECTS oder als Einzelmodule mit der gleichen Bezeichnung wir auf dem Transkript. Das müssten Sie entscheiden.
    • Credits: übernehmen aus dem ToR der Gastuni
    • Note: im Ausland erteilte Note
    • Mit dem ausgefüllten Formular  gehen Sie zu Ihrer Studienfachberatung
    • dort wird das Formular und die Module per Unterschrift und umgerechneter Note bestätigt
    • danach erfolgt die Weiterleitung der Unterlagen an den Prüfungsausschuss
    • nach Bestätigung des Prüfungsausschusses werden die Noten vom Prüfungsamt in das HISQIS eingetragen
    • die anerkannten Noten werden in der Leistungsübersicht mit einem (A) für Anerkannt/Ausland geführt
  • Erfahrungsbericht

    Sie waren während Ihres Studiums an der Hochschule im Ausland und haben dort wertvolle Erfahrungen gesammelt. Diese Erfahrungen können anderen HSA Studierenden helfen, sich auf das Auslandssemester vorzubereiten oder sich für ein bestimmtes Zielland zu entscheiden.

    Deshalb bitte ich Sie, einen kurzen Erfahrungsbericht zu schreiben. Veröffentlicht wird dieser auf unserer Webseite: https://www.hs-anhalt.de/international/studienaustausch-auslandspraktikum-und-semester/erasmus/erfahrungsberichte.html

    Dort finden Sie auch eine word Vorlage, die Sie dafür benutzen können. Umfang und Gestaltung des Berichts stehen Ihnen völlig frei – die Vorlage soll nur zur Orientierung dienen. Bilder und Videos lockern den Bericht auf und sind ausdrücklich erwünscht!