Dessau

Bauhausstadt im Gartenreich

Der Standort Dessau punktet mit dem historischen Bauhaus, der „Wiege der Moderne“. Die Magie des historischen Ortes ist heute noch spürbar - in den kunstvollen Meisterhäusern ebenso wie in der historischen Mensa. Familiäre Atmosphäre, inspirierender Austausch mit den Profs und kurze Wege - fast einhellig singen Studierende das Loblied auf ihren Campus in Dessau.

Unmittelbar neben dem legendären Bauhaus sind die Fachbereiche Architektur, Facility Management und Geoinformation sowie Design angesiedelt. Die modernen Studienbedingungen überzeugen die etwa 1.400 Studierenden, die von 47 Professorinnen und Professoren betreut werden. In neun professionellen Werkstätten: Digitale Werkstatt, Plastische Werkstatt, SpaceLab, Holzwerkstatt, Werkstatt Fotografie, Videowerkstatt, Grafische Werkstatt, Metallwerkstatt, TimeLab werden Studienprojekte bearbeitet und umgesetzt, Prototypen und Modelle entworfen und gebaut. Danach geht's in das gemütliche Café am Campus. Und in die Innenstadt ist es nur ein Katzensprung.

Mehr erfahren
© Hochschule Anhalt

Weit über Deutschlands Grenzen hinaus wird Dessau mit dem historischen Bauhaus verbunden. Die „Wiege der Moderne“ sowie das Gartenreich Dessau-Wörlitz sind Magneten für Gäste aus aller Welt. Moderne Wohnsiedlungen, innovatives Design, experimentelle Kunst, technische Neuerungen, reformierte Schulen – begleitet von einer rasant wachsenden Industrie herrschte in der Region des heutigen Sachsen-Anhalt nach dem Ersten Weltkrieg trotz aller politischen und wirtschaftlichen Instabilität eine enor­me Aufbruchsstimmung. Damals entwickelte sich eine Dynamik, die die Region in die politische, kulturelle und künstlerische Moderne katapultierte. An diese dynamische Zeit knüpfen die Studierenden von heute an: Aus einer alten, leer stehenden Schule haben Studierende einen Ort gemacht hat, an dem jeder seine Ideen ausprobieren kann. Dort gibt es Raum für Existenzgründer, Coworker und gemeinsame Projekte.

Mehr erfahren
© Stadtarchiv-Dessau-Roßlau

Dessau ist die Stadt, mit der das Bauhaus am stärksten verbunden wird. Dort hat die 1919 in Weimar von Walter Gropius gegründete Hochschule am längsten gewirkt und zwischen den Jahren 1925 bis 1932 ihre Blütezeit erlebt. Und dort sind nahezu alle Bauhausbauten entstanden, die heute zu den Ikonen der Architektur des 20. Jahrhunderts zählen. Offenheit und Neugierde waren die wichtigsten Leitmotive damals. Wer nach Dessau kam, war bereit, gesichertes Wissen aufzugeben und das Denken neu zu lernen. Das gilt auch für heute.

Zum Campus
© Martin Brück 2005

Wer im 21. Jahrhundert nach Dessau kommt, erlebt eine Stadt im Umbruch. Der demografische Wandel ist spürbar, leere Gebäude in der Innenstadt warten auf eine kreative Nutzung, Kürzungen im Kulturhaushalt gehören zur Wahrheit. Herausforderungen, die auch auf dem Campus Dessau angenommen werden. Die Hochschule Anhalt engagiert sich gemeinsam mit Bildungs- und Kulturträgern wie der Stiftung Bauhaus Dessau und dem Anhaltischen Theater für die Zukunft der Region. Campus und Stadt Dessau sind gleichermaßen Experimentier- wie Entwicklungsfeld. Gemeinsam gilt es, die Zukunft zu gestalten.

© Luftbild Dessau

82.919
Einwohner

244
Fläche in km²

25
Stadtbezirke

2
UNESCO Welterbe
© ©Drobot Dean - stock.adobe.com

Wohnen

Informationen des Studentenwerks Halle und zum allgemeinen Wohnangebot am Standort Dessau

mehr erfahren
© Hochschule Anhalt

Freizeit

Informationen zu den vielfältigen Freizeitangeboten in Dessau und Umgebung

mehr erfahren
© Sam Sanchez; DokuTeam, Fachbereich Design Dessau, Hochschule Anhalt

Arbeiten

Informationen zu Studentenjobs an der Hochschule, Stellenangeboten von externen Unternehmen und über die aktuellen Angebote des Weiterbildungszentrums (WZA)

mehr erfahren

Nur vollkommene Harmonie in der technischen Zweck-Funktion sowohl wie in den Proportionen der Formen kann Schönheit hervorbringen.

Walter Gropius (1955 in: Architektur)

Veranstaltungen in Dessau

Dessauer Neuigkeiten

Anfahrt Dessau