Fachbereich 3

Architektur, Facility Management und Geoinformation

Kreativ und innovativ

Der Fachbereich Architektur, Facility Management und Geoinformation der Hochschule Anhalt in der Bauhausstadt Dessau setzt Maßstäbe in der Ausbildung, weil er die Schlüsseldisziplinen des Bauens verzahnt. Die Lehrenden verfolgen einen künstlerisch-gesellschaftlichen Ansatz, wollen Architektur als Wissenschaft der Welt verstanden wissen, die wir gestaltend beleben und belebend gestalten.

Nachhaltigkeit, Klimaschutz - das sind Themen unserer Zeit, mit denen sich Studierende des Fachbereichs ebenso befassen wie mit handwerklicher Kreativität.

Bevor Studierende die Chance haben, sich in der Masterausbildung zu spezialisieren, erhalten sie in Dessau eine ausgezeichnete Grundausbildung in den Bachelorstudiengängen. Auf dem familiären Campus ist das Betreuungsverhältnis exzellent, Lehrende widmen sich den Studierenden höchst individuell. Zu den zentralen Ausbildungszielen gehören das Entwerfen und Konstruieren im Hochbau sowie das Planen unter städtebaulichen Gesichtspunkten. Die international ausgerichteten und teilweise englischsprachigen Masterstudiengänge vermitteln komplexere Architekturpraxis. Der Studiengang Immobilien- und Baumanagement verbindet klassisches Bauwesen, Wirtschaftswissenschaften und Informationstechnologie. Vermessungswesen und Geoinformatik schließlich stellen Geoinformationen bereit und werten sie aus - eine grundlegende Schlüsselkompetenz für das Verständnis und die Erschließung von Räumen. 

© Andreas Bartsch

kreativ und innovativ

Gefragte Profis für Gestaltung und Planung kommen oft aus Dessau. Unmittelbar neben dem legendären Bauhaus sind die Fachbereiche Architektur, Facility Management und Geoinformation (FB3) sowie Design (FB 4) angesiedelt. Die modernen Studienbedingungen überzeugen die etwa 1.400 Studierenden, die von 47 Professorinnen und Professoren betreut werden. In neun professionellen Werkstätten: Digitale Werkstatt, Plastische Werkstatt, SpaceLab, Holzwerkstatt, Werkstatt Fotografie, Videowerkstatt, Grafische Werkstatt, Metallwerkstatt, TimeLab werden Studienprojekte bearbeitet und umgesetzt, Prototypen und Modelle entworfen und gebaut. Danach geht's in das gemütliche Café am Campus. Und in die Innenstadt ist es nur ein Katzensprung.

mehr über Dessau erfahren
© Andreas Bartsch 2011

1000
Studierende

28
Professoren

4
Werkstätten

1
Café

Bibliotheken am Campus

Die Bibliotheken der Hochschule Anhalt und der Stiftung Bauhaus Dessau haben vielfältige Berührungspunkte. Unter anderem in der inhaltlichen Ergänzung ihrer Bestände. Die Nutzer finden sie daher seit 2010 unter einem gemeinsamen Dach. Das Gebäude beherbergte ehemals eine Kaufhalle, war weit früher ein Tanzcafé und stand für lange Jahre leer. Es liegt unmittelbar am Campus, direkt neben dem Bauhausgebäude, und wurde für die neue Nutzung aufwändig und denkmalgerecht umgebaut.