Nach der Einreise

Formalitäten und erste Schritte

  • Anmeldung bei der Stadt

    Nach der Ankunft in Deutschland und noch vor der Immatrikulation müssen sich alle Studierenden spätestens 7 Tage nach ihrer Ankunft in Deutschland bei der zuständigen Meldebehörde der Stadt, in der sie zukünftig wohnen werden, anmelden.

     

    Voraussetzungen sind in der Regel:

    •     Meldeformular – erhältlich bei der jeweiligen Meldebehörde
    •     Wohnungsgeberbescheinigung vom Vermieter/ Studentenwohnheim – ebenfalls von der Meldebehörde bzw. hier: Wohnungsgeberbescheinigung
    •     Reisepass

     

    Sie können sich nur mit einer festen Anschrift anmelden, eine Jugendherberge oder Pension zählen nicht.

     

     

    Bürgerservice Bernburg

    Schlossgartenstraße 16, 06406 Bernburg

    Telefon: 03471 6590

    Öffnungszeiten:

    Montag, Mittwoch und Freitag: 09:00-12:00 Uhr

    Dienstag: 09:00-12:00 Uhr, 14:00-18:00 Uhr

    Donnerstag: 09:00-12:00 Uhr, 14:00-16:00 Uhr

     

    Bürgeramt Dessau

    Zerbster Straße 4, 06844 Dessau-Roßlau

    Telefon: 0340 2041933

    Öffnungszeiten:

    Montag: 08:00-12:00 Uhr, 13:30-16:00 Uhr

    Dienstag und Donnerstag: 08:00-12:00 Uhr, 13:30-18:00 Uhr

    Mittwoch und Freitag: 08:00-12:00 Uhr



    Einwohnermeldeabteilung Köthen

    Wallstraße 1-5, 06366 Köthen

    Telefon: 03496 425205

    Öffnungszeiten:

    Montag und Freitag: 09:00-12:00 Uhr

    Dienstag: 09:00-12:30 Uhr, 13:30-18:00 Uhr

    Donnerstag: 08:00-12:30 Uhr, 13:30-17:00 Uhr

  • Deutsches Bankkonto

    Es ist empfehlenswert, ein deutsches Bankkonto zu eröffnen. Es wird immer wieder benötigt: zum Überweisen der Studienbeiträge, der Miete, des Krankenversicherungsbeitrags etc. Ein Bankkonto können Sie bei jeder deutschen Geschäftsbank eröffnen. Bitte informieren Sie sich, ob die Bank Gebühren für die Eröffnung oder die Führung des Kontos oder für die Ausstellung einer EC-Karte verlangt.

    Mitzubringen sind in der Regel:

    •     Reisepass
    •     Gebühr für die Kontoeröffnung
  • Aufenthaltstitel beantragen (nicht-EU-Bürger)

    Sollten Sie aus Ihrem Heimatland das Visum für Deutschland erhalten haben, sind die berechtigt, 90 Tage (3 Monate) in Deutschland zu bleiben. Sie müssen dann innerhalb dieser 90 Tage bei der Ausländerbehörde einen Antrag auf Aufenthaltserlaubnis stellen.
    Der Antrag für die Aufenthaltserlaubnis kann bis zu 4 Wochen, manchmal auch 6 Wochen dauern. Dafür müssen Sie alle nötigen Dokumente 4-6 Wochen vor Ablauf ihres Visums einreichen.
    Sollten Sie nicht alles in der Zeit bei der Ausländerbehörde einreichen können, kontaktieren Sie umgehend die Ausländerbehörde und setzen Sie diese darüber in Kenntnis.
    Stellen Sie den Antrag auf Aufenthaltstitel bei der jeweiligen Ausländerbehörde:
    Bernburg, Dessau, Köthen


    Wenn Sie sich bei der Ausländerbehörde anmelden, erhalten Sie eine Bescheinigung über das Aufenthaltsrecht (Freizügigkeitsbescheinigung / Aufenthaltskarte).
    Sie müssen innerhalb von 3 Monaten nach der Einreise nachweisen, dass
    Einreise und Aufenthalt rechtmäßig erfolgt sind (= dass Sie das Freizügigkeitsrecht in Anspruch nehmen können).
    Für den Antrag müssen Sie vorlegen:

    •     den vollständig ausgefüllten Antrag auf Erteilung einer Aufenthaltserlaubnis
    •     Ihren aktuellen und gültigen Reisepass
    •     1 aktuelles, biometrisches Foto (dieses darf nicht älter als 6 Monate sein)
    •     Die Immatrikulationsbescheinigung der Hochschule Anhalt
    •     Nachweis eines bestehenden Krankenversicherungsschutzes (z.B. Europäische Krankenversicherungskarte) 
    • einen Nachweis, der belegt, dass Sie über ausreichende Mittel für ein Leben in Deutschland verfügen. Dafür geeignet sind:
    1. Ein Nachweis eines Sperrkontos (z.B. für einen Aufenthaltstitel für 12 Monate benötigt man den Nachweis eines Sperrkontos von 8640 €, wovon 720 € im Monat zur freien Verfügung stehen) oder
    2. Ein Nachweis einer Verpflichtungserklärung nach § 68 Aufenthaltsgesetz von einer Ausländerbehörde

     

    Das Eröffnen des Sperrkontos kann bzw. sollte bereits vor Reisebeginn geschehen (zum Beispiel bei einer Filiale der Deutschen Bank) und kann zusätzliche Kosten beinhalten.


    Ihr Einreisevisum ist maximal drei Monate gültig.
    Sie müssen für die Dauer Ihres Studienaufenthalts in Deutschland bei der
    Ausländerbehörde des Salzlandkreises einen Aufenthaltstitel beantragen.
    Wenn alle Angaben und Dokumente vorliegen, dauert die Bearbeitung und
    Erteilung des elektronischen Aufenthaltstitle mindestens 3-4 Wochen.
    Denken Sie bitte daran, wenn Sie Ihr Einreisevisum erhalten.
    Läuft Ihr Visum aus und Ihr Aufenthaltstitel ist noch nicht erteilt, halten Sie sich illegal in Deutschland auf.
    Stellen Sie diesen Antrag also bis spätestens 14 Tage nach Ihrer Ankunft in Deutschland.

     

    Ausländerbehörde Bernburg

    Friedensallee 25, 06406 Bernburg

    Telefon: 03471 6841316

    Öffnungszeiten:

    Dienstag: 09:00-12:00 Uhr, 14:00-18:00 Uhr

    Donnerstag: 09:00-12:00 Uhr und 14:00-16:00 Uhr

    Freitag: 09:00-12:00 Uhr

    Website



    Ausländerbehörde Dessau

    Zerbster Straße 4, 06844 Dessau-Roßlau

    Telefon: 0340 204 2033

    Öffnungszeiten:

    Dienstag: 08:00-12:00 Uhr und 13:30-17:30 Uhr

    Donnerstag: 08:00-12:00 Uhr und 13:30-15:30 Uhr

    Website



    Ausländerbehörde Köthen

    Am Flugplatz 1, 06366 Köthen

    Telefon: 03596 601513, -1514, -1509

    Öffnungszeiten:

    Dienstag: 09:00-12:00 Uhr und 14:00-18:00 Uhr

    Donnerstag: 09:00-12:00 Uhr und 14:00-17:00 Uhr

    Freitag: 09:00-12:00 Uhr

    Website

     

    Gebühren

    Im folgenden sehen Sie die Kosten, die bei der Antragstellung der Aufenthaltserlaubnis anfallen:

    Antrag für Aufenthaltserlaubnis: 100 €

    Verlängerung der Aufenthaltserlaubnis: 96 €

    Es ist nur Barzahlung möglich.


    Ausnahmen

    Sollten Sie Empfänger eines Stipendiums aus öffentlichen Mitteln sein, dann fallen diese Gebühren weg. Sie müssen die Stipendiumsurkunde vorzeigen. Kontaktieren Sie bitte die Ausländerbehörde um sicher zu stellen, dass diese Befreiung für Sie zutrifft.

  • Freizügigkeit (EU-Bürger)

    Als Studierender aus der EU können Sie ohne ein Visum in Deutschland einreisen und benötigen auch keine Aufenthaltserlaubnis – ein Ausweis des Heimatlandes genügt.

    Sie müssen allerdings innerhalb von 3 Monaten nach der Einreise nachweisen, dass
    Einreise und Aufenthalt rechtmäßig erfolgt sind (= dass Sie das Freizügigkeitsrecht in Anspruch nehmen können).

    Für den Antrag müssen Sie vorlegen:

    •     den vollständig ausgefüllten Antrag auf Erteilung einer Aufenthaltserlaubnis
    •     Ihren aktuellen und gültigen Reisepass
    •     1 aktuelles, biometrisches Foto (dieses darf nicht älter als 6 Monate sein)
    •     Die Immatrikulationsbescheinigung der Hochschule Anhalt
    • einen Kontoauszug, der belegt, dass Sie über ausreichende Mittel für ein Leben in Deutschland verfügen
    •     Nachweis eines bestehenden Krankenversicherungsschutzes (z.B. Europäische Krankenversicherungskarte)

     

    Stellen Sie den Antrag  bei der jeweiligen Ausländerbehörde.

  • Immatrikulation an der Hochschule

     

    Schritt 1

    Zulassung


    Sie haben per Post die Bestätigung für ein Studium an der Hochschule Anhalt erhalten. In diesem Schreiben war die Zulassung sowie ihre persönliche Bewerbernummer enthalten. Dies benötigen Sie für eine erfolgreiche Immatrikulation an der Hochschule.

    Schritt 2

    Semesterbeitrag bezahlen

    Es ist für alle Studierende Pflicht den Semesterbeitrag zu bezahlen. Sollten Sie dies nicht rechtzeitig tun, folgt eine Mahngebühr und dann die Exmatrikulation.

    Der Semesterbeitrag setzt sich aus dem Beitrag für das Studentenwerk Halle (70 €) und dem freiwilligen Studierendenschaftsbeitrag (6 €) zusammen.

    Außerdem gibt es studienfachspezifische Zusatzbeiträge. Bitte klären Sie, ob dies für Sie zutrifft.

    Schritt 2a

    Kontodaten 

    Bitte überweisen den Semesterbeitrag von 76 € auf folgendes Konto:

     

    Empfänger: Hochschule Anhalt

    Geldinstitut: Deutsche Bundesbank

    IBAN: DE35 8100 0000 0081 0015 39

    BIC: MARKDEF1810

     

    Verwendungszweck:

    Bewerbernummer, Nachname, Vorname, Studiengangskürzel

    Beispiel: 567891, Smith, Anton, BWL

    Schritt 3

    Immatrikulation/ Studierendenausweis

    Nachdem Sie an der Hochschule Anhalt angekommen sind, müssen Sie die Immatrikulation abschließen, um Ihre Immatrikulationsbescheinigung und Ihren Studierendenausweis zu erhalten.

    Unterlagen, die vorgelegt werden müssen:

    1) Ihr persönliches Zulassungsschreiben

    2) Kopie eines gültigen Reisepasses / Nationalen Ausweises EU

    3) Nachweis zur Krankenversicherung

    4) Beleg / Nachweis über Einzahlung des Studierendenbeitrages

    5) Nicht-EU Studierende: Aufenthaltsgenehmigung

    6) Biometrisches Passbild für den Studierendenausweis

     

    Die Immatrikulation muss bis 30.10 für das Wintersemester und 30.04 für das Sommersemester erfolgen!

     

    Studierendenverwaltung der Universität. Alle Informationen dazu finden Sie im Bereich Studium unter „Bewerbung und Einschreibung“ und im Zulassungsbescheid, den Sie erhalten.