Thomas Seidel

Betreuung Ihres Berufspraktikums bzw. Ihrer Abschlussarbeit

  • Betreuung im Berufspraktikum

    Allgemeines:
    Alle Formulare aus der Praktikumsordnung müssen Sie als PDF am PC ausfüllen und ausgefüllt abspeichern.
    Beachten Sie die Hinweise des Prüfungsausschusses auf www.emw.hs-anhalt.de =>Administratives =>Prüfungsausschuss:
    - Vorgaben für die Abfassung wissenschaftlicher Arbeiten am FB EMW (Version 4 vom 23.02.2012),
    - Titelblatt für die Hausarbeit

    Ablauf:

    1. Sie fragen bei mir an, ob ich Sie im Berufspraktikum als Mentor betreuen würde. Das hängt von den Themen bzw. Aufgaben ab, die Sie im Praktikumsunternehmen bearbeiten sollen. Das können Themen aus den Bereichen Logistik, SAP ERP und Simulation von Prozessen sein. Themen aus den Bereichen Marketing, Rechnungswesen/Controlling, Personal kann ich NICHT betreuen.
    2. Spätestens ZWEI Wochen VOR Beginn Ihres Berufspraktikums vereinbaren Sie einen persönlichen Termin mit mir.
    3. (siehe Allgemeines)
      Zu diesem Termin legen Sie unbedingt die Anlage 2 (Zulassung zum Berufspraktikum) aus der Praktikumsordnung vor. Wenn Sie bereits einen Vertrag mit dem Praktikumsunternehmen haben, besprechen wir die Aufgabenstellungen, die dort aufgeführt sind.
    4. (siehe Allgemeines)
      Die besprochenen Aufgabenstellungen übernehmen Sie in die Anlage 3 (Praktikumsvereinbarung) aus der Praktikumsordnung. Die Anlage 3 schicken Sie mir zu (per Post oder E-Mail). Dort müssen eingetragen sein: die Aufgabenstellung, IHRE Unterschrift UND die Unterschrift und der Stempel des Unternehmens. Ich unterschreibe auch auf dem Formular und sende Ihnen ein Exemplar zurück. Wenn das Unternehmen auf der Anlage 3 nicht unterschreibt, fügen Sie an dieser Stelle einen Verweis auf den individuellen Vertrag mit dem Unternehmen ein. Senden Sie den Vertrag dann unbedingt mit der Anlage 3 an mich.
    5. (siehe Allgemeines)
      Wenn Sie noch keinen Vertrag mit dem Praktikumsunternehmen haben oder die Aufgaben noch nicht so genau festgelegt sind, beginnen Sie ihr Praktikum und spätestens zwei Wochen danach senden Sie mir per E-Mail die Aufgabenliste zu. Dann lege ich fest, welche der Aufgaben Sie in die Anlage 3 übernehmen. Dann weiter wie 4.
    6. (siehe Allgemeines)
      Sie müssen zu Ihrem Berufspraktikum eine Hausarbeit schreiben. Nach etwa 3-4 Wochen im Praktikum werden Sie wissen, was Ihre Hauptaufgabe dort ist bzw. für welchen Themenbereich Sie sich so interessieren, dass Sie dazu Ihre Hausarbeit schreiben möchten.
      Dann senden Sie mir per E-Mail bitte DREI Themenvorschläge zu. Diese enthalten jeweils:
      - Titel,
      - ausformulierte Kurzbeschreibung, damit ich weiß, worum es geht (ca. ½ A4-Seite),
      - Gliederungsentwurf bis zur 2. Ebene (1., 1.1, 1.2, 2., 2.1, 2.2, 2.3 usw.) mit Seitenzahlen dahinter, d.h., Sie planen schon, wie viele Seiten Sie zu einem Gliederungspunkt schreiben wollen.
      Die Hausarbeit umfasst maximal 20 Seiten (ohne Anlagen).
    7. Ich werde mir die drei Themen ansehen und Ihnen mitteilen, welches Sie in der Hausarbeit bearbeiten. Die weitere Abstimmung erfolgt dann individuell persönlich bzw. per Telefon.
    8. Ihre Hausarbeit müssen Sie in einem Kolloquium verteidigen, das im Juni (siehe Studienjahresablaufplan) stattfindet. Alternativ kann das Kolloquium im November durchgeführt werden.
      Ihr Praktikum muss zu diesem Zeitpunkt noch nicht beendet sein. Die Hausarbeit muss natürlich vorliegen. Diese übergeben oder übersenden Sie mir spätestens ZWEI Wochen, bevor das Kolloquium stattfindet.
      Melden Sie sich im HISQIS zur Hausarbeit UND zum Kolloquium an. Danach wird der Ablaufplan für den Kolloquiums-Tag erstellt, d.h. wir erfahren, wann genau Ihr Kolloquium stattfindet und wer der Zweitprüfer ist.
    9. (siehe Allgemeines)
      Für das Kolloquium bereiten Sie eine Präsentation (15 min.) vor, daran wird sich eine Diskussion (10 min.) anschließen. Sie erfahren direkt nach Ihrem Kolloquium KEINE Noten. Diese erhalten Sie später über das HISQIS. Voraussetzung dafür ist, dass Ihr Praktikum beendet ist UND dass Sie die Anlage 4 (Bestätigung des Praktikumsunternehmens) vollständig bei mir eingereicht haben (per Post oder als PDF per E-Mail).

    Damit haben Sie Ihr Berufspraktikum erfolgreich absolviert.

  • Betreuung Ihrer Abschlussarbeit

    Allgemeines:
    Beachten Sie die Hinweise des Prüfungsausschusses
    - Hinweise zum Ablauf des Bachelorverfahrens
    - Vorgaben für die Abfassung wissenschaftlicher Arbeiten am FB EMW (Version 4 vom 23.02.2012),
    - Titelblatt für Ihren Abschluss

    Ablauf:

    1. Sie vereinbaren einen persönlichen Termin, um anzufragen, ob ich Ihre Abschlussarbeit betreuen würde.
      Für Bachelor: Voraussetzung ist, dass Sie alle Prüfungen des 1. bis 4. Fachsemesters gemäß Anlage 3 der Prüfungsordnung bestanden haben. Dazu legen Sie einen Ausdruck aus dem HISQIS vor, der Ihre offenen Leistungen ausweist.
    2. Die Betreuungszusage hängt von den Themen ab, die Sie bearbeiten wollen. Das können Themen aus den Bereichen Logistik, SAP ERP und Simulation von Prozessen sein. Themen aus den Bereichen Marketing, Rechnungswesen/Controlling, Personal können NICHT betreut werden.
      Sie bearbeiten das Thema Ihrer Abschlussarbeit in einem Unternehmen.
      Nach der Betreuungszusage senden Sie mir per E-Mail einen ersten Entwurf zu. Dieser enthält:
      - ausgefülltes Titelblatt für die Bachelorarbeit,
      - ausformulierte Kurzbeschreibung, damit ich weiß, worum es geht (ca. ½ A4-Seite),
      - Gliederungsentwurf bis zur 2. Ebene (1., 1.1, 1.2, 2., 2.1, 2.2, 2.3 usw.) mit Seitenzahlen dahinter, d.h., Sie planen schon, wie viele Seiten Sie zu einem Gliederungspunkt schreiben wollen.
      Die weitere Abstimmung erfolgt dann individuell persönlich bzw. per Telefon.
    3. (siehe Allgemeines)
      In Ausnahmefällen bearbeiten Sie in Ihrer Abschlussarbeit ein Thema, das nicht aus einem Unternehmen stammt. Das können Themen aus den Bereichen Logistik, SAP ERP und Simulation von Prozessen sein.
      Dazu senden Sie NACH einer Betreuungszusage per E-Mail bitte VIER Themenvorschläge zu. Diese enthalten jeweils:
      - Titel,
      - ausformulierte Kurzbeschreibung, damit ich weiß, worum es geht (ca. ½ A4-Seite),
      - Gliederungsentwurf bis zur 2. Ebene (1., 1.1, 1.2, 2., 2.1, 2.2, 2.3 usw.) mit Seitenzahlen dahinter, d.h., Sie planen schon, wie viele Seiten Sie zu einem Gliederungspunkt schreiben wollen.
      Die Abschlussarbeit umfasst maximal 40 Seiten (ohne Anlagen).
      Die vier Themen werden geprüft und Ihnen wird mitgeteilt, welches Thema Sie in der Abschlussarbeit bearbeiten. Die weitere Abstimmung erfolgt dann individuell persönlich bzw. per Telefon.
    4. Ihre Abschlussarbeit wird auch von einem Zweitgutachter bewertet. Sprechen Sie eine Kollegin oder einen Kollegen an, die bzw. der das Zweitgutachten übernehmen würde.
      In Absprache mit mir stellen Sie den „Antrag auf Zulassung zur Abschlussarbeit“. Sie finden diesem im HISQIS unter =>Formulare für Köthen. Nach erfolgter Zulassung durch den Prüfungsausschuss erhalten Sie eine E-Mail zur Bestätigung. Beachten Sie unbedingt die Abgabefrist und Hinweise zur Archivierung in dieser E-Mail.
    5. Ihre Abschlussarbeit müssen Sie in einem Kolloquium verteidigen, diese übergeben oder übersenden Sie spätestens ZWEI Wochen, bevor das Kolloquium stattfindet an die Frau Sabine Meyer (Zi.: 73-212, Telefon: 03496 67 2426, E-Mail: ellen-sabine.meyer@.hs-anhalt.de).
    6. (siehe Allgemeines)
      Für das Kolloquium bereiten Sie eine Präsentation (20 min.) vor, daran wird sich eine Diskussion über Ihre Arbeit und Ihren Vortrag anschließen.