Prof. Dr. Eduard Siemens

Kommunikationssysteme

Das Modul Kommunikationssysteme ist ein Pflichtmodul in den Bachelor-Studiengängen Elektro- und Informationstechnik sowie Medientechnik.  
Das Modul läuft über zwei Semester und umfasst ein Themenspektrum von der Theorie des Informationsbebriffs über die grundlagen der digitalen Nachrichtenübermittlung und Verarbeitung und mündet in der Behandlung des Zeitbegriffs und der Zeiterfassung in Kommunikationstechnischen Systemen. Außerdem werden hier die Grundlagen der Familie der Internet Protokolle vermittelt. Das letztere mündet in der praktischen Realisierung von einfachen Client-Server Software-Lösungen. Die Laborpraktika laufen ebenfalls über zwei Semester.
Die Lernmaterialien werden über ein Verzeichnis auf dem ownCloud-Server des FILA bereitgestellt. Diese können über den folgenden Link heruntergeladen werden:

fb-emw.de/index.php/s/4JdADgkoeWxa56s


Das Verzeichnis ist passwortgeschützt. Das Passwort können Sie in der Vorlesung erfragen oder über die Mailing-Liste anfragen.

 


Aktuelle Ankündigungen und insbesondere Terminänderungen werden über die Mailingliste des Moduls ausgetauscht. Über den nachfolgenden Link können Sie sich in die Mailing-Liste ks eintragen:

list.fb-emw.de/mailman/listinfo/ks

Computernetze

Das Modul Computernetze ist ein Wahlpflichtmodul in den Bachelor-Studiengängen Elektro- und Informationstechnik sowie Medientechnik.  
Das Modul, bestehend aus 2 Stunden Vorlesung und 2 Stunden Praktikum pro Woche, behandelt die Grundlagen moderner Computernetze mit dem Schwerpunkt Ethernet-Protokoll und dessen Anwendungen. Des weiteren behandelt das Modul wesentliche Anwendungsprotokolle der IP-Familie wie DHCP, DNS, HTTP etc. Das Modul wird jeweils im Sommersemester angeboten.
Das Modul ist denjenigen Studierenden zu empfehlen, die sich auf dem Gebiet moderner Kommunikationstechnologien vertiefen möchten. Für alle Studierenden, die ein Masterstudium an der Hochschule Anhalt im Fach Elektro- und Informationstechnik beabsichtigen ist es dringend emfpehlenswert an dem Modul teilzunehmen, da hier die Grundlagen der IP-Netze vermittelt werden, auf denen mehrere Pflichtmodule im Masterstudium aufbauen.
Die Lernmaterialien werden über ein Verzeichnis auf dem ownCloud-Server des FILA bereitgestellt. Diese können über den folgenden Link heruntergeladen werden:
fila-lab.de/cloud/index.php/s/iwClUOdtiCC6LYR
Das Verzeichnis ist passwortgeschützt. Das Passwort können Sie in der Vorlesung erfragen oder über die Mailing-Liste anfragen.
Aktuelle Ankündigungen und insbesondere Terminänderungen werden über die Mailingliste des Moduls ausgetauscht. Über den nachfolgenden Link können Sie sich in die Mailing-Liste ks eintragen:
esn1.selfhost.bz/lists/mailman/listinfo/cn

Modul Betriebssysteme

Das Modul Betriebssysteme ist im Modulhandbuch nicht verzeichnet, ist aber ein Pflichtmodul im Master-Studiengang Elekro- und Informationstechnik. Es wird an Stelle des im Prüfungsplan eingetragenen Moduls Softwaredesign gelehrt.
Der Hintergrund der Änderung ist die Festellung, dass das Verständnis der Architektur moderner Betriebssysteme über der Kenntnis des Softwaredesigns für Ingeniuere der Fachrichtung Elektro- und Informationstechnik deutlichen Vorrang haben muss. Bis zur Reakkredittierung des Studiengangs werden daher die Inhalte der Betriebssysteme in dem "Platzhalter" Softwaredesign angeboten.
Dieses Modul wird jeweils im Sommersemester angeboten.
Das Modul umfasst thematisch die historische Entwicklung der Betriebssysteme von der ersten bis zur vierten Gerneation von Rechensystemen sowie die Struktur moderner Betriebssysteme. Der inhaltliche Schwerpunkt liegt klar auf der Familie der UNIX Betriebssysteme, wobei praktische Beispiele unter Linux, vorwiegend auf einem Beaglebone SoC bearbeitet werden.
Das Credo der praktischen Beispiele ist die Nutzung des Linux-Betriebssyssems und die Durchführung der Tests mittels Shell Kommandos und Shell Scripte. Die Nutzung der Systemschnittstelle aus eigenen Softwareprogrammen wird dabei in das jeweils im Wintersemester angebotene Modul Systemprogrammierung ausgelagert. Des weiteren besteht eine starke Verzahnung des Stoffes mit den Modulen Echtzeitsysteme und Rechnerarchitekturen.
Die Lernmaterialien werden über ein Verzeichnis auf dem ownCloud-Server des FILA bereitgestellt. Diese können über den folgenden Link heruntergeladen werden:

fb-emw.de/index.php/s/HkiFyKHQZwyJqPB


Das Verzeichnis ist passwortgeschützt. Das Passwort können Sie in der Vorlesung erfragen oder über die Mailing-Liste anfragen.
Aktuelle Ankündigungen und insbesondere Terminänderungen werden über die Mailingliste des Moduls ausgetauscht. Über den nachfolgenden Link können Sie sich in die Mailing-Liste ks eintragen:
list.fb-emw.de/mailman/listinfo/bs

Modul Channel Coding

Das Modul Channel Coding wird als Wahlpflichtmodul im Master-Studiengang Elekro- und Informationstechnik angeboten gemeinsam mit dem Double Degree Program Communication and Embedded Systems, das in dem Double Degree Programm ein Pflichtmodul ist. Es wird komplett in englischer Sprache durchgeführt.
Dieses Modul wird jeweils im Wintersemester angeboten.
Das Modul umfasst thematisch die Themen der Fehlersicherung von Kommunikationskanälen beginnend mit den Grundlagen der Informationstheorie wie Informationsgehalt, Redundanz, Irrelevanz geht es dann um die Berechung Code-Distanzen unterschiedlicher Codes.
Systematisch werden dann die zwei wesentlichen Klassen der sogenannten Forward Error Correction Codes (FEC Codes) behandelt - die Blockcodes und die Faltungscodes. Deren representativen Implementierungen werden efenfalls behandelt - z.B. die CRC-Codes und der Vitebri-Coder.
Als nächtes umfassendes Thema werden die ARQ-Verfahren zur Sicherung der Datenübertragung behandelt. Die Berechnung der Effizienz sowie die sich daraus ergebenden Schlussfolgerungen werden betrachtet.
Im Laborpraktikum wird von den Studierenden weitgehend eigenständig ein ARQ-baisertes Transportprotokoll implementiert, welches auf UDP/IP aufsetzt. Die Ergebnisse dienen als Prüfungsvorleistung und fließen in der Endnote für das Modul ein.
Die Lernmaterialien werden über ein Verzeichnis auf dem ownCloud-Server des FILA bereitgestellt. Diese können über den folgenden Link heruntergeladen werden:

fb-emw.de/index.php/s/Asd2YAd9pBGiRQ9

Das Verzeichnis ist passwortgeschützt. Das Passwort bekommen Sie in der Vorlesungsveranstaltung oder die Mailing-Liste.
Aktuelle Ankündigungen und insbesondere Terminänderungen werden über die Mailingliste des Moduls ausgetauscht. Über den nachfolgenden Link können Sie sich in die Mailing-Liste CC eintragen:
esn1.selfhost.bz/lists/mailman/listinfo/cc

Modul Mobile Kommunikationssysteme (wird in englisch gelehrt)

Das Modul Mobile Kommunikationssysteme wird jeweils im Wintersemester angeboten und ist ein Pflichtmodul für den Studiengang Master Elektro- und Informationstechnik sowie für das hierin integrierte Double Degree Programm Communicaiton and Embedded Systems.
Der Unterricht hier wird ausschließlich in englischer Sprache durchgeführt.
In dem"Frontalteil" der Vorlesung werden die Grundlagen mobiler Kommunikationssysteme auf der Basid des GSM-Netzes dargestellt. Dabei steht die Kanaldstruktur sodie die Modulationsverfahren des Air-Interfaces im Vordergund. Anschließend werden die Mobilitätskomponeten des Kernnetzes behandelt. Im praktischen Teil des Moduls werden Laborversuche in der eigenen GSM-Zelle durchgeführt, sowie Versuche mit WLAN-Netzen durchgeführt und einfache Bluetooth-Systeme entwickelt.
Außerdem müssen die Studierenden während des Semesers eine Hausarbeit auf den Themengebieten WLAN und Bluetooth anfertigen.
Die Lernmaterialien werden über ein Verzeichnis auf dem ownCloud-Server des FILA bereitgestellt. Diese können über den folgenden Link heruntergeladen werden:

fb-emw.de/index.php/s/Y2mjDnTDJqBc4QQ


Das Verzeichnis ist passwortgeschützt. Das Passwort bekommen Sie in der Vorlesungsveranstaltung oder die Mailing-Liste.
Aktuelle Ankündigungen und insbesondere Terminänderungen werden über die Mailingliste des Moduls ausgetauscht. Über den nachfolgenden Link können Sie sich in die Mailing-Liste CC eintragen:

list.fb-emw.de/mailman/listinfo/moc

Modul Mobile Kommunikationssysteme (Berufsbegleitend)

Das Modul Mobile Kommunikationssysteme wird im Fernstudium Master Elektro- und Informationstechnik in deutscher Sprache angeboten und wird jeweils im Wintersemester gelehrt.

In dem"Frontalteil" der Vorlesung werden die Grundlagen mobiler Kommunikationssysteme auf der Basid des GSM-Netzes dargestellt. Dabei steht die Kanaldstruktur sodie die Modulationsverfahren des Air-Interfaces im Vordergund. Anschließend werden die Mobilitätskomponeten des Kernnetzes behandelt. Im praktischen Teil des Moduls werden Laborversuche in der eigenen GSM-Zelle durchgeführt, sowie Versuche mit WLAN-Netzen durchgeführt und einfache Bluetooth-Systeme entwickelt.
Außerdem müssen die Studierenden während des Semesers eine Hausarbeit auf den Themengebieten WLAN und Bluetooth anfertigen.
Die Lernmaterialien werden über ein Verzeichnis auf dem ownCloud-Server des FILA bereitgestellt. Diese können über den folgenden Link heruntergeladen werden:

fb-emw.de/index.php/s/dd5HCTK4dGzzKd2


Das Verzeichnis ist passwortgeschützt. Das Passwort bekommen Sie in der Vorlesungsveranstaltung oder die Mailing-Liste.
Aktuelle Ankündigungen und insbesondere Terminänderungen werden über die Mailingliste des Moduls ausgetauscht. Über den nachfolgenden Link können Sie sich in die Mailing-Liste CC eintragen:

list.fb-emw.de/mailman/listinfo/moc-fern