Betriebswirtschaft/ Unternehmensführung (MA)

Fachbereich Wirtschaft

Studieninhalte und -ziele

Im Masterstudium Betriebswirtschaft/Unternehmensführung werden umfangreiche wirtschaftswissenschaftliche Kenntnisse vermittelt. Diese befähigen Absolventen dazu, wissenschaftliche Methoden und Erkenntnisse auf unternehmensspezifische Probleme anzuwenden und Lösungsvorschläge zu erarbeiten. Darüber hinaus liegt der Fokus auf den sozialen und berufspraktischen Fähigkeiten der Studierenden; an Ihre Teamfähigkeit und Entschlussfreude auch bei komplexen Sachverhalten werden hohe Ansprüche gestellt. Zudem gilt es, Studierende für die speziellen Probleme kleiner, mittelständischer und technologieorientierter Unternehmen zu sensibilisieren. Im Masterstudiengang entwickeln Sie individuelle Lösungsansätze und erhalten die Chance, Ihre strategischen Ansätze der Unternehmensführung in der Praxis auszuprobieren.

An der Hochschule Anhalt stehen eigene Gründungsvorhaben hoch im Kurs: In Sachsen-Anhalt kommt innovativen Neugründungen eine große Bedeutung für die Volkswirtschaft zu. Nach dem Abschluss profitieren Sie von herausragenden Optionen: Förderprogramme, Technologie-Cluster, projektbezogene Vernetzung sowie das Gründungsnetzwerk des Landes Sachsen-Anhalt lassen exzellente Ideen zur Realität werden.
Nicht zuletzt wird in der Hochschule Anhalt der außergewöhnliche Ansatz verfolgt, Studierende über den erfolgreichen Abschluss des Studiums hinaus zum lebenslangen Lernen zu motivieren. Dieser hohe Grad an Selbständigkeit und Selbstorganisation ist neben der Fachexpertise die beste Voraussetzung für eine erfolgreiche Karriere.

Zulassungsvoraussetzungen

  • Hochschulabschluss

    Zulassungsvoraussetzung ist ein qualifizierter Hochschulabschluss in Betriebswirtschaft (oder vergleichbar) mit Schwerpunkt im Bereich Management.

  • Sprachkenntnisse Deutsch

    Anerkannte deutsche Sprachzertifikate für internationale Bewerber:

    • DSH2
    • TestDaF-4xTDN4
    • ggf. gleichwertige Sprachnachweise
  • Auswahlverfahren

    1. Note des Erststudienabschlusses:

    • Abschlussnote bis 3,0 - geht in das Feststellungsverfahren
    • Abschlussnote > 3,0 - keine Zulassung möglich

    2. weitere Kriterien:

    • Motivationsschreiben
    • schulischer/akademischer und beruflicher Werdegang

Berufliche Einsatzmöglichkeiten

Mit dem Master-Abschluss können die Absolventinnen und Absolventen in unterschiedlichen Bereichen tätig werden, beispielsweise:

  • Unternehmensführung / Management
  • Strategische Planungsbereiche / Stabsabteilungen Geschäftsführung
  • Marketing
  • Controlling
  • Finanzierung
  • Unternehmen verschiedener Branchen und Größenklassen
  • Kommunen, Behörden und Wirtschaftsunternehmen