FAQ Bewerbung & Studium

Allgemeines zum Studium und der Hochschule Anhalt

  • Gibt es Wohnmöglichkeiten in der Nähe des Campus? Wo muss ich mich diesbezüglich hinwenden?

    An alle drei Standort betreibt das Studentenwerk Halle, Wohngenossenschaften und private Anbieter ein vielfältiges Angebot von Wohnmöglichkeiten. Sie können sich auf unserer Homepage unter "Leben" umfassend zu den Themen Wohnen, Freizeit, Arbeiten und Familie informieren - und dies sogar getrennt nach den einzelnen Standorten. 

  • Was bedeutet ein Direktstudium?

    Direktstudium (auch Präsenzstudium genannt) bezeichnet die Studienart, bei der sich der Student während der Studienzeit am Hochschulort befindet und aktiv an Lehrveranstaltungen teilnehmen kann.

  • Was bedeutet Studienkolleg und wo finde ich Informationen dazu?

    Hier werden internationale Studierende auf ein Studium in Deutschland vorbereitet. Dafür müssen Kurse absolviert werden, um sprachliche und fachliche Kenntnisse und Fähigkeiten zu erlagen und sich selbständiges Wissen anzueignen. Informationen zum Studienkolleg erhältst du unter den folgenden Link.

  • Was ist ein Zweitstudium?

    Ein Zweitstudium liegt vor, wenn Sie nach einem abgeschlossenen grundständigen Studium (Abschluss Bachelor, Magister, Staatsexamen, Diplom) ein weiteres Studium mit einem dieser Abschlüsse oder nach einem erfolgreich beendeten Masterstudium ein zweites Studium absolvieren wollen.

  • Was macht die Hochschule Anhalt, mit Ihren drei Standorten, so besonders?

    Die Hochschule Anhalt mit ihren drei Standorten in Bernburg, Dessau und Köthen verbindet nicht nur die Verbindung als eine Hochschule. Sondern auch die Vielfältigkeit der akademischen Ausbildung. Am "grünen" Standort in Bernburg steht nicht nur die Natur und das Leben im Vordergrund, sondern auch die wirtschaftlichen Aspekte. Der "kreative" Standort in Dessau umfasst nicht nur das Design auch die Konstruktion und Vermessung von Lebensraum. Köthen hingegen ist der klassische moderne "ingenieurwissenschaftliche" Standort. Übrigens schlägt hier auch das Verwaltungsherz der Hochschule Anhalt.

  • Was sind zulassungsbeschränkte Studiengänge?

    Die Hochschule Anhalt besitzt keine NC-Beschränkungen, jedoch wird bei ausgewählten Studiengängen eine Eignungsfeststellung durchgeführt. Bei zulassungsbeschränkten Studiengängen ist auf der Basis vorhandener Lehrkapazitäten die Anzahl der Studienplätze festgelegt. Es wird ein NC-Verfahren nach hochschulrechtlichen Vorgaben durchgeführt. 

  • Was sind zulassungsfreie Studiengänge?

    Bei zulassungsfreien Studiengängen gibt es keine Beschränkung der Anzahl von Studienplätzen. Jeder Bewerber, der die Zulassungsvoraussetzungen erfüllt, wird zum Studium zugelassen.

  • Wenn ich Fragen zu einem Studiengange habe, wohin muss ich mich wenden?

    Bei allgemeinen Fragen kann die Studienberatung weiterhelfen.

    studienberatung@hs-anhalt.de

    Bei fachspezifischen Fragen wenden Sie sich bitte an dden jeweiligen Studienfachberater des Studienganges.

  • Wo finde ich Informationen zu den einzelnen Studiengängen?

    Informationen zu unseren Studiengängen findest du unter dem folgenden Link. Solltest du dir noch unsicher sein, welcher Studiengang der richtige für dich ist, kann dir die Allgemeine Studienberatung bei der Studienwahl behilflich sein 

  • Wo finde ich Studiendokumente (Studien- und Prüfungsordnung, Modulhandbücher)?

    Sämtliche Ordnungen, wie Studien- und Prüfungsordnungen, Praktikumsordnungen u.v.a.m., finden Sie auf der Hochschulseite unter Ordnungen. Modulhandbücher können Sie auf der studiengangsbezogenen Hochschulseite abrufen.

  • Wo kann man die Hochschule Anhalt „LIVE“ antreffen?

    Sie erhalten aktuelle Termin unter Meet us oder Bildungsmessen.

  • Worin liegt der Unterschied zwischen einem Hochschule- und Universitätsstudium?

    Die Hochschule Anhalt ist eine Hochschule für angewandte Wissenschaften und besitzt Gemeinsamkeiten und Unterschiede in der Hochschulform gegenüber einer Universität. Ein unterschiedlicher Punkt ist die Studiendauer. Ein Bachelorstudium an einer Hochschule dauert in der Regel ein Semester länger als an einer Universität. Dies liegt an dem Praxissemester, welches man an einer Hochschule absolvieren muss. Für ein Studium an der Universität benötigt man die allgemeine Hochschulreife bzw. die fachgebundene Hochschulreife. An einer Hochschule benötigt man zum Studieren nur die Fachhochschulreife.

    Die akademischen Abschlüsse "Bachelor" und "Master" sind gleichwertig. Es ist unabhängig ob sie an einer Universität oder einer Hochschule erworben wurde. Allerdings ist das Studium an einer Hochschule praxisorientierter als an einer Universität. Dies umfasst nicht nur das Praxissemester, sondern auch die intensiven Kontakte zu der regionalen Wirtschaft und Institutionen vor Ort. Ebenso müssen die Professoren/innen an einer Hochschule, im Gegensatz zur ihre Universitätskollegen/innen, mindestens drei Jahre in der Praxis gearbeitet haben.

Rund um die Bewerbung

Studiengangs- und Hochschulwechsel

Hochschulzugangsberechtigung

Gebühren und co.