Transfermesse 2022

Hochschule Anhalt erneut bei der Transfermesse Magdeburg vertreten

Wissenschaft ist innovativ - daher bieten die Forscher*innen aus Sachsen-Anhalt spannende Innovationen, Prototypen zum Anfassen, sowie konkrete Verwertungsangebote für Wirtschaft und Wissenschaft an.

Die Hochschule Anhalt ist im Bereich  Medizintechnik und Wissenstransfer mit mehreren Exponaten vertreten.

Im Rahmen eines Vortragsprogrammes auf der zentral gelegenen Bühne nutzen  Aussteller*innen die Gelegenheit, ihre Innovation(en) den Besucher*innen in kurzen Pitches vorzustellen.

  • Analoge Hörhilfe


    SneakPreview

    Die analoge Hörhilfe spiegelt den Schall zielgerichtet insOhr, um bei leichten bis mittleren Höreinschränkungen den sozialen Kon-takt und Austausch zu stärken. Sie wirkt wie ein Schmuckstück.

    Hintergrund

    Konventionelle Hörhilfen sind heutzutage meist digita und kostenin-tensiv. Sie werden verdeckt getragen. Mit diesem Projekt wollen wireine Renaissance analoger Hörhilfen auf Basis moderner Technologi-en wie 3D Druck und computativer Geometrie ermöglichen. Das Pro-jekt soll nach wissenschaftlicher Veröffentlichung Open Source gestelltwerden

    Kontakt:

    Martin Wiesner

  • FORZA


    Kurzbeschreibung

    Vernetzung/Kontaktvermittlung und Problemlösung mit Fokus auf KMUder Region

    Hintergrund

    FORZA bringt klein- und mittelständige Unternehmen mit der Wis-senschaft zusammen - es stärkt die Unternehmen durch kooperativeForschung und Entwicklung mit Hilfe strategischer und strukturellerMaßnahmen.

    Lösung
    Wir entwickeln Assistenzsysteme für die interventienelle Radiologie, die den Radiologen in seiner Arbeit unterstützen sollen, die Expertise jedoch auf seiner Seite lassen. Dadurch können bildgestützte, minimal
    invasive Verfahren noch effizienter und sicherer gestaltet werden.

    Kontakt:

    Henny Grewe

    Sebastian Dittmann