Hilfsangebote und Beratung

Manchmal brauchen wir einfach jemanden zum Reden, z.B. wenn Ängste oder Stress das Leben bestimmen, man sich vom Studium überfordert fühlt oder sich alltägliche Probleme anhäufen.

An der Hochschule Anhalt gibt es an verschiedenen Standorten auch verschiedene Angebote zur Hilfe und Beratung.

 

Eine Übersicht aller Berarungsangebote findest du hier:

 

> > Beratungsangebote der Hochschule Anhalt < <

Ombudsperson

„Mit Anregungen, Beschwerden und Problemen können sich internationale Studierende an die neu eingerichtete Stelle der Ombudsperson für internationale Studierende wenden. Die Ombudsperson fungiert als Vertrauensperson. Beschwerdefälle sowie angeregte Änderungen werden von der Ombudsperson auf Bedarf und Machbarkeit geprüft, um anschließend gemeinsam mit den Beteiligten nach Lösungen und Möglichkeiten der Umsetzung zu suchen. Die Ombusdsperson versteht sich als Vermittler zwischen der Hochschule und Studierenden.“

Wenn Sie…
-    Internationaler Studierender an der Hochschule Anhalt sind
-    Einen Vorschlag zur Verbesserung der Studienqualität
-    Ein scheinbar unlösbares Problem in Ihrem Studium haben und nicht mehr weiter wissen
-    Das Gefühl haben diskriminiert zu werden
-    Bereits vergeblich versucht haben, mit anderen Personen über ihr Anliegen zu sprechen

Dann setzen Sie sich mit einer der Ombudspersonen für internationale Studierende in Verbindung. Hier wird gemeinsam mit Ihnen eine Lösung gesucht – auf Wunsch auch anonym.

Ombudspersonen

  • Ombudsperson Köthen

    Liebe internationale Studentinnen und Studenten,unsere Hochschule, die Hochschule Anhalt, ist stolz darauf, dass Sie an unserer Hochschule studieren und sich für Ihre berufliche Zukunft bei uns qualifizieren.Ich wünsche mir, dass Sie sich an unserer Hochschule gut betreut und wohlfühlen. Während Sie bei uns in Deutschland studieren, die deutsche Sprache und Kultur kennenlernen, ermöglichen Sie Ihren Kommilitoninnen und Kommilitonen und uns Lehrenden in Gesprächen und bei gemeinsamen Veranstaltungen einen Blick in Ihre Heimatländer. Das ist ein sehr wertvoller interkultureller Austausch, von dem, so hoffe ich, auch Sie profitieren.Sollten Sie trotz des Bemühens aller Seiten doch Anlass zu Beschwerden haben oder Problemen begegnen oder vielleicht Anregungen geben wollen, können Sie sich gern am mich wenden. Ich bin Ihre Ansprechpartnerin am Standort Köthen. Bei Fragen und Problemen oder in schwierigen Situationen bin ich gern bereit, zu vermitteln. Gemeinsam suchen wir nach Lösungen.Ich bin Professorin für Computerlinguistik und Softwarelokalisierung am Fachbereich Informatik und Sprachen und betreue den Bachelorstudiengang „Fachübersetzen – Software und Medien“ sowie den Masterstudiengang „Softwarelokalisierung“ und bin gleichzeitig Leiterin des Sprachenzentrums unserer Hochschule. Sie finden mich in der Lohmannstraße 23 in Raum 127. Schreiben Sie mir oder rufen Sie mich an, wenn Sie Unterstützung brauchen.

    Prof. Dr. Uta Seewald-Heeg uta.seewald-Heeg@hs-anhalt.de Lohmannstraße 23, Raum 12706366 KöthenTel. 03496 67 3129

  • Ombudsperson Bernburg

    "Wenn ein zuhörendes Ohr gefragt ist oder bei scheinbar unlösbaren Konflikten wäre ich gern ihr vertrauenswürdiger Ansprechpartner. Ich würde Ihnen gern dabei helfen, ihre Sorgen zu bewältigen damit Sie sich auf ihr Studium konzentrieren können."

    Prof. Dr.-Ing. Nicole Uhrig
    Hochschule Anhalt
    Master of Landscape Architecture (MLA)
    Strenzfelder Allee 28
    D-06406 Bernburg
    +49 (0) 3471-355 1215

    nicole.uhrig(at)hs-anhalt.de