Data Science (MA)

Fachbereich Informatik und Sprachen

Studieninhalte und -ziele

Ziel des Studiums ist die Vermittlung von Data-Science-Kompetenzen. Die Absolventen kennen typische Fragestellungen und können reale Probleme und Daten diesen Fragestellungen zuordnen. Sie gehen planvoll und kritisch mit Daten in datengetriebenen Prozessen und Anwendungen um (Data Literacy). Die Absolventen haben die nötigen Informatikkenntnisse zum Erfassen, Aufbewahren, Archivieren, Visualisieren, Kommunizieren, Durchsuchen und Analysieren von Datenbeständen. Sie kennen gängige Ansätze und Methoden zu Datenanalyse, Datenmanagement und Datenkommunikation sowie deren Möglichkeiten, Grenzen, Vor- und Nachteile und können diese in praktischen Anwendungen geeignet einsetzen. Sie sind sicher im Umgang mit gängigen Werkzeugen für Data-Science-Projekte. Das Studium ist wissenschaftlich orientiert und anwendungsbezogen. Der Abschluss befähigt zur Übernahme von anspruchsvollen Führungsaufgaben in Data-Science-Projekten sowie zur Aufnahme einer Promotion.

Studienvoraussetzungen

  • Das Studium steht Bewerber*innen mit einem qualifizierten Hochschulabschluss in einem Bachelorstudiengang mit einer Regelstudienzeit von mindestens 6 Semestern und 180 Credits offen. Diese werden in den 4-semestrigen Masterstudiengang „Data Science“ immatrikuliert. Er beginnt jeweils im Wintersemester eines Studienjahres. Insgesamt sind 120 Credits nachzuweisen.
  • Bewerber*innen mit einem qualifizierten Hochschulabschluss im Bachelorstudiengang „Angewandte Informatik – Digitale Medien und Spieleentwicklung“, in einem Bachelorstudiengang aus dem Bereich Informatik oder in vergleichbaren Studiengängen mit einer Regelstudienzeit von mindestens 7 Semestern und 210 Credits können im 3-semestrigen Studiengang „Data Science“ zugelassen werden. Dieser kann sowohl im Wintersemester als auch im Sommersemester begonnen werden. Insgesamt sind 90 Credits nachzuweisen.

Berufliche Einsatzmöglichkeiten

Data Scientists werden in allen Branchen gesucht. Überall dort, wo Daten anfallen, Datenflüsse koordiniert und Daten intelligent ausgewertet werden müssen, kommen Data Scientists zum Einsatz. Die beruflichen Einsatzfelder sind vielfältig, angefangen vom Arbeitsplatz in einem IT-Unternehmen, welches Produkte zur Datenanalyse und zum Datenmanagement im Portfolio hat, z.B. im Entwicklerteam für kundenspezifische „intelligente“ Produkte, bis hin zum branchenübergreifenden Berater zum Einsatz von Data Science Methoden in Unternehmen. Ob Projektleiter für Data Science Projekte, oder als Teil eines Teams zur Umsetzung – ob Analyst von Unternehmensdaten oder Programmierer – ob Praktiker oder Wissenschaftler – unsere Absolventen sind für alle Einsatzgebiete ausgebildet. Und auf Grund der großen Nachfrage ist die Situation auf dem Arbeitsmarkt optimal.