MENTOR UND MENTORIN

Nähere Informationen für Studierende (Mentor und Mentorin)

Was sind Nutzen und Vorteile für Mentor:innen:

  • Qualifikation: Ausbauen von fachlichen Kompetenzen und Stärkung des Selbstbewusstseins.
  • Erfahrungen: Erfahrung in/mit der Beratungsrolle sowie im Moderieren und Leiten von Gruppen.
  • Stärkung: Verbesserung von Soft Skills und kommunikativer Kompetenz.
  • Spaß und Kontakte: Erweiterung des persönlichen Netzwerks.
  • Erwerb CP: Unter bestimmten Voraussetzungen können im Rahmen von Studium Generale CP erworben werden bzw. Ausstellung eines Zertifikats zur Ergänzung der Bewerbungsunterlagen.

Was müssen Sie mitbringen, um Mentor:in werden zu können?

Derzeit in der Pilotphase kann jede/r Studierende des FB1 und 2 Mentor:in werden, die/der

  • sich mindestens im 2. Fachsemester befindet;
  • Studienanfänger:innen beim Studienstart unterstützen möchte;
  • bereit ist, eigene Erfahrungen weiterzugeben;
  • motiviert ist, einen Teil ihrer/seiner Zeit zu investieren und
  • offen und kommunikationsfreudig ist.

Bei der Ausübung Ihrer Aufgabe als Mentor:in sind Sie nicht auf sich allein gestellt!

  • Sie erhalten eine umfangreiche Mentoren-Qualifizierung/Zugang zur Materialsammlung;
  • außerdem können Sie sich untereinander in Netzwerktreffen austauschen und
  • sich jederzeit mit Fragen und Problemen an die Koordination des Mentoring-Programms wenden.
  • Sie werden durch das HSA-Mentoring Team während des Mentoring begleitet und erhalten bei Bedarf Supervision bzw. Coaching.

Wie können Sie als Mentor:in teilnehmen?

Die Anmeldephase (via Webformular) für die Teilnahme als Mentor:in an dem Mentoring-Angebot für die Studieneingangsphase findet immer zum Ende eines Semesters statt.

Achten Sie auf Ankündigungen auf der HS website und in Ihrem Fachbereich.

Sollten Sie weitere Fragen haben oder nähere Informationen wünschen, können Sie sich jederzeit an die Koordination des Mentoring-Programms wenden.