Virtuelles Büro des Cluster IT Mitteldeutschland

Der Cluster IT Mitteldeutschland wurde 2009 von sieben regionalen IT-Unternehmen als Branchennetzwerk gegründet.

Seitdem nehmen wir die Interessen der IT-Wirtschaft in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen wahr. Mittlerweile besteht unser Netzwerk aus rund 70 Mitgliedern und Partnern. Dabei sind sowohl große, renommierte Unternehmen als auch kleine, junge Firmen vertreten. Institutionen und Hochschulen gehören ebenfalls dazu.

Unser virtuelles Büro an der Hochschule Anhalt soll eine Brücke zwischen der Hochschule Anhalt sowie der regionalen IT-Wirtschaft bilden und auf diese Weise die regionale Vernetzung fördern. Ob Hochschulmitarbeitende oder Studierende, kontaktieren Sie uns gerne zu Ihrem Anliegen, beispielsweise in einem der unten aufgeführten Bereiche. Einmal im Monat bieten wir außerdem eine Online-Sprechstunde an, zu der Sie sich ohne vorherige Anmeldung gerne einwählen können.

Online-Sprechstunde des virtuellen Büros des Cluster IT Mitteldeutschland:

  • jeden 3. Montag im Monat um 16:00 Uhr
  • Einwahldaten: folgen

 

Studierende in der Praxis

Durch unsere Vernetzung von Wirtschaft, Forschung und Politik sind wir nah dran an den IT-Themen unserer Zeit. Wir halten Augen und Ohren offen für das, was morgen Trend und technologischer Fortschritt sein wird. Daraus resultiert ein umfangreiches Portfolio an Themenideen und Impulsangeboten für studentische Arbeiten. Darüber hinaus haben wir den direkten Draht in die Praxis. Unsere Kontakte verknüpfen wir gerne mit Studierenden, um ihnen praktische Umsetzung zu ermöglichen. Kern unserer Tätigkeit als Verein ist es auch, Interessengruppen mit gleichen Inhalten aber verschiedenen Blickrichtungen miteinander zu verbinden. Dies geschieht in Netzwerk-Veranstaltungen, Projekten und Seminaren, unter anderem für Schüler und Studierende.

IT-Wirtschaft und Wissenschaft

Als Cluster IT Mitteldeutschland e.V. begleiten wir Forschungs- und Transferprojekte und bringen unsere Expertise und unser Netzwerk ein. Unsere Aufgabe als Branchenverein ist, neue Erkenntnisse aus der Wissenschaft in die Wirtschaft zu transferieren und, wie beispielsweise im Rahmen der FORZA-Studie, konkrete Bedarfe an neuen Technologien zu ermitteln. Durch vielfältige technologische Weiterentwicklungen entstehen auch innerhalb einzelner Unternehmen neue und eigenständige Geschäftsfelder, die in Ausgründungen münden. Auch in diesem Bereich können wir informierend, wegweisend und beratend zur Seite stehen.

IT-Wirtschaft und Lehre

In unseren Mitgliedsunternehmen gibt es Expertinnen und Experten verschiedenster Coleur – vom IT-Sicherheitsprofi über HR-Spezialisten bis hin zu Technik-Visionären. Dank unserer Mitglieder können wir regelmäßig Gastlesungen und Vorträge aus der Wirtschaft anbieten. Aus nachgelagerten Gesprächen ergeben sich immer wieder auch ganz konkrete Praxis-Projekte für und mit Studierenden. Darüber hinaus stehen wir für Bedarfsanalysen (Inhalte für die Lehre u.a.m.) und für die Weitervermittlung von Angeboten der Lehre für die Wirtschaft z.B. in Form von Fortbildungen zur Verfügung.

IT-Kooperationsprojekte

Ein weiterer Aufgabenstrang unseres Vereins ist die Organisation und Begleitung von Förderprojekten zur Erprobung neuer Anwendungsfälle. In einer Zeit immer schnellerer Entwicklungen ist es besonders wichtig, neue Technologien dem Feldversuch zu unterziehen, um in Erfahrung zu bringen, was real Bestand und Nutzen hat. Zur Projektevaluation bieten wir außerdem Technologie- und Marktstudien an.