Praxwerk

Das Projekt

Entwicklung von fachspezifischen Lehrkonzepten zum Transfer der Praxisvermittlung in digitalen Werkstätten

Praxwerk wird seit August 2021 durch die Stiftung Innovation in der Hochschullehre gefördert, um die Digitalisierung an der Hochschule Anhalt zu stärken. Im Projekt beschäftigen wir uns sowohl mit dem Präsenz-, als auch dem Onlineunterricht, um Potential zu erkennen und Ideen für innovative Formate zu entwickeln.

Eine partizipative Arbeitsweise ist für uns dabei essenziell. Das heißt, wir beziehen Lehrende & Studierende aktiv in den Prozess mit ein. So stellen wir sicher, dass unsere Ideen und Entwicklungen auch wirklich das sind, was die Nutzer:Innen brauchen.
Dabei stehen uns Fachexpert:Innen aus dem Bereich VR/AR, latenzfreies Audio & Haptik zur Seite. Ausgestattet mit innovativer Technik tragen sie dazu bei, geeignete Einsatzgebiete zu erschließen und die Anwendung zielführend zu gestalten.

Um die dabei entstehenden Erfahrungen zu evaluieren und erfolgreich weiterzugeben, gibt es im Team zudem sowohl Spezialist:innen in Sozialwissenschaften & (Design-)Methodik, als auch für jeden Fachbereich an unserer Hochschule eine:n Didaktiker:In. Die strategische Begleitung übernehmen dabei die (Co-)Antragsteller:Innen.

Mit dem Ziel digitale Lehre partizipativ zu gestalten steht das Projektteam Lehrenden und Studierenden gleichermaßen zur Seite, um die Lehre der HSA zukunftsfähig weiterzuentwickeln.

Sprechen Sie uns gerne an!