Pressespiegel

Der Pressespiegel stellt Ihnen aktuelle Presseberichte der regionalen und überregionalen Medien über die Hochschule Anhalt bereit.

Wir achten regelmäßig auf die Aktualität der Seiten. Dennoch kann es passieren, dass Links auch nach kurzer Zeit nicht mehr funktionieren. Haben Sie einen Bericht nicht gefunden? Informieren Sie uns - wir stellen ihn gern ein.

Aus urheberrechtlichen Gründen können wir Ihnen die Texte der Print-Artikel nicht zur Verfügung stellen.

 

 

 

Die Hochschule Anhalt in den Medien

  • März 2019
    • Wissenschaft trifft Bürger
      Der Projektraum COI der Hochschule Anhalt im Zentrum der Stadt Bernburg verbindet die Studierenden mit den Bürgerinnen und Bürgern.
      08.03.2019 | MDR Aktuell | online

    • Die Studenten von morgen?
      Schülerinnen und Schüler des Gymnasium Carolinums wechselten den Klassenraum und schnupperten für zwei Tage Hochschulluft am Campus Bernburg. Im Rahmen ihres Biologieunterrichtes führten sie Untersuchungen an Pflanzen und Lebensmitteln durch.
      15.03.2019 | Mitteldeutsche Zeitung - Bernburger Kurier

    • Hohenerxleben blüht auf
      Studierende der Landschaftsarchitektur  und Umweltplanung am Campus Bernburg stellen blühende Ideen für den kleinen Ort Hohenerxleben vor. Professor Wolfram Kircher lehrt Botanik am Fachbereich Landwirtschaft, Ökotrophologie und Landschaftsentwicklung am Campus Bernburg initierte das Projekt im Rahmen seiner Lehre.
      15.03.2019 volksstimme.de (Magdeburger Volksstimme) | online

    • Persönliche Gespräche geführt
      Zum Bernburger Seniorenkolleg referierte Tobias Schaaf über Erkrankungen und Verletzungen des Hüftgelenks.
      14.03.2019 | Mitteldeutsche Zeitung - Bernburger Kurier

    • Hochschule beginnt neuen Studiengang
      Krankheiten wie Adipositas, Diabetes oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen, die auch Folgen falscher Ernährung sein können, sind immer mehr auf dem Vormarsch. Um in der Praxis zu helfen, braucht es neben Gesundheits- und Ernährungsempfehlungen auch eine einfühlsame Beratung, die die Lebensumstände und Psyche der Menschen mit einbezieht. Der neue Modulstudiengang Ernährungspsycholgie startet im Wintersemester.
      12.03. /13.03./14.03. und 15.03.2019 | Mitteldeutsche Zeitung - Köthener Zeitung/Bitterfelder Zeitung/Elbe-Kurier Wittenberg/Zerbster Volksstimme

    • Weiterbildung für Gäste aus aller Welt
      am Fachbereich Informatik und Sprachen findet eine Frühjahrsschule zu Entwicklungen im Bereich der Übersetzung und Lokalisierung statt. Angemeldet sind Fachkräfte aus der Industrie, aus  öffentlichen Institutionen, Freiberuflerinnen und Freiberufler sowie Mitglieder von Hochschulen aus dem In- und Ausland. Sie kommen aus Deutschland, Russland, der Ukraine, Japan oder Katar.
      11.03. und 12.03.2019 | Mitteldeutsche Zeitung - Köthener Zeitung/Bernburger Kurier

    • Hochschule und Verband kooperieren
      Die Hochschule Anhalt und der Bundesverband mittelständische Wirtschaft in Sachsen-Anhalt haben einen Kooperationsrahmenvertrag geschlossen. Der Präsident der Hochschule Anhalt, Professor Jörg Bagdahn, und Frank Malitte, Leiter des Kreisverbandes Dessau-Roßlau und Anhalt-Bitterfeld, wollen den Forschungs- und Technologietransfer durch eine engere Zusammmenarbeit zwischen der Hochschule und dem Mittelstand der Region stärken.
      07.03.2019 | Mitteldeutsche Zeitung - Köthener Zeitung vom 07.03.2019

    • Grillplatz und Mini-Golf
      Studierende der Studiengange Landscape Architectur und Landschaftsarchitektur  und Umweltplanung der Hochschule Anhalt präsentieren ihre Ideen zu einer modernen Gestaltung von Zickzackhausen und beziehen sich auf den früheren Architekten der Siedlung, Leopold Fischer 06.03.2019 | Mitteldeutsche Zeitung - Bernburger Kurier

    • Gemeinsam die Region stärken
      Johannes Penzel und Lukas Petereit vom Masterstudiengang Online Kommunikation, haben über die Hochschule Anhalt den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt. Mit Hilfe des Gründerzentrums der Hochschule gründeten die beiden Absolventen ihre eigene OnlineMarketing Agentur
      März 2019 | Amsblatt Bernburg | zum Artikel
  • Februar 2019
    • Wo uns das Bauhaus im Alltag begegnet
      28.02.2019 | MDR Sachsen-Anhalt | online

    • Hochschule und Wirtschaft
      Die Hochschule Anhalt und der Bundesverband mittelständische Wirtschaft in Sachsen-
      Anhalt haben einen Kooperationsrahmenvertrag geschlossen. Der Präsident der Hochschule Anhalt, Professor Jörg Bagdahn, und Frank Malitte, Leiter des Kreisverbandes Dessau-Roßlau und Anhalt-Bitterfeld, wollen den Forschungs- und Technologietransfer durch eine engere Zusammmenarbeit zwischen der Hochschule und dem Mittelstand der Region stärken.
      26.02. und 27.02.2019 | Mitteldeutsche Zeitung - Anhalt-Kurier Dessau/Bitterfelder Zeitung

    • Ankündigung: Ideen für Bernburgs Norden
      Professorin Nicole Uhrig lehrt Landscape Architectur am Fachbereich Landwirtschaft, Ökotrophologie und Landschaftsentwicklung am Campus Bernburg. Im Seniorenkolleg in Bernburg referierte sie über die landschaftliche Gestaltung der bekannten Siedlung Zickzackhausen. Dazu stellte sie Arbeiten von Studierenden des Masterstudienganges Landscape Architecture vor, die ebenfalls auf der Tagung City.Country.Life zu sehen sind.
      25.02.2019 | Mitteldeutsche Zeitung - Bernburger Kurier

    • Deutschlandweite Vorreiterrolle (MZ ASL)| Verbesserte Mobilität und Sicherheit (MZ, BBG) | Fortschritt erkennbar (Generalanzeiger SBK) | Salzlandkreis übernimmt Vorreiterrolle (Schönebecker Volksstimme)
      Am 22. Februar 2019 unterzeichneten Landrat Markus Bauer, Professorin Cornelia Scott und Standortsprecher Professor Daniel Michelis von der Hochschule Anhalt mit weiteren Vertretern der Digitalinitiative unter der Schirmherrschaft des Innenministeriums in Berlin eine gemeinsame Willenserklärung zur künftigen Gestaltung des Salzlandkreises. Die Region zwischen Magdeburg und Halle (Saale) wird als Bundespilotinitiative „Smart Region Deutschland“ von konkreten lokalen Verbesserungen im Rahmen der Digitalisierung, vor allem des Breitbandausbaus, profitieren. Die Zielstellung der Erklärung beinhaltet Mobilität jeder Art, wirtschaftliches Know-how, Kreativität und generationsübergreifende Zusammenarbeit für einen vitalen Salzlandkreis.
      23.02. /25.02./ 27.02. u. 28.02.2019 | Mitteldeutsche Zeitung - Ascherslebener Zeitung/Bernburger Kurier/Generalanzeiger Schönebeck/Schönebecker Volksstimme

    • Genuss mit Vernunft
      Professorin Katja Kröller lehrt Ernährungspsychologie am Fachbereich Landwirtschaft, Ökotrophologie und Landschaftsentwicklung. In ihrer Lehre und Forschung beschäftigt sie sich unter anderem über die Entstehung von Essgewohnheiten, die im Laufe eines Lebens entstehen sowie deren Schaden und Nutzen.
      21.02.2019 | Mitteldeutsche Zeitung - Saalekurier Halle

    • Ankündigung: Über heimische Wildpflanzen
      Seniorenkolleg Köthen: Es gibt immer weniger Blütenpflanzen auf den intensiv genutzten und großen Agarlandschaften in Mitteleuropa.  Viele Insekten- und Vogelarten finden nicht mehr die regionalen Boden- und Klimabedingen vor an welche sie sich gewöhnt und angepasst haben. Die Wiederherstellung dieser Bedingungen ist daher sehr entscheidend, um die Artenvielfalt zu erhalten. Maßnahmen können die Pflanzung von Feldrainen oder mehrjährige Wildpflanzenblühstreifen sein. Dr. Anita Kirmer, vom Fachbereich Landwirtschaft, Ökotrophologie und Landschaftsentwicklung  stellt verschiedene Methoden zur erfolgreichen Etablierung von arten- und blütenreicher Vegetation vor.
      20.02. und 21.02.2019 | Mitteldeutsche Zeitung - Köthener Zeitung/Bitterfelder Zeitung

    • Auf den Körper hören
      Ute und Reiner Popp arbeiten seit über 25 Jahren als Heilpraktiker. Ab Oktober lehren
      die Querfurter an der Hochschule Anhalt. Am Fachbereich Landwirtschaft, Ökotrophologie und Landschaftsentwicklung unterrichten sie im Studiengang Naturheilkunde.
      15.02.2019 | Neuer Landbote Merseburg (Print)

    • Ankündigung: Aufgeben ist nicht
      Brigitte Hartwig, Professorin für Kommunikationsdesign an der Hochschule Anhalt und Vorsitzende des VorOrt-Vereins hat sich gemeinsam mit Studierenden und Dessauern das VorOrt-Haus in der Wolfgangsstraße zur Mission gemacht: Gemeinsam wirken und schaffen sie, organisieren Lesungen, Konzerte, Zusammentreffen. Mit dem VorOrt Haus liefern sie einen Grund, warum Studierende und Dessauer auch „vor Ort“ bleiben. Ihre Vision: kulturellen und kreativen Austausch zwischen Neuankömmlingen, Dessauern und Touristen fördern. Zudem Arbeitsräume für Studierende, Büros für Start-Ups und Ateliers für Künstler bereitstellen und dabei jedem Freiraum für die eigenen Visionen bieten.
      15.02.2019 | Zerbster Volksstimme (Print) | online

      23.03.2019 um 18:00 Uhr| MDR Meine Heimat | Der Stadtgestalter und Vor Ort geblieben

    • Gesunde Mitarbeiter sind effektiver
      Beruf, Familie, Freizeit – die Zeiten sind turbulent. Täglich gibt es neue Informationen, die für die Beschäftigten nicht selten Stress und Zeitdruck bedeuten. Die eigenen Ziele und Wünsche in Bezug auf eine gesunde Lebensweise werden da schon mal vernachlässigt. „Dabei wirken sich optimale Arbeitsbedingungen und eine gute Unternehmenskultur positiv auf die Arbeitsqualität aus“, weiß Sabine Thalmann, die Leiterin der Verwaltung der Hochschule Anhalt. 2016 initiierte sie gemeinsam mit der IKK gesund plus und dem Personalrat im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements, kurz genannt BGM, ein Projekt zur Förderung einer gesundheitsorientierten Unternehmenskultur an der Hochschule Anhalt. ,
      14.02.2019 | Schönebecker und Staßfurter Volksstimme (Print)
      19.02.2019 | Mitteldeutsche Zeitung - Köthener Zeitung und Bernburger Kurier unter dem Titel "Hartnäckig und motiviert"

    • Wissenschaft trifft Mode
      Anne-Christin Bansleben stellt Mode aus Rhabarberleder her. Die gebürtige Halberstädterin hat an der Hochschule Anhalt Ökotrophologie studiert.  Mit Kollegen am Campus Bernburg entwickelte sie ein Gerbverfahren, mit dem Leder nachhaltig und ohne
      Chromsalze gefertigt wird. 2010 gründeten sie ein Unternehmen unter dem Modelabel deepmello.
      14.02.2019 | SUPERillu (Print)

    • Ankündigung: Wie Regionen einmal aussehen
      Die Vorzüge des Lebens auf dem Land mit den Vorteilen des Stadtlebens zu verbinden: Was wie eine Zukunftsvision klingt, versuchen Menschen bereits seit der Antike. Mit welchen Ergebnissen und zu welchen Bedingungen? Dieser Frage geht die Tagung „City.County.Life“ vom 28. bis 30. März 2019 am Campus der Hochschule Anhalt in Bernburg nach und lädt dazu ein, Stadtentwicklung aus verschiedenen fachlichen und kulturellen Blickwinkeln zu betrachten.
      9. und 11.02.2019 | Mitteldeutsche Zeitung - Bernburger Kurier u. Ascherslebener Zeitung (Print)

    • Kauf im Handy-Umdrehen
      Studierende des Master-Studienganges Online Kommunikation am Fachbereich Wirtschaft der Hochschule Anhalt testen kontaktloses Bezahlen mit dem Mobiltelefon. Nach anfänglichen Schwierigkeiten mit der Technik läuft die Abwicklung problemlos. Und trotzdem: Die Händler bleiben skeptisch.
      11.02.2019 | Mitteldeutsche Zeitung - Bernburger Kurier (Print) | online

    • Ein Dunkles, ein Zwickel
      Das "Brauhaus" in Köthen kann nach einer sechsjährigen Durststrecke bald wieder
      regelmäßig Bier aus der hauseigenen Brauerei auf den Tisch bringen. Jean Titze, Professor für Lebensmitteltechnolgie pflanzlicher Produkte an der Hochschule Anhalt am Campus Köthen, kreierte hierfür das passende Bier.
      9. und 11.02. 2019 |Mitteldeutsche Zeitung (Print) | online

    • Postkarten und Holzkreisel
      Der Fachbereich Design öffnet seine Türen. Design Studierende entwickelten im Rahmen ihres Semesters neue Souveniers für Dessau. Zusammen mit der Design Professorin Katja Thoring entstanden anlässlich des Bauhausjubiläums Strümpfe nach der Farbenlehre von von Josef Albers, quadratische Schlüsselhalter im Meisterhaus-Stil oder Holzkreisel, die das Triadische Ballett mit von Oskar Schlemmer spielerisch nachempfinden.
      04.02.2019 | Mitteldeutsche Zeitung - Anhalt-Kurier Dessau (Print)
  • Januar 2019
    • Hochschule trifft Händler
      Design Studierende der Hochschule Anhalt geben den Schaufenstern von sechs Geschäften in Dessau neue Gesichter. Die angehenden Designer im dritten Studiensemester gestalten im Rahmen des Orientierungsmoduls "Produktdesign" unter Leitung von Professorin Katja Thoring sechs Blickfänge von Händlern und Gewerbetreibenden um. Zu sehen sind knallige Farben, frische Ideen, Bäume aus der Elbaue, überdimensionale Führerscheine, Matrjoschkas und auch kleine Schultafeln, auf denen neue Produkte angepriesen werden können.
      31.01.2019 | Anhalt Kurier Dessau (Print) | online

    • Senioren genehmigen sich ein Bier
      Eine Biertour durch die Kulturgeschichte Europas" lautete das Thema der jüngsten Vorlesung des Seniorenkollegs der Hochschule Anhalt. "Bier ist nicht bloß ein Lebensmittel, es ist Lebensqualität!"
      so das Motto des Referenten Jean Titze vom Fachbereich "Angewandte Biowissenschaften und Prozesstechnik" der Hochschule Anhalt
      28.01.2019 | Mitteldeutsche Zeitung - Bernburger Kurier (Print)

    • Bauhaus im Fokus | Studierende zeigen ihre Arbeiten
      Der Fachbereich Design stellt sich vor. Studierenden aller Design-Studiengänge präsentieren ihre Arbeiten, Lehrende stellen ihre Forschungsprojekte vor. Auch die Ehemaligen kommen zu Wort und berichten von ihren Berufswegen nach dem Design-Studium.
      26. und 30.01.2019 | Zerbster Volksstimme (Print)

    • Ungewöhnliche Band
      Im Marienheim musizieren internationale Studierende mit Heimbewohnern. Die Idee dazu stammt von der Pakistanerin Samreem Azam. Bis zum Sommer 2018 absolvierte sie an der Hochschule Anhalt in Dessau ein Studium im Bereich Intergrated Design
      25.01.2019 | Mitteldeutsche Zeitung - Anhalt-Kurier Dessau (Print) | online

    • Digitale Werkstatt" an Hochschule
      Der neue ego.-IKUBATOR an der Hochschule Anhalt arbeitet mit computergestützten Prozessen (CAx) und unterstützt angehende Maschinenbauer bei ihren innovativen Ideen. Am Fachbereich Elektrotechnik, Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurwesen (emw) werden Studierende und Absolventinnen und Absolventen ermutigt, andere Wege im Bereich Maschinenbau einzuschlagen. Ausgestattet mit professioneller Hard- und Software unterstützt die neue „digitale Werkstatt“ Prozesse vom Entwurf, über den Prototypenbau bis hin zur Fertigung.
      24.01.2019 |Mitteldeutsche Zeitung - Köthener Zeitung (Print)

    • Bauhaus zum Anbeißen
      3-Drucker in der Lebensmittelbranche: Robert Thomale von der Hochschule Anhalt und Studierende der Ökotrophologie zeigen auf der „Grünen Woche“ welche Innovationen möglich sind. 
      22.01.2019 | Mitteldeutsche Zeitung - Saalekurier Halle, Saalekreis (Print) und online

    • MINT: Wie Mädchen für Technik begeistert werden sollen
      Professorin Korinna Bade leitet in Köthen zwei Projekte, die Mädchen und junge Frauen für Naturwissenschaften und Technik begeistern sollen: "intoMINT 4.0" und "Make up your MINT". Youtube-Videos zeigen und begleiten Frauen in MINT-Berufen. Außerdem gibt es einen Instagram-Kanal und die Möglichkeit, sich bei Praktika an der Hochschule auszuprobieren.
      20.01. 2019 | MDR Sachsen-Anhalt | online
    • Bauhaus 100: Germany celebrates century old art movement
      17.01.2019 | Al Jazeera Europe (TV) | online

    • Bilder im Sekundentakt: Nächste Veranstaltung im Projektraum COI
      Studierende des Studiengangs Landscape Architecture der Hochschule Anhalt laden zu einer Weltreise in die Gärten und Kulturen bei einer Pecha-Kucha-Night ein.
      17./18. und 24.01.2019 | Mitteldeutsche Zeitung (Print)

    • Hochschule Anhalt auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin (IGW)
      Unter den Gesichtspunkten der Nachhaltigkeit und der gesunden Ernährung präsentierte sich die Hochschule Anhalt auf der IGW vielfältige innovative Produktideen und Projekte aus der Lehre und Forschung. Rhabarbersaft ohne Oxalsäure, eigene Produkte aus Bambus oder Leberwurst, Pottsuse und Schinken vom Hochschul-Damwild.
      17.01.2019 | Mitteldeutsche Zeitung (Print)

    • Gin mit grasiger Note
      Was sich aus Bambus alles herstellen lässt, zeigen Mitarbeiter der Hochschule Anhalt auf der Grünen Woche in Berlin.
      15.01.2019 | Mitteldeutsche Zeitung - Bernburger Kurier (Print)

    • Gläserner Notenschlüssel als Trophäe
      KULTURMARKT Band bekommt etwas verspätet einen Preis. Die fünf jungen Musiker sind derzeit an der Hochschule Anhalt in Köthen am Studienkolleg. Hier lernen sie Deutsch und werden auf ein Studium in Deutschland vorbereitet.
      15.01.2019 | Mitteldeutsche Zeitung - Bernburger Kurier (Print)

    • Ankündigung: Vorlesung über das Imkern
      Professorin Margot Dasbach lädt ein zu einer Schnuppervorlesung zur Imkerei. Auf dem Campus der Hochschule Anhalt in Strenzfeld berichtet sie, welches Wissen und Equipment nötig sind, um Imker zu werden.
      14.01.2019 | Mitteldeutsche Zeitung - Köthener Zeitung (Print)

    • In einer WG mit "Alexa"
      Drei Studenten der Hochschule Anhalt in Bernburg leben in einer digital vernetzten Wohnung
      zusammen. Lampen, die sich per App auf dem Smart-Phone steuern lassen. Ein Thermostat, der sich nur anstellt, wenn man zu Hause ist. Musikanlagen, die sich per Sprachassistentin an- und ausstellen lassen. Das klingt noch nach Zukunftsmusik. Für drei Masterstudenten der Online-Kommunikation der Hochschule Anhalt in Bernburg ist das aber schon jetzt Realität.
      12.01.2019 | Mitteldeutsche Zeitung - Bernburger Kurier (Print) und online

    • Ausgezeichneter Ort für Gründer
      Der Stifterverband der deutschen Wirtschaft hat die Hochschule in ihrem "Gründungsradar"
      auf Platz zwei bewertet - von allen mittelgroßen Fachhochschulen in Deutschland in der Größenklasse von 5 000 bis 15 000 Studenten. Bewertet wurde unter anderem, wie die Gründungsförderung in der Hochschule verankert ist und wie Gründungsprojekte vor Ort unterstützt werden.
      11.01.2019 |Mitteldeutsche Zeitung - Köthener Zeitung (Print)

    • Datensicherheit im Internet: Nächste Veranstaltung im Projektraum COI
      Johannes Penzel und Lukas Petereit, Studenten des Masterstudiengangs Online-Kommunikation und Gründer der Online-Marketing-Agentur Omazing, zeigen, wo die wirklichen Gefahren im digitalen Zeitalter lauern: Nicht in der Datenübertragung, sondern in sozialen Netzwerken, bei harmlosen Downloads, in E-Mail-Anhängen oder auf Webseiten mit selbst aktivierenden Inhalten.
      08.01.2019 | Mitteldeutsche Zeitung - Bernburger Kurier (Print)

    • Kritische Gedanken statt museale Überhöhung
      100 Jahre nach der Gründung des Bauhauses zeigen Künstler, Hochschullehrer und Studierende in einem Projekt, dass die weltberühmte Kunstschule vor allem ein Ort des kritischen Denkens war. Zum Start des Jubiläums-Jahres wollen sie in Dessau zeigen, dass das Bauhaus kein anbetungswürdiges Museum ist.
      07.01.2019 | Deutschlandfunk | online